Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009149839) TRENNWAND AUS TRANSPARENTEN WANDELEMENTEN
Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.
Patentansprüche

1. Trennwand mit mehreren Wandelementen (1 ), die über eine Führungseinrichtung (2) beweglich aufgenommen sind, wobei die Wand- elemente (1 ) zwei in einem Abstand parallel zueinander angeordnete transparente Scheibenelemente (3) aufweisen, und wobei die Wandelemente (1 ) einen Profilrahmen (4) zur Aufnahme der Scheibenelemente (3) aufweisen und in dem ferner eine Schallisolationseinrichtung (5) aufgenommen ist, um das Wandelement (1 ) wenigstens ge- gen einen Boden und gegen eine Decke schallisolierend abzudichten.

2. Trennwand nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass die Seitenfläche des Wandelementes (1) überwiegend durch die Scheibenelemente (3) gebildet ist, wobei der Profilrahmen (4) die Schei- benelemente (3) nur randseitig umgibt und diese einfasst.

3. Trennwand nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Scheibenelemente (3) aus Glasscheiben (3) gebildet sind, wobei wenigstens eine der Glasscheiben (3) eine Einfachglasscheibe oder eine Doppelglasscheibe aufweist.

4. Trennwand nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Glasscheiben (3) als Einfachglasscheiben ausgebildet sind und in Glasscheibendicken von etwa 6mm und etwa 6mm oder von etwa 10mm und etwa 8mm kombiniert im Profilrahmen (4) aufgenommen sind.

5. Trennwand nach einem der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Glasscheiben (3) in einem Abstand von we- nigstens 50mm, bevorzugt von wenigstens 60mm und besonders bevorzugt von wenigstens 80mm zueinander im Profilrahmen (4) aufgenommen sind.

6. Trennwand nach einem der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Profilrahmen (4) vertikal verlaufende Seiten- rahmenteile (4a, 4b) und einen deckenseitigen, horizontal verlaufenden Oberholm (4c) und einen bodenseitigen, horizontal verlaufenden Unterholm (4d) aufweist.

7. Trennwand nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Schallisolationseinrichtung (5) im Oberholm (4c) und/oder im Unterholm (4d) aufgenommene Dichtelemente (8) aufweist, die aus dem Oberholm (4c) gegen die Decke und aus dem Unterholm (4d) gegen den Boden fahrbar sind.

8. Trennwand nach Anspruch 6 oder 7, dadurch gekennzeichnet, dass in einem Wandelement (1 ) eine erste Antriebseinheit (9) im Oberholm und eine zweite Antriebseinheit (9) im Unterholm vorgesehen ist, wobei die Dichtelemente (8) mittels der Antriebseinheiten (9) gegen die Decke und/oder gegen den Boden verfahrbar sind.

9. Trennwand nach einem der vorgenannten Ansprüche, dadurch ge- kennzeichnet, dass der Profilrahmen (4) durch eine Breite (B) vom eingefassten Scheibenelement (3) bis zum Rand des Wandelementes (1 ) hin bestimmt ist, die einen Wert von 200mm, bevorzugt von 150mm und besonders bevorzugt von 120mm nicht übersteigt, um die Seitenfläche des Wandelementes (1 ) überwiegend durch das Scheibenelement (3) zu bilden.

10. Trennwand nach einem der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass Clipleisten (6) vorgesehen sind, durch die die Scheibenelemente (3) im Profilrahmen (4) aufgenommen sind.

11. Trennwand nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass die Clipleisten (6) außenseitig am Profilrahmen (4) angeordnet sind, und beide Scheibenelemente (3) durch die Clipleisten (6) mittels elastischen Andrucks gegen den Profilrahmen (4) gehalten sind.

12. Trennwand nach Anspruch 10 oder 11 , dadurch gekennzeichnet, dass das seitliche und zur Dicke des Wandelementes (1 ) beitragende

Höhenmaß der Clipleisten (6) über dem Scheibenelement (3) geringer ist als die Dicke eines Scheibenelementes (3).

13. Trennwand nach einem der Ansprüche 10 bis 12, dadurch gekenn- zeichnet, dass die Clipleisten (6), die am Ober- und/oder am Unterholm (4c, 4d) angeordnet sind, als Teil des Profilrahmens (4) ausgebildet sind, wobei Steckdichtungen (7) vorgesehen sind, die zwischen der Clipleiste (6) und dem Scheibenelement (3) einsetzbar sind und eine Druckvorspannung des Scheibenelementes (4) gegen den Profil- rahmen (4) erzeugen.

14. Trennwand nach einem der Ansprüche 10 bis 13, dadurch gekennzeichnet, dass die Clipleisten (6), die an den vertikal verlaufenden Seitenrahmenteilen (4a, 4b) und am Oberholm (4c) angeordnet sind, ein U-förmiges Strangprofil aufweisen, das mit einem ersten U- Schenkel einen Formschluss im Seitenrahmenteil (4a, 4b) bzw. zum Oberholm (4c) bildet und mit einem zweiten U-Schenkel einen Andruck des Scheibenelementes (3) gegen den Profilrahmen (4) erzeugt.

15. Trennwand nach einem der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Wandelement (1 ) ein Dickenmaß aufweist, das kleiner als 120mm und bevorzugt kleiner als oder gleich 100mm ist.