Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009144200) VORRICHTUNG ZUM REINIGEN VON ABWASSER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/144200 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2009/056310
Veröffentlichungsdatum: 03.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 25.05.2009
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 29.09.2009
IPC:
C02F 3/10 (2006.01) ,C02F 3/12 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
02
Behandlung von Wasser, Schmutzwasser, Abwasser oder von Abwasserschlamm
F
Behandlung von Wasser, Schmutzwasser, Abwasser oder von Abwasserschlamm
3
Biologische Behandlung von Wasser, kommunalem oder industriellem Abwasser
02
Aerobe Verfahren
10
Packungen; Füllungen; Gitter
C Chemie; Hüttenwesen
02
Behandlung von Wasser, Schmutzwasser, Abwasser oder von Abwasserschlamm
F
Behandlung von Wasser, Schmutzwasser, Abwasser oder von Abwasserschlamm
3
Biologische Behandlung von Wasser, kommunalem oder industriellem Abwasser
02
Aerobe Verfahren
12
Verfahren mit Belebtschlamm
Anmelder:
INVENT UMWELT- UND VERFAHRENSTECHNIK AG [DE/DE]; Am Pestalozziring 21 91058 Erlangen, DE (AllExceptUS)
HÖFKEN, Marcus [DE/DE]; DE (UsOnly)
STEIDL, Walter [DE/DE]; DE (UsOnly)
HUBER, Peter [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
HÖFKEN, Marcus; DE
STEIDL, Walter; DE
HUBER, Peter; DE
Vertreter:
GASSNER, Wolfgang; Marie-Curie-Str. 1 91052 Erlangen, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 026 206.430.05.2008DE
Titel (DE) VORRICHTUNG ZUM REINIGEN VON ABWASSER
(EN) APPARATUS FOR CLEANING SEWAGE
(FR) DISPOSITIF D'ÉPURATION DES EAUX USÉES
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Reinigen von Abwasser mit einem in Form eines transportablen Containers ausgebildeten Gehäuse (1) mit im Wesentlichen rechteckigem Grundriss, wobei entlang einer Längsrichtung des Grundrisses hintereinander mehrere Abteilungen (C1, C2, C3, C4) vorgesehen sind, wobei in einer ersten Abteilung (C1) zumindest zwei Behandlungsbecken (B1, B2, B3, B4) und in einer sich daran anschließenden zweiten Abteilung (C2) ein Behälter (7) vorgesehen ist, dem stromabwärts nacheinander ein Lamellenabscheider (8) und ein Klarwasserbecken (9) nachgeordnet sind. Zur Verbesserung der Reinigungsleistung wird erfindungsgemäß vorgeschlagen, dass das Klarwasserbecken (9) zwischen dem Lamellenabscheider (8) und der ersten Abteilung (C1) angeordnet ist.
(EN) The invention relates to an apparatus for cleaning sewage, having a housing (1) of substantially rectangular outline which is formed in the manner of a transportable container, wherein a plurality of compartments (C1, C2, C3, C4) are provided one behind the other along a longitudinal direction of the outline, wherein a first compartment (C1) contains at least two treatment basins (B1, B2, B3, B4) and an adjoining, second compartment (C2) contains a tank (7) with a lamellar separator (8) and a clarifying basin (9) arranged one after the other downstream of it. In order to improve the cleaning efficiency, it is proposed according to the invention that the clarifying basin (9) be arranged between the lamellar separator (8) and the first compartment (C1).
(FR) L'invention concerne un dispositif d'épuration des eaux usées, avec un carter (1) prenant la forme d'un conteneur transportable, sensiblement rectangulaire en plan. Selon un axe longitudinal du plan, plusieurs sections (C1, C2, C3, C4) se succèdent. Dans une première section (C1) sont prévus au moins deux bassins de traitement (B1, B2, B3, B4) et, dans une deuxième section (C2) la poursuivant, un réservoir (7) qui est suivi en aval successivement d'un séparateur à lamelles (8) et d'un bassin d'eau claire (9). Afin d'améliorer la capacité d'épuration, il est proposé selon l'invention que le bassin d'eau claire (9) soit placé entre le séparateur à lamelles (8) et la première section (C1).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP2297047IL209624MXMX/a/2010/012936US20110114545ES2394561CN102076616
CA2728913MX2010012936DK2297047ID051.0682IN7629/CHENP/2010