Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009149893) KLEMM- UND/ODER BREMSVORRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/149893 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2009/004129
Veröffentlichungsdatum: 17.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 09.06.2009
IPC:
F16D 65/14 (2006.01) ,F16D 63/00 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
65
Teile oder Einzelheiten von Bremsen
14
Betätigungsvorrichtungen für Bremsen; Einrichtungen zum Einleiten des Bremsens bei einer bestimmten Stellung
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
63
Anderweitig nicht vorgesehene Bremsen; Kombinationen von Bremsen aus mehr als nur einer Bauart der Gruppen F16D49/-F16D61/119
Anmelder:
HEMA MASCHINEN UND APPARATESCHUTZ GMBH [DE/DE]; Seligenstädter Str. 82 63500 Seligenstadt, DE (AllExceptUS)
RACHOR, Bernd [DE/DE]; DE (UsOnly)
LIKUS, Edmund [DE/DE]; DE (UsOnly)
LANG, Klaus [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
RACHOR, Bernd; DE
LIKUS, Edmund; DE
LANG, Klaus; DE
Vertreter:
TERGAU & POHL; Eschersheimer Landstraße 105-107 60322 Frankfurt, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 027 388.009.06.2008DE
Titel (DE) KLEMM- UND/ODER BREMSVORRICHTUNG
(EN) CLAMPING AND/OR BRAKING DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE SERRAGE ET/OU DE FREINAGE
Zusammenfassung:
(DE) Bei einem Klemm- und/oder Bremsmodul mit einem im geöffneten Zustand des Klemm- und/oder Bremsmoduls vorgespannten, ansteuerbaren Geberkolben (2) und einen eine Klemm- und/oder Bremswirkung auslösenden Nehmerkolben, wobei der Geberkolben (2) im Bremsfall mittels eines in einer Druckkammer befindlichen Hydraulikmediums eine Kraft auf den Nehmerkolben überträgt soll auf einfachste Art und Weise eine Verstärkung der Bremskraft bei gleichzeitig kompakt gehaltener und einfacher Bauweise ermöglicht werden. Dazu wird der Geberkolben, der eine Bremsverstärkerdruckkammer (10) zugeordnet ist im Bremsfall mit Bremsverstärkerdruck beaufschlagt.
(EN) In a clamping and/or braking module having a master piston (2), which is preloaded in the open state of the clamping and/or braking module and can be activated, and a slave piston which produces a clamping and/or braking action, wherein in the event of braking, the master piston (2) transmits a force to the slave piston by means of a hydraulic medium situated in a pressure chamber, it is the aim to enable boosting of the braking force, while maintaining a compact and simple design, in the simplest possible manner. For this purpose, the master piston, which is assigned a brake booster pressure chamber (10), is acted on with a brake booster pressure in the event of braking.
(FR) L’invention concerne un module de serrage et/ou de freinage comprenant un piston émetteur (2) commandable, précontraint lorsque le module de serrage et/ou de freinage est ouvert, et un piston récepteur qui déclenche un effet de serrage et/ou de freinage. Selon l’invention, en cas de freinage, le piston émetteur (2) transmet une force au piston récepteur au moyen d’un fluide hydraulique qui se trouve dans une chambre de compression. L’invention a pour objet de permettre facilement une assistance de la force de freinage tout en conservant une construction compacte et simple. Pour ce faire, le piston émetteur, qui est associé à une chambre de compression d’assistance au freinage (10), est soumis à une pression d’assistance au freinage en cas de freinage.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PE, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)