Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009146931) AXIALVERSTELLVORRICHTUNG MIT LINEARANTRIEBSMITTELN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/146931 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2009/004053
Veröffentlichungsdatum: 10.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 05.06.2009
IPC:
F16D 23/12 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
23
Einzelheiten mechanisch ein- und ausrückbarer Kupplungen, nicht auf eine bestimmte Bauart eingeschränkt; Synchronisiereinrichtungen für Kupplungen
12
mechanische Ein- und Ausrückvorrichtungen außerhalb der Kupplung
Anmelder:
GKN DRIVELINE INTERNATIONAL GMBH [DE/DE]; Hauptstrasse 130 53797 Lohmar, DE (AllExceptUS)
CHLUDEK, Adrian [DE/DE]; DE (UsOnly)
SCHMIDT, Mark [DE/DE]; DE (UsOnly)
BAER, Andreas [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
CHLUDEK, Adrian; DE
SCHMIDT, Mark; DE
BAER, Andreas; DE
Vertreter:
OBERWALLENEY, Stephan; Neumann Müller Oberwalleney & Partner Overstolzenstrasse 2a 50677 Köln, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 026 902.605.06.2008DE
Titel (DE) AXIALVERSTELLVORRICHTUNG MIT LINEARANTRIEBSMITTELN
(EN) AXIAL ADJUSTING DEVICE WITH LINEAR DRIVE MEANS
(FR) DISPOSITIF DE POSITIONNEMENT AXIAL AVEC MOYENS D'ENTRAÎNEMENT LINÉAIRES
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine Kupplungsanordnung zum Zuschalten eines bedarfsweise antreibbaren sekundären Antriebsstrangs an einen permanent angetriebenen primären Antriebsstrang, umfassend eine Reibungskupplung (3, 103,...) mit einem ersten Kupplungsteil (7, 107,...) und einem zweiten Kupplungsteil (35, 135,...,) die um eine Drehachse A drehbar und durch Einwirken von Axialkräften zur Übertragung eines Drehmoments aneinander koppelbar sind; sowie eine Axialverstellvorrichtung (2, 102,...) zur Betätigung der Reibungskupplung (3, 103,...,) wobei die Axialverstellvorrichtung (2, 102,...) einen ersten Ring (6, 106,...,) der gegenüber einem ortsfesten Bauteil (7, 107,...) zumindest mittelbar axial abgestützt ist, und einen zweiten Ring (8, 108,...) der gegenüber dem ersten Ring (6, 106,...) zumindest mittelbar axial abgestützt ist und der bei Verdrehung zumindest eines der beiden Ringe (6, 106,...; 8, 108,...) um eine Achse A axial verschiebbar ist, aufweist, wobei zur Verdrehung des zumindest einen der beiden Ringe (6, 106,...; 8, 108,...) Linearantriebsmittel (5, 105,...) vorgesehen sind.
(EN) The invention relates to a clutch arrangement for connecting a secondary drive train, which can be driven on demand, to a permanently driven primary drivetrain, comprising a friction clutch (3, 103,…) having a first clutch part (7, 107,⋅⋅⋅) and a second clutch part (35, 135,…) which can rotate about a rotational axis A and can be coupled to one another under the action of axial forces in order to transmit a torque; and also to an axial adjusting device (2, 102,…) for actuating the friction clutch (3, 103,…,) wherein the axial adjusting device (2, 102,…) has a first ring (6, 106,…,) which is at least indirectly axially supported in relation to a positionally fixed component (7, 107,…,) and a second ring (8, 108,…,) which is at least indirectly axially supported in relation to the first ring (6, 106,…) and which can be moved axially about an axis A in the event of a rotation of at least one of the two rings (6, 106,…; 8, 108,…,) wherein linear drive means (5, 105,…) are provided for rotating at least one of the two rings (6, 106,…; 8, 108,…).
(FR) L'invention concerne un agencement d'accouplement destiné à connecter un train d'entraînement secondaire, pouvant être entraîné en fonction des besoins, à un train d'entraînement primaire entraîné en permanence, comprenant un embrayage à friction 3, 103,..., avec une première pièce d'embrayage 7, 107,... et une deuxième pièce d'embrayage 35, 135,... qui peuvent tourner autour d'un axe de rotation A et peuvent être accouplées l'une avec l'autre sous l'effet de forces axiales pour la transmission d'un couple; ainsi qu'un dispositif de positionnement axial 2, 102,... destiné à actionner l'embrayage à friction 3, 103,... Le dispositif de positionnement axial 2, 102,... comprend un premier anneau 6, 106,..., pouvant s'appuyer axialement, au moins indirectement, sur une pièce fixe 7, 107,..., et un deuxième anneau 8, 108,..., pouvant s'appuyer axialement, au moins indirectement, sur le premier anneau 6, 106,... et qui, en cas de rotation d'au moins un des deux anneaux 8, 106,...; 8, 108,..., peut être déplacé axialement sur un axe A. Il est prévu des moyens d'entraînement linéaires 5, 105,... pour la rotation d'au moins l'un des deux anneaux 6, 106,...; 8, 108,...
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2281127US20110073431CN102057176