Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009146894) GELENKBOLZEN ALS BESTANDTEIL EINER DICKSTOFF-LEITUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/146894 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2009/003958
Veröffentlichungsdatum: 10.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 03.06.2009
IPC:
E04G 21/04 (2006.01) ,F16L 27/08 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
04
Baukonstruktion
G
Baugerüste; Schalungsformen; Schalungen; Baugeräte oder andere Bauhilfsmittel oder deren Anwendung; Handhaben bzw. Verarbeiten von Baumaterial an Ort und Stelle; Ausbessern, Abbrechen oder sonstige Arbeiten an bestehenden Bauwerken
21
Vorbereiten, Fördern oder Verarbeiten von Baustoffen oder Bauelementen auf der Baustelle; sonstige Vorrichtungen oder Maßnahmen für Bauarbeiten
02
Fördern oder Verarbeiten von Beton oder ähnlichen schütt- oder gießfähigen Massen
04
Vorrichtungen zum Fördern und Verteilen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
L
Rohre; Verbindungen oder Formteile für Rohre; Unterstützungen für Rohre, Kabel oder Schutzrohre; Mittel zur Wärmeisolierung allgemein
27
Einstellbare Verbindungen; bewegliche Verbindungen
08
mit Verstellung oder Bewegung nur um die Achse eines Rohres
Anmelder:
SCHWING GMBH [DE/DE]; Heerstr. 9-27 44653 Herne, DE (AllExceptUS)
TRÜMPER, Siegfried [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
TRÜMPER, Siegfried; DE
Vertreter:
SCHNEIDERS & BEHRENDT; Huestrasse 23 44787 Bochum, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 027 233.706.06.2008DE
Titel (DE) GELENKBOLZEN ALS BESTANDTEIL EINER DICKSTOFF-LEITUNG
(EN) HINGE PIN AS A COMPONENT PART OF A HIGH CONSISTENCY MATERIAL LINE
(FR) AXE D’ARTICULATION SERVANT D’ÉLÉMENT CONSTITUTIF D’UNE CONDUITE POUR LIQUIDE ÉPAIS
Zusammenfassung:
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Fördern von Dickstoffen, insbesondere von Frischbeton und/oder Mörtel, mit einer einen Knickmast bildenden Kette aus gelenkig aneinander befestigten Mastgliedern (1, 5), wobei die Kette mindestens zwei Mastglieder (1, 5) umfasst, die über einen hohlen Gelenkbolzen (2) schwenkbeweglich miteinander verbunden sind, und mit einer entlang der Kette geführten Dickstoff-Leitung (3), die sich abschnittsweise koaxial zu dem genannten Gelenkbolzen (2) erstreckt. Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine solche Vorrichtung gewichtsreduzierend weiterzubilden. Dies gelingt dadurch, dass der Gelenkbolzen (2) als ein Bestandteil der Dickstoff-Leitung (3) ausgeführt wird.
(EN) The present invention relates to a device for conveying high consistency materials, particularly fresh concrete and/or mortar, having a chain forming an articulated mast, made of mast links (1, 5) that are attached to each other in an articulated manner, wherein the chain comprises at least two mast links (1, 5) that are connected to each other by means of a hollow hinge pin (2) in a pivotally movable manner, and having a high consistency material line (3) guided along the chain, which extends coaxially to said hinge pin (2) in sections. The invention is based on the object of further improving such a device in a weight-reducing manner. This is achieved in that the hinge bolt (2) is configured as a component part of the high consistency material line (3).
(FR) La présente invention concerne un dispositif destiné à acheminer des liquides épais, en particulier du béton frais et/ou du mortier, et comprenant une chaîne formant un mât articulé, constituée de maillons de mât (1, 5) fixés les uns aux autres de manière articulée, la chaîne comprenant au moins deux maillons de mât (1, 5), reliés l’un à l’autre, de manière pivotante, par l’intermédiaire d’un axe d’articulation creux (2). Le dispositif comprend également une conduite pour liquide épais (3) guidée le long de la chaîne et s’étendant par endroits de manière coaxiale par rapport audit axe d’articulation (2). L’invention vise à perfectionner ce dispositif en diminuant son poids. A cet effet, l’axe d’articulation (2) est réalisé en tant qu’élément constitutif de la conduite pour liquide épais (3).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)