Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009144232) FALTSCHACHTELZUSCHNITT
Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

Ansprüche

1. Faltschachtelzuschnitt mit mehreren Bodenabschnitten und wenigstens vier daran angelenkten Seitenwandabschnitten, dadurch gekennzeichnet, daß die jeweils zwei Bodenabschnitte symmetrisch zu einander angeordnet sind.

2. Faltschachtelzuschnitt nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Symmetrielinie als Bodenfaltlinie ausgebildet ist.

3. Zuschnitt nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Seitenwandabschnitte symmetrisch zur Bodenfaltlinie angeordnet sind.

4. Zuschnitt nach Anspruch 1 , 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, daß an den außenliegenden Seitenwandabschnitten Verbindungsabschnitte angelenkt sind.

5. Zuschnitt nach Anspruch 1 , 2, 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, daß in Längsrichtung Bodenfaltlinie mehrere Bodenabschnitte vorgesehen sind.

6. Zuschnitt nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß die außenliegenden Bodenabschnitte eine kreisabschnittförmige oder zwickeiförmige Kontur aufweisen, die gegen die inneren Bodenabschnitte gerichtet ist.

7. Zuschnitt nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß die größte Ausdehnung der kreisabschnittförmigen oder zwickelförmigen Kontur zu den Seitenwandabschnitten hin angeordnet ist.

8. Zuschnitt nach Anspruch 5, 6 oder 7, dadurch gekennzeichnet, daß in den äußeren Bodenabschnitten Faltlinien vorgesehen sind, die vom Treffpunkt der kreisabschnittförmigen oder zwickelförmigen Kontur auf der Bodenfaltlinie zu den Außenkanten der äußeren Seitenwandabschnitte verlaufen.

9. Zuschnitt nach Anspruch 5, 6, 7 oder 8, dadurch gekennzeichnet, daß im Bereich des Treffpunktes der kreisabschnittförmigen oder zwickelförmigen Konturen und der Bodenfaltline Widerhaken(hakenförmige Abschnitte) vorgesehen sind.

10. Zuschnitt nach Anspruch 5, 6, 7 oder 8, dadurch gekennzeichnet, daß an der Außenbegrenzung der äußeren Bodenabschnitte im Bereich der Bodenfaltline Widerhaken(hakenförmige Abschnitte) vorgesehen sind.

11. Zuschnitt nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß ein mittlerer Bodenabschnitt vorgesehen ist, der von den angrenzenden Seitenwandabschnitten ausgehend eine sich vergrößernde Längserstreckung aufweist.

12. Zuschnitt nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß die Länge des Bodenabschnittes im Bereich der Bodenfaltlinie größer ist als im Bereich der Seitenwandabschnitte.

13. Zuschnitt nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß im Bereich der Bodenfaltline eine Einschnürung der Kontur des mittleren Bodenabschnittes vorgesehen ist.

14. Zuschnitt nach Anspruch 11, 12 oder 13, dadurch gekennzeichnet, daß an den Bodenabschnitten im Bereich der Bodenfaltlinie Widerhaken und/oder Aufnahmen für Widerhaken vorgesehen sind.

15. Faltschachtel hergestellt aus einem Zuschnitt nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß beim Aufrichten eines W-förmig vorgefalteten Zuschnittes die Bodenabschnitte ineinander eingreifen und zusammen einen wenigstens annähernd ebenen Boden bildet und dabei fest ineinander eingreifen.