Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009144149) MOTOR-/GETRIEBEEINHEIT MIT ELEKTROMASCHINE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/144149 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2009/055998
Veröffentlichungsdatum: 03.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 18.05.2009
IPC:
B60K 6/40 (2007.10)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6
Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20
Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
22
gekennzeichnet durch Vorrichtungen, Komponenten oder Mittel, die speziell für HEVs ausgebildet sind
40
gekennzeichnet durch den Zusammenbau oder die relative Anordnung von Komponenten
Anmelder:
CONTINENTAL AUTOMOTIVE GMBH [DE/DE]; Vahrenwalder Strasse 9 30165 Hannover, DE (AllExceptUS)
SIPPEL, Thomas [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
SIPPEL, Thomas; DE
Allgemeiner
Vertreter:
CONTINENTAL AUTOMOTIVE GMBH; Postfach 22 16 39 80506 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 025 497.528.05.2008DE
Titel (DE) MOTOR-/GETRIEBEEINHEIT MIT ELEKTROMASCHINE
(EN) ENGINE/TRANSMISSION UNIT WITH ELECTRIC MACHINE
(FR) BLOC MOTEUR/ENGRENAGE AVEC MACHINE ÉLECTRIQUE
Zusammenfassung:
(DE) Eine Motor-/Getriebeeinheit (10) besitzt eine zwischen einem Verbrennungsmotor und einem Getriebe integrierte Elektromaschine (12). Der Stator (18) ist mittels eines innerhalb eines Getriebegehäuses (14) angeordneten Statorträgers (18) mit einem Gehäuse an dem Verbrennungsmotor (16) verschraubt. Um eine separate Abdichtung zwischen dem Inneren des Gehäuses (16) und dem Inneren des Getriebegehäuses (14) zu vermeiden und den radialen Bauraum zwischen dem Stator (18) und dem Gehäuse (16) zu erweitern, ist vorgesehen, dass der Statorträger (18) wenigstens im Bereich der Verschraubungen (22) radial nach außen erweitert ist und die Schrauben (22) zum Verschrauben des Statorträgers (20) mit dem Gehäuse (16) in Sackgewinde (26) in dem Gehäuse (16) eingreifen.
(EN) An engine/transmission unit (10) has an electric machine (12) integrated between an internal combustion engine and a transmission. The stator (18) is screwed to a housing on the internal combustion engine (16) by means of a stator carrier (18) which is arranged within a transmission housing (14). To avoid the use of a separate seal between the interior of the housing (16) and the interior of the transmission housing (14) and to increase the radial installation space between the stator (18) and the housing (16), it is provided that the stator carrier (18) is widened in the radially outward direction at least in the region of the screw connections (22), and the screws (22) for screwing the stator carrier (20) to the housing (16) engage in blind threaded holes (26) in the housing (16).
(FR) L’invention concerne un bloc moteur/engrenage (10) qui possède une machine électrique (12) intégrée entre un moteur à combustion interne et une boîte de vitesses. Le stator (18) est fixé par vissage à un boîtier sur le moteur à combustion interne (16) au moyen d’un support de stator (18) disposé à l’intérieur d’un carter de boîte de vitesses (14). Selon l’invention, pour éviter une étanchéification séparée entre l’intérieur du boîtier (16) et l’intérieur du carter de boîte de vitesses (14) et étendre l’espace de montage radial entre le stator (18) et le boîtier (16), le support de stator (18) est élargi dans le sens radial vers l’extérieur au moins dans la zone des fixations vissées (22) et les vis (22) destinées à la fixation par vissage du support de stator (20) au boîtier (16) viennent en prise dans des trous taraudés borgnes (26) dans le boîtier (16).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)