Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009144151) FALSCHDRALLAGGREGAT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/144151 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2009/056029
Veröffentlichungsdatum: 03.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 18.05.2009
IPC:
D02G 1/08 (2006.01)
D Textilien; Papier
02
Garne; mechanische Veredelung von Garnen oder Seilen; Schären oder Bäumen
G
Kräuseln oder Texturieren von Fasern, Fäden, Garnen oder Zwirnen; Garne oder Zwirne
1
Herstellung von gekräuselten oder texturierten oder mit entsprechenden latenten Eigenschaften versehenen Fasern, Filamenten, Garnen oder Zwirnen
02
durch Zwirnen, Fixieren des Zwirnes und Rückdrehen, d.h. durch Erteilen von Falschdrall
04
Vorrichtungen zum Erteilen von Falschdrall
08
Rollen
Anmelder:
OERLIKON TEXTILE GMBH & CO. KG [DE/DE]; Leverkuser Strasse 65 42897 Remscheid, DE (AllExceptUS)
SINGH, Suprit, Pal [AU/AU]; AU (UsOnly)
SCHÄFER, Klaus [DE/DE]; DE (UsOnly)
BARTKOWIAK, Klaus [DE/DE]; DE (UsOnly)
FAULSTICH, Stefan [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
SINGH, Suprit, Pal; AU
SCHÄFER, Klaus; DE
BARTKOWIAK, Klaus; DE
FAULSTICH, Stefan; DE
Vertreter:
KAHLHÖFER, Hermann; DE
Prioritätsdaten:
10 2008 026 343.531.05.2008DE
Titel (DE) FALSCHDRALLAGGREGAT
(EN) FALSE-TWIST ASSEMBLY
(FR) MACHINE DE FAUSSE TORSION
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Falschdrallaggregat, das aus einer großen Zentralscheibe sowie aus mehreren um die Zentralscheibe herum angeordneten achsparallel drehbar gelagerten, mit der Zentralscheibe zusammenwirkenden Scheiben aufgebaut ist. Dadurch ist das gleichzeitige Drallen mehrere Fäden möglich. Die Scheiben laufen entweder so in einer Nut einer Nutscheibe, dass ein schmaler Spalt gebildet wird. In diesem Spalt wird der zu drallende Faden geklemmt, so dass die von den Scheiben auf den Faden ausgeübten Kräfte sicher auf diesen übertragen werden. Einen zusätzlichen Drall erfährt der Faden dadurch, dass er über die Flanken der Scheibe und der Nutscheibe geführt wird. Oder es wird für jeden Fadenlauf von jeweils zwei der um die Zentralscheibe angeordneten Scheiben ein Scheibenpaar gebildet, das zusammen mit der Zentralscheibe axial hintereinander und überlappend so angeordnet ist, so dass der zwischen den Scheiben durchlaufende Faden gedrallt wird.
(EN) The invention provides a false-twist assembly constructed of a large center-disk and also a plurality of disks which are arranged around the center-disk, are parallel-axially rotatably mounted and cooperate with the center-disk. This makes it possible to twist a plurality of threads at one and the same time. Either the disks run in a groove of a groove-disk such that a narrow gap is formed. The thread to be twisted is clamped in this gap, so that the forces exerted on the thread by the disks are securely transmitted to the thread. The thread undergoes additional twisting as a result of it being guided over the sides of the disk and groove-disk. Or, for every thread path, pairs of the disks arranged around the center-disk are arranged together with the center-disk to be axially in succession and overlapping such that the thread passing between the disks is twisted.
(FR) L'invention concerne une machine de fausse torsion qui est constituée d'un grand disque central ainsi que de plusieurs disques coopérant avec le disque central et montés à rotation et à axes parallèles autour du disque central. Cela permet la torsion simultanée de plusieurs fils. Les disques tournent dans une rainure d'un disque rainuré de manière à former un étroit interstice. Le fil à torsader est pincé dans cet interstice de telle sorte que les forces exercées par les disques sur le fil puissent être transférées de manière sûre à ce dernier. Le fil reçoit une torsion supplémentaire par le fait qu'il est guidé sur les flancs du disque et du disque rainuré. Ou encore, pour chaque passage de fil, une paire de disques qui sont disposés axialement l'un derrière l'autre et en superposition en même temps que le disque central de telle sorte que le fil qui passe entre les disques soit torsadé est formée pour chaque passage de fil par deux disques disposés autour du disque central.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2283176JP2011522131CN102007237IN8544/CHENP/2010