In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2009135478 - DRAINAGEVORRICHTUNG ZUM FLÄCHENHAFTEN ABFÜHREN VON WUNDSEKRET UND ANDEREN KÖRPERFLÜSSIGKEITEN

Veröffentlichungsnummer WO/2009/135478
Veröffentlichungsdatum 12.11.2009
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2009/000628
Internationales Anmeldedatum 30.04.2009
IPC
A61M 27/00 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
MVorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
27Abflussvorrichtungen für Wunden oder dgl.
A61F 13/02 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
FFilter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
13Bandagen oder Verbände; Absorbierende Kissen
02Heftpflaster oder Heftverbände
A61M 1/00 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
MVorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
1Saugvorrichtungen oder Pumpvorrichtungen für medizinische Zwecke; Vorrichtungen zum Entnehmen, zum Behandeln oder Übertragen von Körperflüssigkeiten; Drainagesysteme
CPC
A61F 13/0203
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, e.g. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
13Bandages or dressings
02Adhesive plasters or dressings
0203having a fluid handling member
A61M 1/915
A61M 1/916
A61M 1/918
A61M 27/00
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY
27Drainage appliances for wounds or the like, ; i.e. wound drains, implanted drains
Anmelder
  • PRIMED HALBERSTADT MEDIZINTECHNIK GmbH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • LIPPERT, Hans [DE]/[DE] (UsOnly)
  • TAUTENHAHN, Jörg [DE]/[DE] (UsOnly)
  • KLIEMENTA, Klaus [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • LIPPERT, Hans
  • TAUTENHAHN, Jörg
  • KLIEMENTA, Klaus
Vertreter
  • DONATH, Dirk
Prioritätsdaten
10 2008 022 608.405.05.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) DRAINAGEVORRICHTUNG ZUM FLÄCHENHAFTEN ABFÜHREN VON WUNDSEKRET UND ANDEREN KÖRPERFLÜSSIGKEITEN
(EN) DRAINAGE DEVICE FOR THE EXTENSIVE REMOVAL OF WOUND SECRETION AND OTHER BODILY FLUIDS
(FR) DISPOSITIF DE DRAINAGE POUR L'ÉVACUATION EN NAPPE DES SÉCRÉTIONS DE PLAIES ET D'AUTRES LIQUIDES CORPORELS
Zusammenfassung
(DE) Drainagevorrichtung zum flächenhaften Abführen von Wundsekret und anderen Körperflüssigkeiten, bspw. zur passiven oder aktiven Bauchraumdrainage. Die Aufgabe eine Drainagevorrichtung zum flächenhaften Abführen von Wundsekret und anderen Körperflüssigkeiten bereitzustellen, die bei ihrer Verwendung besonders effektive Flüssigkeitsleitwege über einer großen Fläche generiert und diese gemeinsam abführen kann, wird dadurch gelöst, dass die Vorrichtung eine Dichtungseinrichtung (1) und eine Wundauflage (2), umfasst, wobei die Wundauflage (2) aus einem oberen flexiblen und flächigen Wundauflagesubstrat (21) und einem unteren flexiblen und flächigen Wundauflagesubstrat (22) besteht, die voneinander entlang der Achse -X-X- beabstandet sind, und die Dichtungseinrichtung (1) dichtend in eine Ausnehmung (211) des oberen Wundauflagesubstrats (21) übergeht und dabei über dem unteren Wundauflagesubstrat (22) einen Hohlraum (4) umschließt, wobei zumindest das untere Wundauflagesubstrat (22) durchgehende Ausnehmungen (221) aufweist und die Dichtungseinrichtung (1) einen Schlauchanschluss (11) besitzt.
(EN) The invention relates to a drainage device for the extensive removal of wound secretion and other bodily fluids, for example for the passive or active drainage of the abdomen. The object of providing a drainage device for the extensive removal of wound secretion and other bodily fluids, which when used generates particularly effective fluid discharge paths across a large area and is able to drain them collectively, is achieved in that the device comprises a sealing unit (1) and a wound dressing (2), wherein the wound dressing (2) has an upper flexible and planar wound dressing substrate (21) and a lower flexible and planar wound dressing substrate (22), which are disposed at a distance from each other along the X-X axis, and wherein the sealing unit (1) transitions in a sealing manner into a recess (211) of the upper wound dressing substrate (21), thereby enclosing a hollow space (4) over the lower wound dressing substrate (22), wherein at least the lower wound dressing substrate (22) has continuous recesses (221) and the sealing unit (1) has a tube connection (11).
(FR) L'invention porte sur un dispositif de drainage pour l'évacuation superficielle des sécrétions de plaies et autres liquides corporels, ou encore pour le drainage passif ou actif de la cavité abdominale. L'objectif, qui est de fournir un dispositif de drainage pour l'évacuation en nappe de sécrétions provenant de plaies et d'autres liquides organiques, offrant dans son utilisation des voies d'acheminement de liquide particulièrement efficaces et sur une grande surface et les évacuant ensemble, est atteint par le fait que le dispositif possède un dispositif d'étanchéité (1) et un pansement (2), ledit pansement (2) se composant d'un substrat de pansement supérieur (21) flexible et plat et d'un substrat de pansement inférieur (22) flexible et plat qui sont écartés l'un de l'autre sur l'axe X-X, et par le fait que le dispositif d'étanchéité (1) se transforme de manière étanche en une cavité du substrat de pansement supérieur (21) et délimite ainsi un espace vide (4) au-dessus du substrat de pansement inférieur (22), ce dernier présentant des cavités traversantes (221) et le dispositif d'étanchéité (1) possédant un raccordement pour flexible (11).
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten