PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Montag 03.02.2020 um 10:00 AM MEZ nicht verfügbar
Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009149902) SCHMIERSTOFFZUSAMMENSETZUNG AUF DER BASIS NATÜRLICHER UND NACHWACHSENDER ROHSTOFFE
Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

Ansprüche

1. Schmierstoffzusammensetzung umfassend

(a) 50 bis 90 Gewichts-% eines modifizierten, nativen Öls auf Triglyceridbasis mit einen hohen ölsäureanteil ausgewählt aus der Gruppe bestehend aus Sonnenblumenöl, Rapsöl, Rizinusöl, Leinöl, Maisöl, Safloröl, Sojabohnenöl, Leinsamenöl, Erdnußöl, „Lesquerella"-Öl, Palmöl, Olivenöl oder Mischungen aus den vorgenannten ölen, wobei das native öl mit einem Peroxid umsetzt wird und die ungesättigten Doppelbindungen durch radikalische Additionsreaktion verknüpft werden, und

(b) 5 bis 10 Gewichts-% Additive oder Additivgemische, wobei die kinematische Viskosität des modifizierten nativen Öls im

Bereich von 100 bis 1250 mm2/sec. liegt.

2. Schmierstoffzusammensetzung nach Anspruch 1 , des weiteren enthaltend

(c) 5 bis 30 Gewichts-% Verdickungsmittel.

3. Schmierstoffzusammensetzung nach Anspruch 1 oder 2, des weiteren enthaltend

(d) 5 bis 10 Gewichts-% Festschmierstoffe.

4. Schmierstoffzusammensetzung nach einem der vorherigen Ansprüche, bei der 5 bis 45 Gewichts-% des nativen, modifizierten Öls durch eine weitere Grundölkomponente oder mehrere Grundölkomponenten ersetzt werden.

5. Schmierstoffzusammensetzung nach einem der vorherigen Ansprüche, bei der das Verdickungsmittel ausgewählt wird aus der Gruppe bestehend aus Harnstoff, Aluminiumkomplexseifen, Metall-Einfachseifen der Elemente der 1. und 2. Hauptgruppe des Periodensystems, Metall-Komplexseifen der Elemente der 1. und 2. Hauptgruppe des Periodensystems, Bentonit,

Sulfonat, Silikat, Polyimid oder PTFE oder einer Mischung der vorgenannten Verdickungsmittel.

6. Schmierstoffszusammensetzung nach einem der vorherigen Ansprüche, bei der der Festschmierstoff ausgewählt wird aus der Gruppe bestehend aus

Graphit, Bornitrid, M0S2, WS2, SnS, SnS2 oder Bi2S3 oder einer Mischung der vorgenannten Festschmierstoffe.

7. Schmierstoffzusammensetzung nach einem der vorherigen Ansprüche, bei der das Additiv oder Additivgemisch ausgewählt wird aus der Gruppe bestehend aus Butylhydroxytoluol, Dialkyldiphenylamine, alkylierte Phenyl- alpha-Naphthylamine, polymeres Trimethyldihydrochinolin, geschwefelte Fettsäureester, Diphenylkresylphosphat, Amin neutralisierte Phosphate, alkylierte und nicht alkylierte Triarylphosphate, alkylierte und nicht alkylierte Triarylthiophosphate, Zink-dialkyldithiophosphate, Carbamate,

Thiocarbamate, Zink-dithiocarbamate, Dimercapto-Thiadiazol,

Bernsteinsäurehalbester, Calcium-Sulfonate, Benzotriazol-Derivate, K-Pentaborate, Na-Thiosulfate, Na-Pyrophosphate.

8. Schmierstoffzusammensetzung nach einem der vorherigen Ansprüche, bei der die Grundölkomponente ausgewählt aus der Gruppe bestehend aus paraffinbasischen und naphtenbasischen Mineralölen, synthetischen Kohlenwasserstoffen, Poly-alpha-Olefin, PoIy intemal Olefin, Ethylen- Propylen-Copolymere, Gruppe Ill-Öle, synthetischen Estern, Polyalkylenglykolen oder Alkylaromaten sowie deren Mischungen.

9. Schmierfettzusammensetzung nach einem der vorherigen Ansprüche, bei der das native Öl mit einem aromatischen oder aliphatischen Peroxid ausgewählt wird aus der Gruppe bestehend aus 1 ,3-Bis(tert- butylperoxyisopropyl)benzol, 1 ,4-Bis(tert-butylperoxyisopropyl)-benzol,

Dicumylperoxid, tert.-Butylcumylperoxid, 2,5-Dimethyl-2,5-di-(tert- butylperoxy)hexan, n-Butyl-4,4'-di(tert-butylperoxy)valerat, 1 ,1 '-Di(tert- butylperoxy)-3,3,5-trimethylcyclohexan oder 2,5-Dimethyl-2,5-di(tert.- butylperoxy)hexan oder Di-tert.-Butylperoxid umgesetzt wird.

10. Verwendung der Schmierstoffzusammensetzung nach einem der vorherigen Ansprüche als Getriebeöl, zur Ölschmierung von Kegelrad- und Stirnradgetrieben, als Wälzlagerfett zur Schmierung von Laufrollenlagern in

Stranggießanlagen und Transportrollenlagern in Durchlauföfen oder als Getriebefließfett zur offenen Zahnkrankschmierung an Drehrohröfen, Rohrmühlen, Trommeln und Mischern in der Zement-, Kalk-, Gips-, Minen- und Chemieindustrie.

11. Anwendungskit enthaltend

70 bis 90 Gew.-% eines modifiziertes Sonnenblumenöl-Polymerisat mit einer kinematischen Viskosität im Bereich von 100 bis 1250 mπfVsec bei 400C, vorzugsweise im Bereich von 350 bis 550 mm2/sec bei 400C und 30 bis 10 Gew.-% einer Seife auf Lithiumbasis, wobei die Bestandteile direkt vor der Anwendung miteinander gemischt werden und ein Fett der NLGI-Klasse zwischen 0 und 2 erhalten wird, und wobei die Seife auf Lithiumbasis durch Direktverseifung von modifiziertem

Sonnenblumen-Polymerisat durch LiOH x H2O im Molverhältnis 1 :1 hergestellt wird.