Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009149768) BESCHLAG FÜR EINEN VERSCHIEBBAREN FLÜGEL VON FENSTERN ODER TÜREN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/149768 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2008/063964
Veröffentlichungsdatum: 17.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 16.10.2008
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 19.02.2009
IPC:
E05D 15/10 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
D
Scharniere oder andere Aufhängevorrichtungen für Türen, Fenster oder Flügel
15
Aufhängeanordnungen für Flügel
06
für waagerecht, insbesondere in ihrer eigenen Ebene schiebbare Flügel
10
aus einer Ebene in eine zweite parallele Ebene bewegbar
Anmelder:
SIEGENIA-AUBI KG [DE/DE]; Industriestrasse 1-3 57234 Wilnsdorf, DE (AllExceptUS)
Erfinder:
WAMBACH, Jan; DE
Prioritätsdaten:
20 2008 007 829.612.06.2008DE
Titel (DE) BESCHLAG FÜR EINEN VERSCHIEBBAREN FLÜGEL VON FENSTERN ODER TÜREN
(EN) FITTING FOR A DISPLACEABLE SASH OF WINDOWS OR DOORS
(FR) FERRURE POUR UN VANTAIL COULISSANT DE FENÊTRES OU DE PORTES
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft Beschlag für einen verschiebbaren Flügel (1) von Fenstern oder Türen, bei welchem mit Hilfe des Beschlags der verschiebbare Flügel (1) zum Öffnen parallel zur Blendrahmenebene (4) in einen freien Abstand eines benachbarten Flügels (2) oder eines Festfeldes bewegbar ist, wobei am feststehenden Rahmen (3) jeweils obere und untere Laufschienen (5, 6) für die am Flügel (2) angeordneten Eingriffselemente von oberen und unteren Ausstellvorrichtungen (7, 8) mit Laufgliedern (9, 10) sitzen, denen hinter dem Flügelüberschlag (11) im Beschlagfalz (12) des Flügels (1), ein Betätigungs- und Verriegelungsgestänge (13) zugeordnet ist, wobei die Ausstellvorrichtung (7, 8) über einen Mitnehmer (12) durch relative Verschiebung der Laufglieder (9, 10) in den Laufschienen (5, 6) in Richtung zum Flügel (1) mit dem von einem Bedienungshandhabe (14) aus steuerbaren Betätigungs- und Verriegelungsgestänge (13) formschlüssig koppelbar ist, wobei jede Ausstellvorrichtung (7, 8) eine Lager- und Führungsplatte (15, 16) als ortsfeste Basis aufweist, wobei die zu den Laufschienen (5, 6) aufweisende Seite (17, 18) der Führungsplatte (15, 16) ein Steuerelement (19, 20) zum Abstellen und Verschieben des Flügels (1) umfasst und mittels der am Flügel (1) freien sichtbaren Seite (21) die Ausstellvorrichtung (7, 8) lagepositionierbar und mit Befestigungsansätzen (22) versehen ist, und die zur Betätigungs- und Verriegelungsgestänge (13) aufweisende Anlagefläche (23) der Führungsplatte (15, 16) flächenbündig auf dem Beschlagfalz (24) anliegt.
(EN) The invention relates to a fitting for a displaceable sash (1) of windows or doors, in which, with the aid of the fitting, the displaceable sash (1) can be moved parallel to the fixed frame plane (4) into a free spacing in an adjacent sash (2) or a fixed zone for opening purposes, wherein upper and lower running rails (5, 6) for the engagement elements, which are arranged on the sash (2), of upper and lower opening-out apparatuses (7, 8) with running members (9, 10) are in each case seated on the stationary frame (3), said upper and lower running rails having an associated operating and locking bar (13) behind the sash overlap (11) in the fitting fold (12) of the sash (1), wherein the opening-out apparatus (7, 8) can be coupled in an interlocking manner to the operating and locking bar (13), which can be controlled by an operator control handle (14), via a driver (12) by relative displacement of the running members (9, 10) into the running rails (5, 6) in the direction of the sash (1), wherein each opening-out device (7, 8) has a bearing and guide plate (15, 16) in the form of a stationary base, wherein the side (17, 18) of the guide plate (15, 16) pointing towards the running rails (5, 6) comprises a control element (19, 20) for turning and displacing the sash (1) and the opening-out apparatus (7, 8) can be positioned by means of the side (21) which is free and visible on the sash (1), and is provided with fastening attachments (22), and the abutment face (23) of the guide plate (15, 16) which points towards the operating and locking bar (13) rests flush against the fitting fold (24).
(FR) L’invention concerne une ferrure pour un vantail coulissant (1) de fenêtres ou de portes, avec laquelle le vantail coulissant (1) peut, à l’aide de la ferrure, être déplacé pour son ouverture parallèlement au plan du dormant (4) à une distance libre d’un vantail voisin (2) ou d’un plan fixe. Selon l’invention, des rails de roulement (5, 6) supérieur et inférieur respectifs reposent sur le cadre fixe (3) pour les éléments de prise montés sur le vantail (2) de dispositifs d’ouverture (7, 8) supérieur et inférieur munis d’éléments de roulement (9, 10), auxquels est associée une tige d’actionnement et de verrouillage (13) derrière le recouvrement du vantail (11) dans la contrefeuillure (12) du vantail (1). Toujours selon l’invention, le dispositif d’ouverture (7, 8) peut être accouplé par engagement géométrique par le biais d’un élément d’entraînement (12) par une translation relative des éléments de roulement (9, 10) dans les rails de roulement (5, 6) en direction du vantail (1) avec la tige d’actionnement et de verrouillage (13) commandable à partir d’une manette de commande (14) et chaque dispositif d’ouverture (7, 8) présente une plaque de support et de guidage (15, 16) servant de base fixe. Le côté (17, 18) de la plaque de guidage (15, 16) qui est dirigé vers les rails de roulement (5, 6) comprend un élément de commande (19, 20) pour déposer et déplacer le vantail (1), au moyen duquel le côté libre apparent (21) du dispositif d’ouverture (7, 8) sur le vantail (1) peut être positionné et muni de talons de fixation (22). Toujours selon l’invention, la surface (23) de la plaque de guidage (15, 16) dirigée vers la tige d’actionnement et de verrouillage (13) repose à plat sur la contrefeuillure (24).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2283197