Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009149826) FLUIDAUSTRAGKOPF
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/149826 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2009/003722
Veröffentlichungsdatum: 17.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 26.05.2009
IPC:
A61M 15/08 (2006.01) ,B05B 11/00 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
15
Inhalatoren
08
In die Nase einsetzbare Inhalationsvorrichtungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
05
Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
B
Sprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
11
Ganz als Einheit ausgebildete von Hand tragbare Vorrichtungen, bei denen die Flüssigkeitsabgabe oder Abgabe des anderen fließfähigen Stoffes durch die Bedienungsperson zum Zeitpunkt des Gebrauchs bewirkt wird
Anmelder:
MEADWESTVACO CALMAR GMBH [DE/DE]; Ernst-Stenner-Strasse 17 58675 Hemer, DE (AllExceptUS)
WELP, Gisbert [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
WELP, Gisbert; DE
Vertreter:
HENSELER, Daniela; SPARING RÖHL HENSELER Postfach 14 04 43 40074 Düsseldorf, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 027 599.910.06.2008DE
Titel (DE) FLUIDAUSTRAGKOPF
(EN) FLUID DISCHARGE HEAD
(FR) TÊTE DE DÉCHARGE DE FLUIDE
Zusammenfassung:
(DE) Fluidaustragkopf mit einem auf einer Austragvorrichtung aufsetzbaren Austragstutzen, der eine Medienführung und einen Medienauslass am Ende einer Medienführung aufnimmt, im Bereich des Medienauslasses ein bewegliches, in eine Öffnungsstellung überführbares Verschlusselement vorgesehen ist und zur Austragbetätigung der Austragstutzen und die Austragvorrichtung axial gegeneinander bewegbar sind, wozu der Austragstutzen eine Schürze aufweist zur Bildung einer Gleitführung mit einem Abschnitt an der Austragvorrichtung, wobei der Schürze (9) des Austragstutzens (5) eine zweite, zusätzliche Schürze (12) zugeordnet ist zur Ausbildung einer Ringbuchse (13), die längsverschieblich lagerbar ist auf einem als Ringschaft ausgebildeten Abschnitt (11) der Austragvorrichtung (2).
(EN) The invention relates to a fluid discharge head comprising a discharge connecting piece that can be placed on a discharge device and that accommodates a medium guide and a medium outlet at the end of a medium guide. A mobile closing element is provided in the region of the medium outlet and can be transferred into an open position. The discharge connecting piece and the discharge device can be axially displaced in relation to each other to effect a discharge. The discharge connecting piece has an apron to form a sliding guide with a section on the discharge device, the apron (9) of the discharge connecting piece (5) being associated with a second additional apron (12) to form an annular sleeve (13) that can be mounted so as to be longitudinally displaceable on a section (11) of the discharge device (2), which is designed as an annular shank.
(FR) L'invention concerne une tête de décharge de fluide comportant une tubulure de décharge pouvant être placée sur un dispositif de décharge, laquelle tubulure loge une conduite de fluide et une sortie de fluide à l'extrémité d'une conduite de fluide. Un élément d'obturation mobile, qui peut être amené dans une position d'ouverture, est placé au niveau de la sortie de fluide. La tubulure de décharge et le dispositif de décharge peuvent être déplacés axialement l'un par rapport à l'autre pour actionner la décharge, la tubulure de décharge comportant un tablier destiné à former un élément de guidage à glissement avec une partie du dispositif de décharge. Selon l'invention, un second tablier supplémentaire (12) est associé au tablier (9) de la tubulure de décharge (5) pour former un manchon annulaire (13) pouvant être monté de façon à pouvoir se déplacer longitudinalement sur une partie (11) sous forme de tige annulaire du dispositif de décharge (2).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2293834JP2011522643US20110089197RU2010154456CN102056644CA2725610
BRPI0913328IN7983/CHENP/2010ES2698227