Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009149878) VERSTELLBESCHLAG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/149878 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2009/004088
Veröffentlichungsdatum: 17.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 06.06.2009
IPC:
B60N 2/225 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2
Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
02
der Sitz oder ein Sitzteil ist beweglich, z.B. einstellbar
22
verstellbare Rückenlehne
225
mittels Zykloid- oder Planeten-Mechanismen
Anmelder:
BROSE FAHRZEUGTEILE GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT, COBURG [DE/DE]; Ketschendorfer Strasse 38-50 96450 Coburg, DE (AllExceptUS)
KRÜGER, Frieder [DE/DE]; DE (UsOnly)
BLINZLER, André [DE/DE]; DE (UsOnly)
HARTLEB, Stephanie [DE/DE]; DE (UsOnly)
SILLER, Jürgen [DE/DE]; DE (UsOnly)
MÖLLER, Volker [DE/DE]; DE (UsOnly)
ZELLMANN, Michael [DE/DE]; DE (UsOnly)
WEISS, Matthias [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
KRÜGER, Frieder; DE
BLINZLER, André; DE
HARTLEB, Stephanie; DE
SILLER, Jürgen; DE
MÖLLER, Volker; DE
ZELLMANN, Michael; DE
WEISS, Matthias; DE
Vertreter:
TERGAU & POHL; Mögeldorfer Hauptstrasse 51 90482 Nürnberg, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 028 102.613.06.2008DE
10 2008 028 103.413.06.2008DE
Titel (DE) VERSTELLBESCHLAG
(EN) ADJUSTMENT FITTING
(FR) FERRURE DE RÉGLAGE
Zusammenfassung:
(DE) Verstellbeschlag (1) insbesondere für einen Fahrzeugsitz, mit einem ersten Beschlagteil (2), mit einem relativ zum ersten Beschlagteil (2) um eine Drehachse (A) drehverstellbaren zweiten Beschlagteil (3), wobei dem ersten Beschlagteil (2) ein Außenrad (4) mit einer Innenverzahnung (12) zugeordnet ist, in welches ein den zweiten Beschlagteil (3) zugeordnetes Innenrad (7) mit einer Außenverzahnung (16) nach Art eines Taumelgetriebes exzentrisch zur Drehachse (A) eingesetzt ist, und wobei das Innenrad (7) zur Drehachse (A) einen exzentrischen Aufnahmeraum (25) bildet, mit einem in den exzentrischen Aufnahmeraum (25) drehbar eingesetzten Exzenter, und mit einer Antriebswelle zum Antrieb des Exzenters. Dabei ist vorgesehen, dass das Außenrad (4) als ein Hohlrad (5) mit einem Boden (9) und mit einer in axialer Richtung über die Innenverzahnung (12) hinaus verlängerten Außenwand (10) ausgebildet ist, und dass ein in der Außenwand (10) axial gegen das Innenrad (7) schiebbares Halteelement (23) vorhanden ist, welches an der Außenwand (10) befestigt ist und das Innenrad (7) gegen den Boden (9) des Hohlrades (5) lagert. Über das Halteelement ist eine Einstellung des axialen Spiels zwischen dem Innenrad (7) und dem Außenrad (4) ermöglicht.
(EN) Adjustment fitting (1), in particular for a vehicle seat, comprising a first fitting part (2) and a second fitting part (3, 103) that can be rotationally adjusted relative to the first fitting part (2) about an axis of rotation (A). An external gear (4), which has internal teeth (12) and into which an internal gear (7) that is associated with the second fitting part (3) and has external teeth (16) is inserted eccentrically to the axis of rotation (A) like an eccentric gear, is associated with the first fitting part (2). The internal gear (7) forms an eccentric receiving space (25) towards the axis of rotation (A). The adjustment fitting (1) further comprises an eccentric member that is rotatably inserted into the eccentric receiving space (25), and a drive shaft for driving the eccentric member. The external gear (4) is designed as a ring gear (5) that has a bottom (9) and an external wall (10) which axially extends beyond the internal teeth (12). Furthermore, a holding element (23) is provided which can be axially slid against the internal gear (7) in the external wall (10), is mounted on the external wall (10), and secures the internal gear (7) against the bottom (9) of the ring gear (5). The holding element allows the axial tolerance between the internal gear (7) and the external gear (4) to be adjusted.
(FR) L'invention concerne une ferrure de réglage (1), destinée en particulier à un siège de véhicule automobile, comprenant un premier élément de ferrure (2); un second élément de ferrure (3) réglable en rotation autour d'un axe de rotation (A) par rapport au premier élément de ferrure (2), un pignon extérieur (4) présentant une denture intérieure (12) étant associé au premier élément de ferrure (2), un pignon intérieur (7) présentant une denture extérieure (16) associé au second élément de ferrure (3) étant introduit dans ledit pignon extérieur (4) de façon excentrique par rapport à l'axe de rotation (A), à la manière d'un engrenage oscillant, le pignon intérieur (7) formant un espace de réception (25) excentré par rapport à l'axe de rotation (A); un excentrique monté rotatif dans l'espace de réception excentrique (25); et un arbre d'entrée pour entraîner l'excentrique. Selon l'invention, le pignon extérieur (4) est conçu comme une couronne (5) présentant un fond (9) et une paroi extérieure (10) s'étendant au-delà de la denture intérieure (12) dans la direction axiale, et un élément de maintien (23) est conçu pour pouvoir glisser axialement contre le pignon intérieur (7), dans la paroi extérieure (10). Cet élément de maintien (23) est fixé dans la paroi extérieure (10) et maintient le pignon intérieur (7) contre le fond (9) de la couronne (5). L'élément de maintien (23) permet de régler le jeu axial entre le pignon intérieur (7) et le pignon extérieur (4).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PE, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP2300267JP2011522645RU2011100847RU0002462375CN102046414KR1020110028509
IN7946/CHENP/2010