Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009146918) VORRICHTUNG ZUR BESTIMMUNG DES BLUTVOLUMENS UND/ODER BLUTVOLUMENSTROMS UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN DERSELBEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/146918 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2009/004019
Veröffentlichungsdatum: 10.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 04.06.2009
IPC:
A61B 5/028 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
B
Diagnostik; Chirurgie; Identifizierung
5
Messen zu diagnostischen Zwecken; Identifizieren von Personen
02
Messen des Pulses, des Herzschlages, des Blutdruckes oder der Blutströmung; kombiniertes Bestimmen von Puls, Herzschlag und Blutdruck; Auswerten des Zustandes der Herzgefäße, soweit nicht anderweitig vorgesehen, z.B. Anwenden von Kombinationen technischer Verfahren, die in dieser Gruppe vorgesehen sind, mit Elektrokardiografie; Herzkatheter für Blutdruckmessung
026
Messen der Blutströmung
0275
unter Verwendung von Aufspürmitteln, z.B. Farblösungen
028
mittels Thermo-Lösungen
Anmelder:
EDWARDS LIFESCIENCES IPRM AG [CH/CH]; Route de l'Etraz 70 CH-1260 Nyon, CH (AllExceptUS)
PFEIFFER, Ulrich [DE/DE]; DE (UsOnly)
KNOLL, Reinhold [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
PFEIFFER, Ulrich; DE
KNOLL, Reinhold; DE
Vertreter:
EISENFÜHR, SPEISER & PARTNER; Arnulfstr. 25 80335 München Postfach 31 02 60, 80102 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 026 708.2 04.06.2008DE
Titel (DE) VORRICHTUNG ZUR BESTIMMUNG DES BLUTVOLUMENS UND/ODER BLUTVOLUMENSTROMS UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN DERSELBEN
(EN) DEVICE FOR DETERMINING THE BLOOD VOLUME AND/OR BLOOD VOLUMETRIC FLOW AND METHOD FOR OPERATING THE SAME
(FR) DISPOSITIF POUR DÉTERMINER LE VOLUME SANGUIN ET/OU LE DÉBIT SANGUIN ET PROCÉDÉ DE FONCTIONNEMENT ASSOCIÉ
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung (1) zur Bestimmung des Blutvolumens und/oder Blutvolumenstroms eines Kreislaufabschnitts, mit einem Flüssigkeitsspeicher (2) zur Bevorratung einer Messflüssigkeit (3), einer Injektionseinrichtung zur Injektion der Messflüssigkeit in den Blutkreislauf, mindestens einer zwischen dem Flüssigkeitsspeicher und der Injektionseinrichtung angeordneten Pumpeinrichtung (5), Mitteln zur Bestimmung mindestens einer Eigenschaft der Messflüssigkeit vor der Injektion in den Blutkreislauf, weiteren Mitteln zur Bestimmung der betreffenden Eigenschaft im Blutkreislauf stromab der Injektionsstelle sowie einer Auswerteeinrichtung zur Berechnung von Blutvolumen oder -volumenstrom in Abhängigkeit von den bestimmten Eigenschaften. Die Erfindung betrifft ferner eine derartige Vorrichtung mit Mitteln zur Konditionierung der Messflüssigkeit. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass die Messflüssigkeit aus dem Flüssigkeitsspeicher mittels einer ersten Pumpeinrichtung (5) einer zweiten Pumpeinrichtung (9) und aus der zweiten Pumpeinrichtung dem Katheter zuführbar ist. Weiterhin ist angedacht, dass die Messflüssigkeit mit einem von der ersten Pumpeinrichtung bereitgestellten ersten Volumenstrom dem Katheter (11) zuführbar ist, dem ein von der zweiten Pumpeinrichtung bereitgestellter zweiter Volumenstrom temporär, insbesondere periodisch, überlagerbar ist und/oder dass die Mittel zur Konditionierung der Messflüssigkeit auf mindestens eine Pumpeinrichtung wirken. Die Erfindung betrifft ferner ein Verfahren zum Betreiben derartiger Vorrichtungen.
(EN) The invention relates to a device (1) for determining the blood volume and/or blood volumetric flow of a circulation section, comprising a fluid storage unit (2) for storing a measuring fluid (3), an injection device for the injection of the measuring fluid into the circulatory system, at least one pump device (5) disposed between the fluid storage unit and the injection device, means for determining at least one property of the measuring fluid before injection into the circulatory system, further means for determining the respective properties in the circulatory system downstream of the injection site, and an analysis device for calculating the blood volume or volumetric flow as a function of the properties determined. The invention further relates to such a device having means for conditioning the measuring fluid.  The invention provides that the measuring fluid can be supplied from the fluid storage unit to a second pump device (9) by means of a first pump device (5), and from the second pump device to the catheter. The invention further provides that the measuring fluid can be supplied to the catheter (11) at a first volumetric flow provided by the first pump device, said first volumetric flow able to be temporarily, in particular regularly, superimposed by a second volumetric flow provided by the second pump device, and/or that the means for conditioning the measuring fluid act upon at least one pump device. The invention also relates to a method for operating such devices.
(FR) La présente invention concerne un dispositif (1) pour déterminer le volume sanguin et/ou le débit sanguin dans une partie de circuit, avec un réservoir de liquide (2) pour assurer l’approvisionnement en liquide de mesure (3), un dispositif d’injection permettant d’injecter le liquide de mesure dans le circuit sanguin, au moins un dispositif de pompage (5) disposé entre le réservoir de liquide et le dispositif d’injection, des moyens pour déterminer au moins une propriété du liquide de mesure avant de procéder à l’injection dans le circuit sanguin, d’autres moyens pour déterminer la propriété concernée dans le circuit sanguin en aval du site d’injection ainsi qu’un dispositif d’évaluation pour calculer le volume ou le débit sanguin en fonction des propriétés déterminées. L’invention concerne en outre un dispositif de ce type doté de moyens de conditionnement du liquide de mesure. Selon l’invention, il est prévu que le liquide de mesure puisse être acheminé à partir du réservoir de liquide, grâce à un premier dispositif de pompage (5) d’un second dispositif de pompage (9), et à partir du second dispositif de pompage au cathéter. On pense en outre que le liquide de mesure peut être acheminé au cathéter (11) grâce à un premier débit qui est fourni par le premier dispositif de pompage et est superposable temporairement, notamment périodiquement, à un second débit fourni par le second dispositif de pompage et/ou que les moyens de conditionnement du liquide de mesure agissent au moins sur un dispositif de pompage. L’invention concerne en outre un procédé pour faire fonctionner ce type de dispositifs.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2323547JP2011521753US20110208072CN102112050CA2726943IN8915/DELNP/2010