Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009143934) VERRIEGELUNGSMECHANISMUS SOWIE FAHRZEUGSEITIGE KUPPLUNGSBAUGRUPPE EINER ANHÄNGERKUPPLUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/143934 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2009/002730
Veröffentlichungsdatum: 03.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 14.04.2009
IPC:
B60D 1/54 (2006.01) ,B60D 1/06 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
D
Fahrzeugverbindungen
1
Zugkupplungen; Anhängevorrichtungen; Zuggabeln; Abschleppvorrichtungen
48
gekennzeichnet durch die Befestigung
54
zusammenklapp- oder einziehbar bei Nichtgebrauch, z.B. versenkbare Anhängevorrichtungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
D
Fahrzeugverbindungen
1
Zugkupplungen; Anhängevorrichtungen; Zuggabeln; Abschleppvorrichtungen
01
Zugkupplungen oder Anhängevorrichtungen gekennzeichnet durch ihre Bauart
06
Kugelkopfkupplungen
Anmelder:
TRW AUTOMOTIVE GMBH [DE/DE]; Industriestrasse 20 73553 Alfdorf, DE (AllExceptUS)
ERDOGAN, Cengiz [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
ERDOGAN, Cengiz; DE
Vertreter:
KITZHOFER, Thomas; PRINZ & PARTNER Rundfunkplatz 2 80335 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 018 739.914.04.2008DE
Titel (DE) VERRIEGELUNGSMECHANISMUS SOWIE FAHRZEUGSEITIGE KUPPLUNGSBAUGRUPPE EINER ANHÄNGERKUPPLUNG
(EN) LOCKING MECHANISM, AND COUPLING ASSEMBLY OF A COUPLING DEVICE ON THE VEHICLE SIDE
(FR) MÉCANISME DE VERROUILLAGE ET SOUS-ENSEMBLE D’ACCOUPLEMENT CÔTÉ VÉHICULE D’UN ATTELAGE DE REMORQUE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft einen Verriegelungsmechanismus, insbesondere für eine Kupplungsbaugruppe (12), sowie eine fahrzeugseitige Kupplungsbaugruppe (12) einer Anhängerkupplung für Fahrzeuge, umfassend ein fahrzeugfestes Halteteil (14), einen Kupplungsarm, der an einem freien Ende ein Kopplungselement zum lösbaren Befestigen eines Anhängers aufweist, ein Kugelgelenk (20), das aus einem Gelenkzapfen (22) mit einem Kugelkopf (24) und einem Gelenkgehäuse (26), das den Kugelkopf (24) aufnimmt, gebildet ist, wobei das Halteteil (14) und der Kupplungsarm durch das Kugelgelenk (20) schwenkbar verbunden sind, ein in dem Kugelkopf (24) vorgesehenes Betätigungselement (28) und zumindest einen in einem seitlichen Kanal (30) des Kugelkopfes (24) geführten Verriegelungskörper (32), der in einer Verriegelungsstellung der Kupplungsbaugruppe (12) in eine Verriegelungstasche (34) des Gelenkgehäuses (26) eingreift, um den Kupplungsarm (16) bezüglich des Halteteils (14) zu arretieren, wobei das Betätigungselement (28) mit dem Verriegelungskörper (32) über ein Zwischenelement (40) in Verbindung steht, welches in dem Kanal (30) geführt und in der Verriegelungsstellung der Kupplungsbaugruppe (12) quer zur Längsrichtung (x) des Kanals (30) elastisch verformt ist.
(EN) The invention relates to a locking mechanism, particularly for a coupling assembly (12), and a coupling assembly (12) of a trailer coupling for vehicles on the vehicle side, comprising a retaining part (14) that is stationary on the vehicle, a coupling arm having a coupling element on a free end for the detachable mounting of a trailer, a ball joint (20) being formed of a pivot pin (22) having a ball head (24) and a joint housing (26) for receiving the ball head (24), wherein the retaining part (14) and the coupling arm are pivot-connected via the ball joint (20), an activation element (28) provided in the ball head (24), and at least one locking body (32) being guided in a transverse channel (30) of the ball head (24), which engages into a locking pocket (34) of the joint housing (26) in a locking position of the coupling assembly (12) in order to lock the coupling arm (16) with regard to the retaining part (14), wherein the activation element (28) is connected to the locking body (32) by way of an intermediate element (40) which is guided in the channel (30) and is elastically deformed transverse to the longitudinal direction (x) of the channel (30) in the locking position of the coupling assembly (12).
(FR) L’invention concerne un mécanisme de verrouillage, notamment pour un sous-ensemble d’accouplement (12), ainsi qu’un sous-ensemble d’accouplement (12) côté véhicule d’un attelage de remorque pour véhicules, comprenant une pièce de maintien (14) fixe sur le véhicule, un arbre d’accouplement qui présente à son extrémité libre un élément d’accouplement destiné à la fixation amovible d’une remorque, une articulation à rotule (20) qui est constituée d’un pivot (22) muni d’une tête sphérique (24) et d’un boîtier articulé (26) qui accueille la tête sphérique (24). Selon l’invention, la pièce de maintien (14) et l’arbre d’accouplement sont reliés de manière pivotante par l’articulation à rotule (20). L’objet de l’invention comprend également un élément d’actionnement (28) monté dans la tête sphérique (24) et au moins un corps de verrouillage (32) passant dans un canal latéral (30) de la tête sphérique (24), lequel vient en prise dans une poche de verrouillage (34) du boîtier articulé (26) lorsque le sous-ensemble d’accouplement (12) se trouve en position de verrouillage afin de bloquer le bras d’accouplement (16) par rapport à la pièce de maintien (14). Toujours selon l’invention, l’élément d’actionnement (28) est en liaison avec le corps de verrouillage (32) par le biais d’un élément intermédiaire (40) qui passe dans le canal (30) et qui, lorsque le sous-ensemble d’accouplement (12) se trouve en position de verrouillage, subit une déformation élastique transversalement par rapport au sens longitudinal (x) du canal (30).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP2334502DE112009000798