Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2009146984) VERFAHREN ZUR ABTRENNUNG VON 1-BUTEN AUS C4-HALTIGEN KOHLENWASSERSTOFFSTRÖMEN DURCH HYDROFORMYLIERUNG

Pub. No.:    WO/2009/146984    International Application No.:    PCT/EP2009/055121
Publication Date: 10.12.2009 International Filing Date: 28.04.2009
IPC: C07C 7/148
C07C 11/08
C07C 45/50
Applicants: EVONIK OXENO GMBH
KREIDLER, Burkard
WIESE, Klaus-Diether
HESS, Dieter
SELENT, Detlef
BÖRNER, Armin
Inventors: KREIDLER, Burkard
WIESE, Klaus-Diether
HESS, Dieter
SELENT, Detlef
BÖRNER, Armin
Title: VERFAHREN ZUR ABTRENNUNG VON 1-BUTEN AUS C4-HALTIGEN KOHLENWASSERSTOFFSTRÖMEN DURCH HYDROFORMYLIERUNG
Abstract:
Gegenstand der Erfindung ist ein Verfahren zur Abtrennung von 1-Buten aus C4-haltigen Kohlenwasserstoffgemischen, enthaltend Isobuten und 1-Buten, durch Hydroformylierung, wobei das verwendete Katalysatorsystem aus einem der Übergangsmetalle der Gruppen 8 bis 10, bevorzugt Rhodium, und einem Bisphosphitliganden der Formel (I) mit X= zweiwertiger substituierter oder unsubstituierter Bisalkylen- oder Bisarylenrest, der ein oder mehrere Heteroatom(e) enthält, Y = zweiwertiger substituierter oder unsubstituierter Bisarylen- oder Bisalkylenrest, der ein oder mehrere Heteroatom(e) enthält, Z = Sauerstoff oder NR9, und R1, R2, R3, R4 gleiche oder verschiedene, substituierte oder unsubstituierte, verknüpfte, unverknüpfte oder kondensierte Aryl- oder Heteroarylreste, und R9 = Wasserstoff oder substituierter oder unsubstituierter Alkyl- oder Arylrest, der ein oder mehrere Heteroatom(e) enthält, besteht, wobei der Bisphosphitligand der Formel (I) in einem Überschuss eines molaren Verhältnis von 100 : 1 bis 1 : 1 zum Übergangsmetall eingesetzt wird, und dass bei einem 1-Butenumsatz von über 95% weniger als 5% des vorliegenden Isobutens umgesetzt werden.