Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009149799) ELEKTROCHIRURGISCHES GERÄT MIT SICHERUNGSEINRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/149799 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2009/003374
Veröffentlichungsdatum: 17.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 12.05.2009
IPC:
A61B 18/14 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
B
Diagnostik; Chirurgie; Identifizierung
18
Chirurgische Instrumente, Vorrichtungen oder Verfahren, um nichtmechanische Energie zum oder vom Körper weg zu transportieren
04
durch Erhitzen
12
durch Leiten von Strom durch die zu erhitzenden Gewebe, z.B. hochfrequenter Strom
14
Sonden oder Elektroden hierfür
Anmelder:
ERBE ELEKTROMEDIZIN GMBH [DE/DE]; Waldhörnlestrasse 17 72072 Tübingen, DE (AllExceptUS)
ALBERSTETTER, Tobias [DE/DE]; DE (UsOnly)
HILLER, Jürgen [DE/DE]; DE (UsOnly)
BRODBECK, Achim [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
ALBERSTETTER, Tobias; DE
HILLER, Jürgen; DE
BRODBECK, Achim; DE
Vertreter:
BOHNENBERGER, Johannes; Meissner, Bolte & Partner Gbr Postfach 86 06 24 81633 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 027 788.611.06.2008DE
10 2008 032 511.210.07.2008DE
Titel (DE) ELEKTROCHIRURGISCHES GERÄT MIT SICHERUNGSEINRICHTUNG
(EN) ELECTROSURGICAL DEVICE COMPRISING A SAFETY UNIT
(FR) APPAREIL ÉLECTROCHIRURGICAL COMPORTANT UN DISPOSITIF DE SÉCURITÉ
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein elektrochirurgisches Gerät zum Koagulieren und/oder Schneiden von biologischem Gewebe. Das entsprechende Gerät verfügt über eine bipolare Klemme zur Applikation von HF-Strom, eine Aktivierungsschaltung und einen HF-Generator. Mittels des Aktivierungsschalters lässt sich die Applikation des HF-Stroms steuern. Beispielsweise wird durch das Betätigen eines Fußschalters der HF-Strom an die bipolare Klemme angelegt. Um einem Bedienungsfehler vorzubeugen verfügt das erfindungsgemäße elektrochirurgische Gerät über eine Sicherungseinrichtung, die die Stromzuführung zu den Elektroden der Klemme unterbricht, wenn die Maulteile eine Position zueinander einnehmen, die zur Koagulation mittels des HF-Stroms nicht geeignet ist. Die Sicherungseinrichtung kann also bestimmen, ob die Klemme geöffnet ist. Wenn dies der Fall ist, ist ein fehlerhaftes Aktivieren des HF-Stroms nicht möglich.
(EN) The invention relates to an electrosurgical device for coagulating and/or cutting biological tissue. The device comprises a bipolar clamp for the application of HF current, an activation switch and an HF generator. The activation switch is used to control the application of the HF current. When e.g. a foot-actuated switch is actuated, the HF current is applied to the bipolar clamp. In order to prevent operating errors, the electrosurgical device comprises a safety unit which interrupts the power supply to the electrodes of the clamp if the branches have a position relative to each other that is not suitable for coagulation by HF current. The safety unit can also determine whether the clamp is open. If this is the case, an erroneous activation of the HF current is disabled.
(FR) L'invention porte sur un appareil électrochirurgical destiné à coaguler et/ou inciser un tissu biologique. L'appareil correspondant possède une pince bipolaire pour l'application d'un courant HF, un circuit d'activation et un générateur HF. A l'aide de l'interrupteur d'activation, il est possible de piloter l'application du courant HF. Par exemple, le courant HF est appliqué à la pince bipolaire sous l'action d'un pédalier. Pour prévenir une erreur de manœuvre, l'appareil électrochirurgical selon l'invention possède un dispositif de sécurité, qui interrompt l'apport de courant aux électrodes de la pince quand les mâchoires prennent l'une par rapport à l'autre une position qui ne convient pas à une coagulation à l'aide du courant HF. Le dispositif de sécurité peut ainsi déterminer si la pince est ouverte. Quand c'est le cas, une activation erronée du courant HF n'est pas possible.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
JP2011523874EP2328499US20110092970CN102083385