Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009144148) CHLOR ARMES MEHRSTUFIGES VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON CYCLOALIPHATISCHEN DIISOCYANATEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/144148 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2009/055986
Veröffentlichungsdatum: 03.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 18.05.2009
IPC:
C07C 209/78 (2006.01) ,C07C 211/50 (2006.01) ,C07C 265/14 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
209
Herstellung von Verbindungen mit Aminogruppen, die an ein Kohlenstoffgerüst gebunden sind
68
aus Aminen, durch Umsetzungen, an denen keine Aminogruppen beteiligt sind, z.B. Reduktion ungesättigter Amine, Aromatisierung, oder Substitution des Kohlenstoffgerüsts
78
aus Carbonylverbindungen, z.B. Formaldehyd, und Aminen mit Aminogruppen, die an Kohlenstoffatome sechsgliedriger aromatischer Ringe gebunden sind, unter Bildung von Methylendiarylaminen
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
211
Verbindungen mit Aminogruppen, die an ein Kohlenstoffgerüst gebunden sind
43
mit Aminogruppen, die an Kohlenstoffatome sechsgliedriger aromatischer Ringe des Kohlenstoffgerüsts gebunden sind
44
mit Aminogruppen, die nur an einen einzigen sechsgliedrigen aromatischen Ring gebunden sind
49
mit wenigstens zwei Aminogruppen, die an das Kohlenstoffgerüst gebunden sind
50
mit wenigstens zwei Aminogruppen, die an Kohlenstoffatome sechsgliedriger aromatischer Ringe des Kohlenstoffgerüsts gebunden sind
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
265
Derivate der Isocyansäure
14
wenigstens zwei Isocyanatgruppen enthaltend, die an dasselbe Kohlenstoffgerüst gebunden sind
Anmelder:
EVONIK DEGUSSA GMBH [DE/DE]; Rellinghauser Straße 1-11 45128 Essen, DE (AllExceptUS)
GRUND, Gerda [DE/DE]; DE (UsOnly)
KRECZINSKI, Manfred [DE/DE]; DE (UsOnly)
KOHLSTRUK, Stephan [DE/DE]; DE (UsOnly)
LETTMANN, Christian [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
GRUND, Gerda; DE
KRECZINSKI, Manfred; DE
KOHLSTRUK, Stephan; DE
LETTMANN, Christian; DE
Prioritätsdaten:
10 2008 002 002.827.05.2008DE
Titel (DE) CHLOR ARMES MEHRSTUFIGES VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON CYCLOALIPHATISCHEN DIISOCYANATEN
(EN) LOW CHLORINE, MULTI-STAGED METHOD FOR PRODUCING CYCLOALIPHATIC DIISOCYANATES
(FR) PROCÉDÉ PAUVRE EN CHLORE EN PLUSIEURS ÉTAPES, POUR LA PRÉPARATION DE DIISOCYANATES CYCLOALIPHATIQUES
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein mehrstufiges Verfahren zur kontinuierlichen Chlor armen Herstellung von cycloaliphatischen Diisocyanaten, das die Synthese von Diaminodiphenylalkanen, ihrer Hydrierung zu den entsprechenden cycloaliphatischen Diaminen und die anschließende Umwandlung von cycloaliphatischen Diaminen in die entsprechenden Cycloalkylenbiscarbamate und die thermische Spaltung letzterer in die cycloaliphatischen Diisocyanate und Alkohol umfasst.
(EN) Low chlorine, multi-staged method for producing cycloaliphatic diisocyanates. The invention relates to a multi-staged method for the continuous low-chlorine production of cycloaliphatic diisocyanates, comprising the synthesis of diaminodipheynl alkanes, the hydration thereof into the corresponding cycloaliphatic diamines and the subsequent conversion of cycloaliphatic diamines to the corresponding cycloalkylene biscarbamates and the thermal cleaving of the latter into the cycloaliphatic diisocyanates and alcohol.
(FR) L'invention porte sur un procédé en plusieurs étapes pour la préparation continue, pauvre en chlore, de diisocyanates cycloaliphatiques, qui comprend la synthèse de diaminodiphénylalcanes, leur hydrogénation en diamines cycloaliphatiques correspondantes, puis la conversion des diamines cycloaliphatiques en cycloalkylènebiscarbamates correspondants, et la dissociation thermique de ces derniers en diisocyanates cycloaliphatiques et en alcool.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2279165JP2011521923US20110028755CN102046589ES2487522IN7637/CHENP/2010