Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009146672) ZIERPROFIL, INSBESONDERE FÜR DEN FENSTERBEREICH EINES KRAFTFAHRZEUGS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/146672 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2009/000694
Veröffentlichungsdatum: 10.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 15.05.2009
IPC:
B60R 13/04 (2006.01) ,B60J 10/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
13
Teile zum Verkleiden, Kennzeichnen oder Verzieren; Anordnungen oder Ausbildung von Bauteilen für Reklamezwecke
04
Zierleisten oder Schutzstreifen; Beschriftung zur Verzierung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
J
Fenster, Windschutzscheiben und bewegbare Dächer, Türen oder Ähnliches für Fahrzeuge; entfernbare externe Schutzabdeckungen besonders ausgebildet für Fahrzeuge
10
Dichtungsanordnungen
Anmelder:
HENNIGES AUTOMOTIVE GMBH & CO. KG [DE/DE]; Am Buchholz 4 31547 Rehburg-Loccum, DE (AllExceptUS)
KREYE, Bernhard [DE/DE]; DE (UsOnly)
SPIELMANN, Jörg [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
KREYE, Bernhard; DE
SPIELMANN, Jörg; DE
Vertreter:
JABBUSCH, Matthias; Jabbusch Arendt & Siekmann Koppelstrasse 3 26135 Oldenburg, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 026 922.005.06.2008DE
Titel (DE) ZIERPROFIL, INSBESONDERE FÜR DEN FENSTERBEREICH EINES KRAFTFAHRZEUGS
(EN) PROFILED DECORATIVE MOULDING, IN PARTICULAR FOR THE WINDOW AREA OF A MOTOR VEHICLE
(FR) PROFILÉ ENJOLIVEUR, NOTAMMENT POUR LA ZONE D'UNE VITRE DE VÉHICULE À MOTEUR
Zusammenfassung:
(DE) Bei einem Zierprofil, insbesondere für den Fensterbereich eines Kraftfahrzeugs, mit einem vorzugsweise aus Kunststoff geformten Profilteil als Träger für wenigstens ein Zierelement, ist jedes Zierelement mit dem für das Profilteil vorgesehenen Kunststoff hinterspritzt, derart, daß wenigstens ein vom Zierelement nicht bedeckter Bereich des Profilteils über dessen Seitenrand vorkragt. Der vorkragende Bereich des Profilteils ist als elastisch verformbare Lippe ausgebildet. Jedes Zierelement ist ein Zuschnitt aus einer Folie und jede elastisch verformbare Lippe ist als eine Anspritzung des Profilteils ausgebildet, das folglich eine harte und eine weiche Werkstoffkomponente aufweist, wobei jede Lippe aus der weichen Werkstoffkomponente gebildet ist. Das hinterspritzte Profilteil ist mittels verbindender Hilfsmittel, z.B. Kleber oder Rastelemente, an einer dafür vorgesehenen Stelle des Fensterbereichs befestigt.
(EN) The invention relates to a profiled decorative moulding for the window area of a motor vehicle, comprising a profiled part which is shaped preferably from plastic as a support for at least one decorative element. According to the invention, each decorative element is back-moulded with the plastic provided for the profiled element such that at least an area of the profiled part, which is not covered by the decorative element, protrudes the lateral edge thereof. The protruding area of the profiled part is designed as an elastically deformable lip. Each decorative element is a blank from a film and each elastically deformable lip is designed as an injection of the profiled part which, as a result, comprises a hard and a soft material component. The back-moulded profiled part is fixed to a dedicated location of the window area by means of connecting auxiliary means, such as for example adhesives or latch elements.
(FR) L'invention concerne un profilé enjoliveur destiné notamment à une zone de vitre d'un véhicule à moteur, ce profilé comportant une partie profilée de préférence en matériau synthétique moulé servant de support à au moins un élément enjoliveur. Selon l'invention, la face arrière de chaque élément enjoliveur est couverte par pulvérisation du matériau synthétique servant à la réalisation de la partie profilée, de manière qu'au moins une zone de la partie profilée non couverte par l'élément enjoliveur soit en saillie au-dessus de son bord latéral. La zone de la partie profilée en saillie forme une lèvre élastiquement déformable. Chaque élément enjoliveur est une feuille découpée et chaque lèvre élastiquement déformable est obtenue par pulvérisation sur la partie profilée qui présente donc un composant dur et un composant souple, chaque lèvre étant formée par le composant souple. La partie profilée formée par pulvérisation est fixée par des moyens auxiliaires de liaison, par ex. par adhésifs ou éléments d'engrènement, sur un emplacement de la zone de vitre prévu à cet effet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2310231US20110121594