Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009146676) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM KONTINUIERLICHEN FÜGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/146676 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2009/000735
Veröffentlichungsdatum: 10.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 27.05.2009
IPC:
B21D 39/03 (2006.01) ,B21D 53/08 (2006.01) ,B23K 20/04 (2006.01) ,F16B 17/00 (2006.01) ,F16B 5/08 (2006.01) ,F24S 10/70 (2018.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
D
Bearbeiten oder Verarbeiten von Blechen, Metallrohren, -stangen oder -profilen ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs; Stanzen
39
Verbinden von Gegenständen oder Teilen, z.B. Überziehen mit Blech auf andere Weise als durch Plattieren; Rohraufweiter
03
von Blechen in anderer Weise als durch Falzen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
D
Bearbeiten oder Verarbeiten von Blechen, Metallrohren, -stangen oder -profilen ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs; Stanzen
53
Herstellen anderer besonders gestalteter Gegenstände
02
Wärmetauscher, z.B. Heizkörper, Kondensatoren
08
aus Metallrohren und Blech
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
20
Nichtelektrisches Schweißen durch Schlag- oder anderes Anpressen mit oder ohne Anwendung von Hitze, z.B. Beschichten oder Plattieren
04
mit Hilfe von Walzen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
17
Befestigungen ohne Gewinde für das Verbinden von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen mit einem Vorsprung an einem Teil, der in eine Aussparung des anderen eingreift
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
5
Verbindungen für Tafeln oder Platten miteinander oder mit zu ihnen parallelen Bändern oder Stäben
08
durch Schweißung oder dgl.
[IPC code unknown for F24S 10/70]
Anmelder:
LAPPE, Wilhelm [DE/DE]; DE
MOTEL, Oliver [DE/DE]; DE
Erfinder:
LAPPE, Wilhelm; DE
MOTEL, Oliver; DE
Vertreter:
NEUHÄUSER, Uwe; Rechts- und Patentanwaltskanzlei Rayling August-Bebel-Strasse 32/33 39326 Wolmirstedt, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 026 462.803.06.2008DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM KONTINUIERLICHEN FÜGEN
(EN) METHOD AND DEVICE FOR CONTINUOUS JOINING
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF D’ASSEMBLAGE CONTINU
Zusammenfassung:
(DE) Die Aufgabe, ein hinsichtlich Leistung, Dauerhaftigkeit und Wirtschaftlichkeit verbessertes Verfahren zum kontinuierlichen Fügen zumindest eines ersten mit zumindest einem zweiten langgestreckten, dünnwandigen Werkstück aus metallischen Werkstücken anzugeben sowie eine geeignete Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens schaffen, wird im Wesentlichen dadurch gelöst, dass die Werkstücke (1, 2) aufeinandergelegt in einen Walzspalt (3) zwischen zwei achsparallel gegenüberliegend angeordneten, gegenläufig rotierbaren Walzenrädern (4, 5), während wenigstens eines der Walzenräder (4, 5) senkrecht zur Walzrichtung und zu den Werkstücken (1, 2) druckbeaufschlagbar ist, eingeführt und entlang einer Linie (7) unter einem definierten Druck „P" in Fügeintervallen durch Kaltpressschweißen gefügt werden.
(EN) The objects to provide a method for the continuous joining of at least one first to at least one second elongated, thin-walled workpiece comprising metal workpieces that is improved with respect to output, durability and economic efficiency, and to create a suitable device for carrying out the method, are achieved substantially in that the workpieces (1, 2) placed on top of each other are introduced into a nip (3) between two drum-type wheels (4, 5) that are disposed axially parallel opposite from each other and can be rotated in opposite directions, while at least one of the drum-type wheels (4, 5) can be subjected to pressure perpendicular to the rolling direction and the workpieces (1, 2), and are guided along a line (7) at a defined pressure "P" in joining intervals by cold pressure welding.
(FR) La présente invention a pour objet un procédé amélioré du point de vue du rendement, de la durabilité et de la rentabilité, pour l’assemblage continu d’au moins une première pièce avec au moins une seconde pièce oblongue à paroi mince, composée de pièces  métalliques, ainsi qu’un dispositif adéquat pour l’exécution du procédé. Cet objectif est principalement atteint en ce que les pièces (1, 2) sont insérées empilées dans un entrefer (3), entre deux roues de laminage (4, 5) disposées face à face, parallèlement à un axe et tournant dans des sens opposés, tandis qu’au moins une des roues de laminage (4, 5) est soumise à une pression perpendiculairement au sens du laminage et aux pièces (1, 2), et en ce que les pièces (1, 2) sont ensuite assemblées suivant une ligne (7), à une pression définie « P », à des intervalles d’assemblage et par soudage à froid.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2280792