Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009146805) VERFAHREN UND ANLAGE ZUR REINIGUNG VON BIOGAS ZUR GEWINNUNG VON METHAN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/146805 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2009/003656
Veröffentlichungsdatum: 10.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 22.05.2009
IPC:
B01D 53/14 (2006.01) ,C07C 7/11 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
53
Trennen von Gasen oder Dämpfen voneinander; Wiedergewinnen von Dämpfen flüchtiger Lösungsmittel aus Gasen; Chemische oder biologische Reinigung von Abgasen, z.B. Motorabgasen, Rauch, Abdampf, Rauchgasen, Aerosolen
14
durch Absorption
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
7
Reinigung, Trennung oder Stabilisierung von Kohlenwasserstoffen; Verwendung von Zusatzstoffen
11
durch Absorption, d.h. Reinigung oder Trennung von gasförmigen Kohlenwasserstoffen mit Hilfe von Flüssigkeiten
Anmelder:
DGE DR.-ING. GÜNTHER ENGINEERING GMBH [DE/DE]; Hufelandstrasse 33 06886 Wittenberg, DE (AllExceptUS)
GÜNTER, Lothar [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
GÜNTER, Lothar; DE
Vertreter:
TRAGSDORF, Bodo; Heinrich-Heine-Strasse 3 06844 Dessau-Rosslau, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 025 971.330.05.2008DE
Titel (DE) VERFAHREN UND ANLAGE ZUR REINIGUNG VON BIOGAS ZUR GEWINNUNG VON METHAN
(EN) METHOD AND SYSTEM FOR PURIFYING BIOGAS FOR EXTRACTING METHANE
(FR) PROCÉDÉ ET INSTALLATION DE PURIFICATION DE BIOGAZ POUR LA RÉCUPÉRATION DE MÉTHANE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung bezieht sich auf ein Verfahren zur Reinigung von Biogas zur Gewinnung von Methan, wobei im Biogas enthaltene Bestandteile, wie Kohlendioxid, Schwefelverbindungen, Ammoniak, in mehreren unterschiedlichen Verfahrensstufen abgetrennt werden, sowie eine zur Durchführung des Verfahrens geeignete Anlage. Die gestellte Aufgabe, ein Verfahren zur Reinigung von Biogas zur Gewinnung von Methan, zu schaffen, das sich durch einen geringen Energieverbrauch auszeichnet und eine Erhöhung des Methangehaltes um mindestens 10 % ermöglicht, bei geringen Methanverlusten, wird mit folgenden Merkmalen gelöst: In einer ersten Reinigungsstufe werden aus dem Rohgas unter Normaldruck oder bei einem Überdruck von bis zu 6 bar in einer Waschkolonne K1 mittels Frischwasser Kohlendioxid, Schwefelwasserstoff, Ammoniak, und andere im Rohgas enthaltene organische wasserlösliche Stoffe entfernt, wobei am Kopf der Waschkolonne K1 Methangas mit einem Methangehalt von mindestens 65 % abgezogen wird. Aus dem aus der Waschstufe K1 abgeführten verunreinigten Waschwasser werden in einer ersten Strippkolonne K2 und nachfolgend in einer zweiten Strippkolonne K3 unter Zuführung von Strippluft unter Normaldruck im Waschwasser gelöstes Methan und Kohlendioxid nacheinander abgetrennt. In der ersten Strippstufe K1 entsteht ein sauerstoffhaltiges Strippgas in Brenngasqualität. Das in der zweiten Strippstufe anfallende gereinigte Waschwasser wird wieder in die Waschstufe K1 zurückgeführt.
(EN) The invention relates to a method for purifying biogas for extracting methane, where components present in biogas, such as carbon dioxide, sulfur compounds, and ammoniac are separated in a plurality of different process steps, and a system suitable for performing the method. The aim of providing a method for purifying biogas for extracting methane, characterized by low energy consumption and allowing an increase in methane content of at least 10%, is achieved by the following characteristics: In a first purifying step, carbon dioxide, hydrogen sulfide, ammoniac, and other water-soluble organic substances present in the raw gas are removed in a washing column K1 at standard pressure or at overpressure of up to 6 bar by means of fresh water, wherein methane gas having a methane content of at least 65% is drawn off at the head of the washing column K1. Methane and carbon dioxide dissolved in the wash water are sequentially separated from the contaminated wash water discharged from the washing stage K1, in a first stripping column K2 and subsequently in a second stripping column K3, by adding stripping air under standard pressure. An oxygenic stripping gas having fuel gas quality arises in the first stripping stage K1. The purified wash water accruing in the second stripping stage is returned to the washing stage K1.
(FR) Procédé de purification de biogaz pour la récupération de méthane, selon lequel des constituants du biogaz tels que le dioxyde carbone, les composés soufrés et l'ammoniac sont séparés lors de plusieurs étapes distinctes, et installation permettant la mise en oeuvre dudit procédé. L'objet de la présente invention est la mise au point d'un procédé de purification de biogaz pour la récupération de méthane, qui se caractérise par une faible consommation d'énergie et qui permet d'augmenter d'au moins 10% la teneur en méthane, avec des pertes de méthane minimes. A cet effet, lors d'une première étape de purification, le dioxyde de carbone, l'hydrogène sulfuré, l'ammoniac et d'autres substances organiques hydrosolubles contenues dans le gaz brut sont éliminés à une pression normale ou à une surpression allant jusqu'à 6 bars dans une colonne de lavage K1 à l'aide d'eau froide, du gaz méthane à teneur en méthane d'eau moins 65% étant extrait à la tête de la colonne de lavage K1. Dans une première colonne de rectification K2 et ensuite dans une seconde colonne de rectification K3, le méthane et le dioxyde de carbone dissous dans l'eau de lavage contaminée résultant de la première étape de lavage K1 sont éliminés l'un après l'autre, avec apport d'air de rectification et à une pression normale. Lors de la première étape de rectification K1 est produit un gaz de rectification contenant de l'oxygène et présentant une qualité de gaz combustible. L'eau purifiée résultant de la seconde étape de rectification est réintroduite dans l'étape de lavage K1.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
BYa20101908UAa201015880EP2288425JP2011523671ES2376623US20120097027
RU2010153978CN102046265CA2725633RU0002495706AU2009254260IN2743/MUMNP/2010