In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2009138049 - HOHLNADEL FÜR EIN AUGENCHIRURGISCHES INSTRUMENT

Veröffentlichungsnummer WO/2009/138049
Veröffentlichungsdatum 19.11.2009
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2009/000407
Internationales Anmeldedatum 31.03.2009
IPC
A61F 9/007 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
FFilter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
9Verfahren oder Vorrichtungen zur Behandlung der Augen; Vorrichtungen zum Einsetzen von Kontaktlinsen; Vorrichtungen zum Korrigieren des Schielens; Blindenführapparate; Augenschutzvorrichtungen, am Körper oder an der Hand zu tragen
007Verfahren oder Vorrichtungen für die Augenchirurgie
CPC
A61B 2017/32008
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
17Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
32Surgical cutting instruments
320068using mechanical vibrations, e.g. ultrasonic
320072Working tips with special features, e.g. extending parts
32008preventing clogging of suction channel
A61F 9/00745
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, e.g. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
9Methods or devices for treatment of the eyes; Devices for putting-in contact lenses; Devices to correct squinting; Apparatus to guide the blind; Protective devices for the eyes, carried on the body or in the hand
007Methods or devices for eye surgery
00736Instruments for removal of intra-ocular material or intra-ocular injection, e.g. cataract instruments
00745using mechanical vibrations, e.g. ultrasonic
A61M 1/84
Anmelder
  • GEUDER AG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • GEUDER, Volker [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • GEUDER, Volker
Vertreter
  • NAUMANN, Ulrich
Prioritätsdaten
10 2008 023 967.416.05.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) HOHLNADEL FÜR EIN AUGENCHIRURGISCHES INSTRUMENT
(EN) HOLLOW NEEDLE FOR AN OPHTHALMIC SURGICAL INSTRUMENT
(FR) AIGUILLE CREUSE POUR UN INSTRUMENT DE CHIRURGIE OCULAIRE
Zusammenfassung
(DE) Eine Hohlnadel für ein augenchirurgisches Instrument zur in-vivo-Zertrümmerung organischer Linsen mittels Ultraschall, mit einem Anschlussbereich (1) zum Ankoppeln an das Instrument und einem am freien Ende (2) ausgebildeten Arbeitsbereich (3) mit einer Wirkfläche (4) zum Abstrahlen von Ultraschallwellen, wobei sich durch die Hohlnadel hindurch ein im Arbeitsbereich (3) offener Absaugkanal (5) zum Absaugen von Linsentrümmern erstreckt, dessen Öffnung (6) durch die Wirkfläche (4) gebildet bzw. begrenzt ist, ist dadurch gekennzeichnet, dass der Absaugkanal (5) mindestens eine als Bypass wirkende weitere Öffnung (7) aufweist, die im Arbeitsbereich (3) ausgebildet ist.
(EN) A hollow needle for an ophthalmic surgical instrument for the in-vivo fragmentation of organic lenses by way of ultrasound, comprising a connecting region (1) for coupling to the instrument and a work region (3) configured at a free end (2), said work region having an effective surface (4) for emitting ultrasonic waves, a suction channel (5) for suctioning out lens fragments extending through the hollow needle, said channel being open in the work region (3) and the opening (6) thereof being formed or delimited by the effective surface (4), characterized in that the suction channel (5) has at least one further opening (7), which acts as a bypass and is configured in the work region (3).
(FR) L'invention concerne une aiguille creuse pour un instrument de chirurgie oculaire destiné à la destruction in-vivo de lentilles organiques par ultrasons, comportant une zone de connexion (1) pour l'accouplement à l'instrument, et une zone de travail (3) conçue sur l'extrémité libre (2), présentant une surface active (4) destinée à émettre des ondes ultrasonores. Un canal d'aspiration (5) ouvert sur la zone de travail (3), destiné à aspirer des fragments de lentille, s'étend à travers l'aiguille creuse, l'ouverture (6) dudit canal étant constituée ou délimitée par la surface active (4). L'aiguille creuse est caractérisée en ce que le canal d'aspiration (5) comporte au moins une autre ouverture (7) conçue en tant que dérivation, pratiquée dans la zone de travail (3).
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten