In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2009146816 - VERFAHREN ZUM RECHNERISCHEN ERMITTELN DER ÖLTEMPERATUR IN EINER KUPPLUNGSEINHEIT

Veröffentlichungsnummer WO/2009/146816
Veröffentlichungsdatum 10.12.2009
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/003729
Internationales Anmeldedatum 26.05.2009
IPC
B60K 23/08 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraftübertragungen bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
23Anordnungen oder Einbau von Steuer- oder Regeleinrichtungen für Kraftübertragungen bzw. Drehmomentübertragungen von Fahrzeugen oder für Teile solcher Übertragungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
08zur Änderung der Anzahl der angetriebenen Räder
G01K 7/42 2006.1
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
KMessen der Temperatur; Messen von Wärmemengen; Temperaturfühler, soweit nicht anderweitig vorgesehen
7Temperaturmessungen, die auf der Anwendung elektrischer oder magnetischer, unmittelbar auf Wärme ansprechender Elemente beruhen
42Schaltungen, die eine Kompensation der thermischen Trägheit bewirken; Schaltungen zur Vorhersage des stationären Endwerts einer Temperatur
F16D 27/00 2006.1
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
DNicht schaltbare Kupplungen zum Übertragen einer Drehbewegung; ein- und ausrückbare Wellenkupplungen; Bremsen
27Magnetisch betätigte ein- und ausrückbare Wellenkupplungen; dazugehörige Steuerung, Regelung oder elektrische Schaltungen
CPC
F16D 2500/1025
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
2500External control of clutches by electric or electronic means
10System to be controlled
102Actuator
1021Electrical type
1023Electric motor
1025with threaded transmission
F16D 2500/1045
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
2500External control of clutches by electric or electronic means
10System to be controlled
104Clutch
10443Clutch type
1045Friction clutch
F16D 2500/30404
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
2500External control of clutches by electric or electronic means
30Signal inputs
304from the clutch
30404Clutch temperature
F16D 2500/30405
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
2500External control of clutches by electric or electronic means
30Signal inputs
304from the clutch
30404Clutch temperature
30405Estimated clutch temperature
F16D 2500/30406
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
2500External control of clutches by electric or electronic means
30Signal inputs
304from the clutch
30406Clutch slip
F16D 2500/30415
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
2500External control of clutches by electric or electronic means
30Signal inputs
304from the clutch
3041from the input shaft
30415Speed of the input shaft
Anmelder
  • MAGNA POWERTRAIN AG & CO KG [AT]/[AT] (AllExceptUS)
  • ERGUN, Ender [AT]/[AT] (UsOnly)
  • GOLLNER, Manfred [AT]/[AT] (UsOnly)
  • PARIGGER, Martin [IT]/[AT] (UsOnly)
Erfinder
  • ERGUN, Ender
  • GOLLNER, Manfred
  • PARIGGER, Martin
Vertreter
  • FRIES, Oliver
Prioritätsdaten
10 2008 026 553.503.06.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM RECHNERISCHEN ERMITTELN DER ÖLTEMPERATUR IN EINER KUPPLUNGSEINHEIT
(EN) METHOD FOR COMPUTATIONAL DETERMINATION OF THE OIL TEMPERATURE IN A CLUTCH UNIT
(FR) DISPOSITIF POUR DÉTERMINER PAR CALCUL LA TEMPÉRATURE DE L’HUILE DANS UNE UNITÉ D’EMBRAYAGE
Zusammenfassung
(DE) Eine Kupplungseinheit (47) umfasst eine nasslaufende Reibungskupplung (49) zum steuerbaren Übertragen eines Drehmoments von einem Eingangselement (41) auf ein Ausgangselement (45), ein Gehäuse, das die Reibungskupplung und Öl zum Kühlen der Reibungskupplung enthält, und einen Aktuator (51)zum Betätigen der Reibungskupplung. Der Aktuator ist wärmeleitend mit dem Gehäuse verbunden und weist einen Temperatursensor (108) zum Erfassen einer Temperatur des Aktuators auf. Zum rechnerischen Ermitteln der Öltemperatur (Töι)in der Kupplungseinheit wird eine Wärmeeingangsleistung (Win)der Kupplungseinheit in Abhängigkeit zumindest von einer Drehzahl des Eingangselements und /oder des Ausgangselements ermittelt. In Abhängigkeit zumindest von der Aktuatortemperatur (TAkt) wird eine Wärmeausgangsleistung (Waus) der Kupplungseinheit ermittelt. Die Differenz zwischen der Wärmeeingangsleistung und der Wäremausgangsleistung wird ermittelt und die Öltemperatur wird in Abhängigkeit von der ermittelten Differenz bestimmt.
(EN) A clutch unit (47) comprises a wet-running friction clutch (49) for the controllable transmission of a torque from in input element (41) to an output element (45), a housing which contains the friction clutch and oil for cooling the friction clutch, and an actuator (51) for activating the friction clutch. The actuator is connected to the housing in a heat-conducting fashion and has a temperature sensor (108) for sensing a temperature of the actuator. In order to determine computationally the oil temperature (Toil) in the clutch unit, a heat input capacity (Win) of the clutch unit is determined as a function of at least one rotational speed of the input element and/or of the output element. A heat output capacity (Wout) of the clutch unit is determined as a function of at least the actuator temperature (TAct).The difference between the heat input capacity and heat output capacity is determined, and the oil temperature is obtained as a function of the difference which has been determined.
(FR) L’invention concerne une unité d’embrayage (47) qui comprend un embrayage à friction humide (49) servant à transmettre de manière contrôlable un couple d’un élément d’entrée (41) à un élément de sortie (45), un carter qui comprend l’embrayage à friction et de l’huile pour refroidir l’embrayage à friction, et un actionneur (51) pour actionner l’embrayage à friction. L’actionneur est relié de manière thermiquement conductrice au carter et présente un capteur de température (108) pour détecter une température de l’actionneur. Pour déterminer par calcul la température de l’huile (Töι) dans l’unité d’embrayage, une puissance calorifique à l’entrée (Win) de l’unité d’embrayage est déterminée en fonction au moins d’une vitesse de rotation de l’élément d’entrée et/ou de l’élément de sortie. Une puissance calorifique à la sortie (Waus) de l’unité d’embrayage est déterminée en fonction au moins de la température de l’actionneur (TAkt). La différence entre la puissance calorifique à l’entrée et la puissance calorifique à la sortie est calculée et la température de l’huile est déterminée en fonction de la différence calculée.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten