Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009146984) VERFAHREN ZUR ABTRENNUNG VON 1-BUTEN AUS C4-HALTIGEN KOHLENWASSERSTOFFSTRÖMEN DURCH HYDROFORMYLIERUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/146984 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2009/055121
Veröffentlichungsdatum: 10.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 28.04.2009
IPC:
C07C 7/148 (2006.01) ,C07C 11/08 (2006.01) ,C07C 45/50 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
7
Reinigung, Trennung oder Stabilisierung von Kohlenwasserstoffen; Verwendung von Zusatzstoffen
148
durch Behandlung, die eine chemische Veränderung mindestens einer Verbindung bewirkt
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
11
Acyclische ungesättigte Kohlenwasserstoffe
02
Alkene
08
mit vier Kohlenstoffatomen
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
45
Herstellung von Verbindungen, die CO-Gruppen nur an Kohlenstoff- oder Wasserstoffatome gebunden enthalten; Herstellung von Chelaten solcher Verbindungen
49
durch Reaktion mit Kohlenmonoxid
50
durch Oxo-Reaktionen
Anmelder:
EVONIK OXENO GMBH [DE/DE]; Paul-Baumann-Str. 1 45772 Marl, DE (AllExceptUS)
KREIDLER, Burkard [DE/DE]; DE (UsOnly)
WIESE, Klaus-Diether [DE/DE]; DE (UsOnly)
HESS, Dieter [DE/DE]; DE (UsOnly)
SELENT, Detlef [DE/DE]; DE (UsOnly)
BÖRNER, Armin [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
KREIDLER, Burkard; DE
WIESE, Klaus-Diether; DE
HESS, Dieter; DE
SELENT, Detlef; DE
BÖRNER, Armin; DE
Prioritätsdaten:
10 2008 002 188.103.06.2008DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR ABTRENNUNG VON 1-BUTEN AUS C4-HALTIGEN KOHLENWASSERSTOFFSTRÖMEN DURCH HYDROFORMYLIERUNG
(EN) METHOD FOR SEPARATING 1–BUTENE FROM C4-CONTAINING HYDROCARBON STREAMS BY HYDROFORMYLATION
(FR) PROCÉDÉ POUR SÉPARER, PAR HYDROFORMYLATION, DU 1-BUTÈNE DE FLUX D’HYDROCARBURES EN C4
Zusammenfassung:
(DE) Gegenstand der Erfindung ist ein Verfahren zur Abtrennung von 1-Buten aus C4-haltigen Kohlenwasserstoffgemischen, enthaltend Isobuten und 1-Buten, durch Hydroformylierung, wobei das verwendete Katalysatorsystem aus einem der Übergangsmetalle der Gruppen 8 bis 10, bevorzugt Rhodium, und einem Bisphosphitliganden der Formel (I) mit X= zweiwertiger substituierter oder unsubstituierter Bisalkylen- oder Bisarylenrest, der ein oder mehrere Heteroatom(e) enthält, Y = zweiwertiger substituierter oder unsubstituierter Bisarylen- oder Bisalkylenrest, der ein oder mehrere Heteroatom(e) enthält, Z = Sauerstoff oder NR9, und R1, R2, R3, R4 gleiche oder verschiedene, substituierte oder unsubstituierte, verknüpfte, unverknüpfte oder kondensierte Aryl- oder Heteroarylreste, und R9 = Wasserstoff oder substituierter oder unsubstituierter Alkyl- oder Arylrest, der ein oder mehrere Heteroatom(e) enthält, besteht, wobei der Bisphosphitligand der Formel (I) in einem Überschuss eines molaren Verhältnis von 100 : 1 bis 1 : 1 zum Übergangsmetall eingesetzt wird, und dass bei einem 1-Butenumsatz von über 95% weniger als 5% des vorliegenden Isobutens umgesetzt werden.
(EN) The invention relates to a method for separating 1-butene from C4-containing hydrocarbon mixtures, comprising isobutene and 1-butene, by hydroformylation, wherein the catalytic system used is made of one of the transition metals of the group 8 to 10, preferably rhodium, and a bisphosphite ligand of the formula (I), where X is a divalent substituted or unsubstituted bisalkylene or bisarylene group having one or more heteroatom(s), Y is a divalent substituted or unsubstituted bisarylene or bisalkylene group having one or more heteroatom(s), Z is oxygen or NR9, and R1, R2, R3, R4 are identical or different, substituted or unsubstituted, linked, unlinked or condensed aryl or heteroaryl groups, and R9 is hydrogen or a substituted or unsubstituted alkyl or aryl group having one or more heteroatom(s), wherein the bisphosphite ligand of the formula (I) is used in an excess of a molar ratio of 100:1 to 1:1 to the transition metal, and that with a 1-butene conversion of more than 95% less than 5% of the present isobutene is reacted.method for separating 1–butene from c4-containing hydrocarbon streams by hydroformylation
(FR) L’invention se rapporte à un procédé pour séparer, par hydroformylation, du 1-butène de mélanges d’hydrocarbures en C4 contenant de l’isobutène et du 1-butène, le système catalytique utilisé étant composé d’un métal de transition faisant partie des groupes 8 à 10, de préférence le rhodium, et d’un ligand bisphosphite de formule (I). X désigne un radical bis-arylène ou bis-alkylène divalent substitué ou non substitué contenant un ou plusieurs hétéroatomes; Y désigne un radical bis-alkylène ou bis-arylène divalent substitué ou non substitué contenant un ou plusieurs hétéroatomes; Z désigne l’oxygène ou NR9 ; et R1, R2, R3, R4 désignent des radicaux hétéroaryle ou aryle identiques ou différents, substitués ou non substitués, liés, non liés ou condensés, R9 désignant l’hydrogène ou un radical aryle ou alkyle substitué ou non substitué contenant un ou plusieurs hétéroatomes. Un excès de ligand bisphosphite de formule (I) est utilisé selon un rapport molaire de 100/1 à 1/1 par rapport au métal de transition. Avec une conversion du 1-butène supérieure à 95 %, moins de 5 % de l’isobutène présent sont convertis.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
SG166229EP2288584JP2011521990US20110071321EP2567949CN102056872
KR1020110022581