Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009149778) ROHBAUSTRUKTUR FÜR EINEN KRAFTWAGEN UND VERFAHREN ZU DEREN HERSTELLUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/149778 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2009/001836
Veröffentlichungsdatum: 17.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 13.03.2009
IPC:
B62D 29/04 (2006.01) ,B62D 23/00 (2006.01) ,B62D 65/02 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
D
Motorfahrzeuge; Anhänger
29
Aufbauten aus besonderen Werkstoffen
04
vorwiegend aus Kunststoff
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
D
Motorfahrzeuge; Anhänger
23
Aufbau und Rahmen miteinander kombiniert, d.h. selbsttragende Wagenkasten
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
D
Motorfahrzeuge; Anhänger
65
Formgestaltung, Herstellung, z.B. Zusammenbau, Erleichterung der Demontage oder bauliche Veränderung von Motorfahrzeugen oder Anhängern, soweit nicht anderweitig vorgesehen
02
Anfügen von Baugruppen oder Bestandteilen oder deren Positionierung in Bezug auf Karosseriezellen oder andere Baugruppen oder Bestandteile
Anmelder:
DAIMLER AG [DE/DE]; Mercedesstrasse 137 70327 Stuttgart, DE (AllExceptUS)
ILZHÖFER, Karl-Heinz [DE/DE]; DE (UsOnly)
SALKIC, Asmir [BA/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
ILZHÖFER, Karl-Heinz; DE
SALKIC, Asmir; DE
Prioritätsdaten:
10 2008 027 429.109.06.2008DE
Titel (DE) ROHBAUSTRUKTUR FÜR EINEN KRAFTWAGEN UND VERFAHREN ZU DEREN HERSTELLUNG
(EN) BODYSHELL STRUCTURE FOR A MOTOR VEHICLE AND METHOD FOR THE PRODUCTION THEREOF
(FR) STRUCTURE À L’ÉTAT BRUT POUR UN VÉHICULE AUTOMOBILE ET SON PROCÉDÉ DE FABRICATION
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Herstellen einer Rohbaustruktur für einen Kraftwagen, wobei ein flächiges mit einem aushärtbarem Matrixmaterial imprägniertes textiles Trägerelement bereitgestellt wird, welches nach entsprechendem Positionieren von Verstärkungs- und Formelementen, um zumindest einen Formkern geformt wird, woraufhin das Matrixmaterial ausgehärtet wird. Nach Entfernen des zumindest einen Formkerns ergibt sich so eine stoffflüssige, einteilige Rohbaustruktur. Die Erfindung betrifft weiterhin eine mit diesem Verfahren hergestellte Rohbaustruktur.
(EN) The invention relates to a method for producing a bodyshell structure for a motor vehicle, wherein a sheetlike, textile support element which is impregnated with a curable matrix material is provided, said support element, after corresponding positioning of reinforcing and moulding elements, being moulded around at least one mould core, after which the matrix element is cured. A cohesively bonded, integral bodyshell structure is therefore produced after the at least one mould core is removed. The invention furthermore relates to a bodyshell structure produced by said method.
(FR) L’invention concerne un procédé de fabrication d’une structure à l’état brut pour un véhicule automobile, ledit procédé comprenant la fabrication d’un élément de support textile plat imprégné d’un matériau à matrice pouvant durcir et formé autour d’au moins un noyau de moule après avoir positionné de manière correspondante des éléments de renforcement et de moulage, à la suite de quoi le matériau à matrice est durci. Une fois le ou les noyaux de moule retirés, une structure à l’état brut en une seule partie et fluidique est obtenue. L’invention concerne en outre une structure à l’état brut fabriquée avec ce procédé.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
JP2011524832US20110080020