Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009144014) VERFAHREN UND FÜLLANLAGE ZUM BEFÜLLEN VON SÄCKEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/144014 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2009/003763
Veröffentlichungsdatum: 03.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 27.05.2009
IPC:
B65B 1/18 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
B
Verpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
1
Verpacken von Schüttgut, z.B. Pulvern, körnigem oder lose faserigem Material, losen Mengen kleiner Gegenstände, in einzelne Behälter oder Gefäße, z.B. Beutel, Säcke, Kisten, Schachteln, Dosen, Gläser
04
Verfahren und Vorrichtungen zum Einfüllen der Materialien in die Behältnisse
18
zum Füllen von Ventilsäcken
Anmelder:
HAVER & BOECKER OHG [DE/DE]; Carl-Haver-Platz 3 59302 Oelde, DE (AllExceptUS)
COMBRINK, Alois [DE/DE]; DE (UsOnly)
HILLING, Thomas [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
COMBRINK, Alois; DE
HILLING, Thomas; DE
Vertreter:
BSB; Am Markt 2 59302 Oelde, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 025 268.927.05.2008DE
Titel (DE) VERFAHREN UND FÜLLANLAGE ZUM BEFÜLLEN VON SÄCKEN
(EN) METHOD AND FILLING SYSTEM FOR FILLING BAGS
(FR) PROCÉDÉ ET INSTALLATION DE REMPLISSAGE DE SACS
Zusammenfassung:
(DE) Füllanlage zum Füllen von Ventilsäcken und Verfahren zum Betreiben einer Füllanlage, welche wenigstens eine rotierbare Packmaschine (2) mit einem Antrieb zur Drehung der Packmaschine und eine Mehrzahl von Füllstutzen (3), welche über dem Umfang der rotierbaren Packmaschine verteilt angeordnet sind, umfasst. Die Füllstutzen sind zur Aufnahme der Ventilsäcke vorgesehen und sind mit einer Öffnung an den Füllstutzen festlegbar und durch die Füllstutzen mit schüttfähigen Materialien befüllbar. Die Ventilsäcke werden an einer definierten Aufsteckposition auf die Füllstutzen aufgesteckt und an einer definierten Abwurfposition automatisch abgeworfen. Es ist eine Steuereinrichtung vorgesehen, um den Füllvorgang zu steuern. Wenigstens einem Füllstutzen ist ein Drucksensor (10) zugeordnet, um ein Maß für den Fülldruck eines an dem Füllstutzen angeordneten Ventilsacks zu ermitteln. Die Steuereinrichtung ermittelt mittels des Drucksensors einen repräsentativen Druckkennwert für den an einer vorbestimmten Position (51) vor der Abwurfposition herrschenden Fülldruck und passt eine Drehgeschwindigkeit der Packmaschine über eine Steuerung der Geschwindigkeit des Antriebs an.
(EN) The invention relates to a filling system for filling valve bags, and to a method for operating a filling system, which comprises at least one rotating packing machine (2) having a drive for rotating the packing machine, and a plurality of filling nozzles (3), which are distributed across the periphery of the rotating packing machine. The filling nozzles are provided for receiving the valve bags and can be fixed to the filling nozzles at an opening, and they may be filled with a pourable material through the filling nozzles. The valve bags are placed onto the filling nozzles at a defined insertion position and are automatically released at a defined release position. The invention provides a controller in order to control the filling process. A pressure sensor (10) is associated with at least one filling nozzle in order to determine a degree of the filling pressure of the valve bag disposed at the filling nozzle. The controller determines a representative characteristic pressure value for the filling pressure present at a predetermined position (51) in front of the release position by means of a pressure sensor, and adjusts a rotational speed of the packing machine to the speed of the drive by way of a control unit.
(FR) L'invention concerne une installation de remplissage de sacs à valve et un procédé de fonctionnement d'une installation de remplissage qui comprend au moins une ensacheuse rotative (2) équipée d'un système d'entraînement pour la mise en rotation de l'ensacheuse et une pluralité de tubes de remplissage (3) répartis tout autour de l'ensacheuse rotative. Les tubes de remplissage sont prévus pour recevoir les sacs à valve et ces derniers peuvent être fixés aux tubes de remplissage par une ouverture et remplis de produits en vrac par l'intermédiaire desdits tubes. Les sacs à valve sont enfilés sur les tubes de remplissage en un point d'enfilage défini et automatiquement éjectés en un point d'éjection défini. L'invention concerne également un dispositif de commande destiné à commander le processus de remplissage. Un capteur de pression (10) est associé à au moins un tube de remplissage afin de déterminer une grandeur relative à la pression de remplissage d'un sac à valve placé sur le tube de remplissage. Le dispositif de commande détermine, au moyen du capteur de pression, une valeur caractéristique de pression représentative de la pression de remplissage régnant en un point prédéfini (51) en amont du point d'éjection et ajuste une vitesse de rotation de l'ensacheuse en régulant la vitesse du système d'entraînement.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2288544ES2391706CN102046471EA201100046IN4448/KOLNP/2010