Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009144016) DRUCKMASCHINE MIT MEHREREN FARBWERKEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/144016 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2009/003774
Veröffentlichungsdatum: 03.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 27.05.2009
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 26.03.2010
IPC:
B41F 13/44 (2006.01) ,B41F 13/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
41
Drucken; Liniermaschinen; Schreibmaschinen; Stempel
F
Druckmaschinen oder -pressen
13
Gemeinsame Einzelheiten von Rotationsdruckmaschinen
44
Anordnungen zum Einsetzen von Zylindern verschiedener Größe, um Flächen unterschiedlicher Größe zu bedrucken
B Arbeitsverfahren; Transportieren
41
Drucken; Liniermaschinen; Schreibmaschinen; Stempel
F
Druckmaschinen oder -pressen
13
Gemeinsame Einzelheiten von Rotationsdruckmaschinen
Anmelder:
WINDMÖLLER & HÖLSCHER KG [DE/DE]; Münsterstrasse 50 49525 Lengerich, DE (AllExceptUS)
ROGGE, Günter [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
ROGGE, Günter; DE
Vertreter:
WINDMÖLLER & HÖLSCHER KG; WEBER, Jan, Thorsten Münsterstrasse 50 49525 Lengerich, DE
SCHNEIDER, Bernd; Windmöller & Hölscher KG Münsterstrasse 50 49525 Lengerich, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 025 996.929.05.2008DE
Titel (DE) DRUCKMASCHINE MIT MEHREREN FARBWERKEN
(EN) PRINTING PRESS WITH MULTIPLE INKING UNITS
(FR) MACHINE À IMPRIMER À MÉCANISMES D'ENCRAGE MULTIPLES
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung beschreibt eine Druckmaschine mit mehreren Farbwerken (5), welche mit zumindest einem Gegendruckzylinder (2) zusammenwirken, wobei in jedes Farbwerk (5) eine Druckwalze (8) und zumindest eine weitere Farbübertragungswalze (9) umfasst, welche jeweils einen Walzenkörper (39) umfassen, an dessen Stirnseiten ein erster und ein zweiter endseitiger Wellenzapfen (41, 42) angeordnet sind sowie mit zumindest einer Walzenlagereinrichtung (30), in welcher Druckwalzen und Farbübertragungswalzen in Walzenlagerpositionen (31, 32) lagerbar sind und mit Transfermitteln (20 bis 27), mit welchen zumindest Druckwalzen (8) oder Farbübertragungswalzen (9) zwischen den Walzenlagerpositionen und den Farbwerken transportierbar sind. In der Walzenlagereinrichtung (30) ist zumindest eine Walzenlagerposition (32) vorgesehen, in der eine der genannten Walzen (8, 9) für einen folgenden Druckauftrag rüstbar ist.
(EN) The invention relates to a printing press comprising multiple inking units (5), which cooperate with at least one counter-pressure cylinder (2), wherein each inking unit (5) comprises a printing roller (8) and at least one other inking transfer roller (9), each of them having a roller body (39) on the front faces of which are disposed on the end side a first and a second shaft journal (41, 42), at least one roller bearing device (30), in which the printing rollers and the ink transfer rollers can be supported in roller bearing positions (31, 32), and with transfer means (20 to 27) by means of which at least printing rollers (8) or ink transfer rollers (9) can be transported between the roller bearing positions and the inking units. At least one roller bearing position (32), in which one of the mentioned rollers (8, 9) can be fitted for carrying out a subsequent printing order, is provided in the roller bearing device (30).
(FR) L'invention concerne une machine à imprimer comportant plusieurs mécanismes d'encrage (5) qui coopèrent avec au moins un rouleau à contre-pression (2). Il est prévu dans chaque mécanisme d'encrage (5) un rouleau d'impression (8) et au moins un autre rouleau, à savoir un rouleau encreur (9), qui comprennent chacun un noyau (39) aux extrémités avant duquel sont disposés un premier et un second tourillon d'arbre se trouvant aux extrémités (41, 42) ainsi qu'au moins un dispositif d'appui de rouleaux (30) dans lequel des rouleaux d'impression et des rouleaux encreurs peuvent être mis en place dans des positions d'appui de rouleaux (31, 32) et des moyens de transfert (20 à 27) au moyen desquels au moins certains rouleaux d'impression (8) ou rouleaux encreurs (9) peuvent être transportés entre les positions d'appui de rouleaux et les mécanismes d'encrage. Il est prévu dans le dispositif d'appui de rouleaux (30) au moins une position d'appui de rouleaux (32) dans laquelle un des rouleaux mentionnés (8, 9) peut être préparé en vue d'un encrage subséquent.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP2285572US20110120330ES2471454