Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009143858) VERFAHREN ZUR REGELUNG EINES EINSPRITZVORGANGS EINER VERBRENNUNGSKRAFTMASCHINE, STEUERGERÄT FÜR EINE VERBRENNUNGSKRAFTMASCHINE UND EINE VERBRENNUNGSKRAFTMASCHINE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/143858 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2008/004175
Veröffentlichungsdatum: 03.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 26.05.2008
IPC:
F02D 35/02 (2006.01) ,F02D 41/40 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
D
Steuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
35
Nicht-elektrische Steuerung oder Regelung von Brennkraftmaschinen abhängig von inneren oder äußeren Betriebsbedingungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
02
von inneren Betriebsbedingungen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
D
Steuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41
Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
30
Steuern oder Regeln der Brennstoffeinspritzung
38
Hochdruckeinspritzung
40
mit Mitteln zum Steuern oder Regeln des Einspritzzeitpunkts oder der Einspritzdauer
Anmelder:
FEV MOTORENTECHNIK GMBH [DE/DE]; Neuenhofstrasse 181 52078 Aachen, DE (AllExceptUS)
SCHNORBUS, Thorsten [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
SCHNORBUS, Thorsten; DE
Vertreter:
MAXTON LANGMAACK & PARTNER; Postfach 51 08 06 50944 Köln, DE
Prioritätsdaten:
Titel (DE) VERFAHREN ZUR REGELUNG EINES EINSPRITZVORGANGS EINER VERBRENNUNGSKRAFTMASCHINE, STEUERGERÄT FÜR EINE VERBRENNUNGSKRAFTMASCHINE UND EINE VERBRENNUNGSKRAFTMASCHINE
(EN) METHOD FOR CONTROLLING AN INJECTION PROCESS OF AN INTERNAL COMBUSTION ENGINE, CONTROL DEVICE FOR AN INTERNAL COMBUSTION ENGINE AND AN INTERNAL COMBUSTION ENGINE
(FR) PROCÉDÉ DE RÉGULATION D'UNE OPÉRATION D'INJECTION DANS UN MOTEUR À COMBUSTION INTERNE, APPAREIL DE COMMANDE POUR MOTEUR À COMBUSTION INTERNE ET MOTEUR À COMBUSTION INTERNE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Regelung eines Einspritzvorgangs einer direkt einspritzenden Verbrennungskraftmaschine (33) eines Fahrzeugs (34). Bei dem Verfahren, bei dem ein Kraftstoff in einen Brennraum der Verbrennungskraftmaschine (33) eingespritzt wird, werden unter Verwendung einer Verbrennungslageregelung und unter Berücksichtigung der Brenndauer des Kraftstoffes ein Einspritzbeginn (9), eine Einspritzmenge (7) und ein Einspritzverlauf (12) ermittelt. Dabei wird für die Verbrennungslageregelung mindestens eine dem Brennraum zugeordnete Zustandsgröße (3, 5, 15), welche die Verbrennungslage beschreibt, verwendet. Ferner wird für die Regelung des Einspritzvorgangs eine zuschaltbare und abschaltbare Vorsteuerung (30, 31, 32) verwendet, die mittels eines auf mindestens einer Zustandsgröße (3, 5, 15) des Brennraumes basierenden mathematischen Modells bewirkt wird. Der Zündverzug wird unter Nutzung eines Modells abgeschätzt. Des Weiteren betrifft die Erfindung ein Steuergerät, in dem das Verfahren hinterlegt ist, und ferner eine direkt einspritzende Verbrennungskraftmaschine (33) eines Fahrzeugs (34), mit dem Steuergerät.
(EN) The invention relates to a method for controlling an injection process of a direct-injection internal combustion engine (33) of a vehicle (34). In the method in which a fuel is injected into a combustion chamber of the internal combustion engine (33), a start of injection (9), an injection quantity (7) and an injection profile (12) are identified using combustion position control and taking into account the combustion duration of the fuel. In this context, at least one state variable (3, 5, 15) which is assigned to the combustion chamber and which describes the combustion position is used for the combustion position control. In addition, the pilot control system (30, 31, 32) which can be switched on and off and which is brought about by means of a mathematical model which is based on at least one state variable (3, 5, 15) of the combustion chamber is used for controlling the injection process. The ignition delay is estimated using a model. Furthermore, the invention relates to a control device in which the method is stored, and in addition to a direct-injection internal combustion engine (33) of a vehicle (34), having the control device.
(FR) L'invention concerne un procédé de régulation d'une opération d'injection dans un moteur à combustion interne (33) à injection directe d'un véhicule (34). Dans le procédé, dans lequel un carburant est injecté dans une chambre de combustion du moteur à combustion interne (33), le début de l'injection (9), la quantité injectée (7) et l'évolution (12) de l'injection sont déterminés en recourant à une régulation de la position de combustion et en tenant compte de la durée de combustion du carburant. La régulation de la position de combustion utilise au moins une grandeur d'état (3, 5, 15) associée à la chambre de combustion, qui décrit la position de combustion. En outre, la régulation de l'opération d'injection utilise une pré-commande (30, 31, 32) qui peut être branchée et débranchée et qui est activée au moyen d'un modèle mathématique basé sur au moins une grandeur d'état (3, 5, 15) de la chambre de combustion. Le retard à l'allumage est estimé en recourant à un modèle. L'invention concerne en outre un appareil de commande dans lequel le procédé est conservé en mémoire et en outre un moteur à combustion interne (33) à injection directe pour un véhicule (34) doté de l'appareil de commande.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)