In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2009132720 - VERFAHREN ZUR STEUERUNG EINES DUALEN PUMPSYSTEMS IN HYBRIDANTRIEBEN

Veröffentlichungsnummer WO/2009/132720
Veröffentlichungsdatum 05.11.2009
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2008/067693
Internationales Anmeldedatum 17.12.2008
IPC
B60T 1/10 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
1Anordnungen von Bremselementen, d.h. von solchen Teilen, an denen eine Bremswirkung auftritt
02auf die Räder wirkend
10durch Nutzbarmachen der Radbewegung zum Speichern von Energie, z.B. Antrieb von Luftkompressoren
B60T 7/22 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
7Einrichtungen zum Einleiten des Bremsvorganges
12selbsttätig wirkend; nicht vom Willen des Fahrzeugführers oder der Fahrgäste abhängig
22eingeleitet durch Berührung des Fahrzeuges, z.B. Stoßfängers, mit einem außerhalb befindlichen Gegenstand, z.B. einem anderen Fahrzeug
B60W 30/18 2012.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
WGemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
30Verwendungszwecke von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen, z.B. Systeme, die eine gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verwenden
18Antreiben des Fahrzeuges
B60W 10/08 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
WGemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
10Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion
04einschließlich Steuerung oder Regelung von Antriebseinheiten
08einschließlich Steuerung oder Regelung von elektrischen Antriebseinheiten, z.B. Elektromotoren oder Generatoren
CPC
B60T 1/10
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
1Arrangements of braking elements, i.e. of those parts where braking effect occurs ; specially for vehicles
02acting by retarding wheels
10by utilising wheel movement for accumulating energy, e.g. driving air compressors
B60T 2201/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
2201Particular use of vehicle brake systems; Special systems using also the brakes; Special software modules within the brake system controller
02Active or adaptive cruise control system; Distance control
B60T 2270/604
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
2270Further aspects of brake control systems not otherwise provided for
60Regenerative braking
604Merging friction therewith; Adjusting their repartition
B60T 2270/613
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
2270Further aspects of brake control systems not otherwise provided for
60Regenerative braking
613ESP features related thereto
B60W 30/18109
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
30Purposes of road vehicle drive control systems not related to the control of a particular sub-unit, e.g. of systems using conjoint control of vehicle sub-units ; , or advanced driver assistance systems for ensuring comfort, stability and safety or drive control systems for propelling or retarding the vehicle
18Propelling the vehicle
18009related to particular drive situations
18109Braking
B60W 30/18127
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
30Purposes of road vehicle drive control systems not related to the control of a particular sub-unit, e.g. of systems using conjoint control of vehicle sub-units ; , or advanced driver assistance systems for ensuring comfort, stability and safety or drive control systems for propelling or retarding the vehicle
18Propelling the vehicle
18009related to particular drive situations
18109Braking
18127Regenerative braking
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • HELLMANN, Manfred [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • HELLMANN, Manfred
Gemeinsamer Vertreter
  • ROBERT BOSCH GMBH
Prioritätsdaten
10 2008 001 455.929.04.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR STEUERUNG EINES DUALEN PUMPSYSTEMS IN HYBRIDANTRIEBEN
(EN) METHOD FOR CONTROLLING A DUAL PUMP SYSTEM IN HYBRID DRIVES
(FR) PROCÉDÉ DE COMMANDE D'UN SYSTÈME DE POMPAGE DOUBLE ACTION DANS DES PROPULSIONS HYBRIDES
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur kombinierten Ansteuerung einer elektrischen Maschine und eines Pumpsystems mit einer zum Erzeugen eines Bremsdrucksvorgesehenen Pumpe. Das Verfahren umfasst die Schritte: Vorsehen eines Summenbremsmoments, das von der elektrischen Maschine und dem Pumpsystems aufzubringen ist; Erzeugen eines Pumpsystembremsmoments, das auf den Abtrieb wirkt, mittels des Pumpsystems; und Erzeugen eines Rekuperationsbremsmoments, das auf den Abtrieb wirkt, mittels der elektrischen Maschine. Das Pumpsystembremsmoment und das Rekuperationsbremsmoment wirken gleichzeitig und gemeinsam auf den Abtrieb und das Summenbremsmoment ist gleich der Summe des Pumpsystembremsmoments und des Rekuperationsbremsmoments. Die Erfindung betrifft ferner eine Steuerungsvorrichtung, die zur Ausführung des erfindungsgemäßen Verfahrens eingerichtet ist.
(EN) The invention pertains to a method for the combined control of an electrical machine and a pump system with a pump provided for producing a brake pressure. The method comprises the steps of: producing a total braking torque to be applied by the electric machine and the pump system; producing a pump system braking torque for acting on the power take-off by way of the pump system; and producing a recuperation braking torque for acting on the power take-off by way of the electrical machine. The pump system braking torque and the recuperation braking torque act at the same time and in common on the power take-off and the total braking torque is equal to the sum of the pump system braking torque and the recuperation braking torque. The invention further relates to a control device for carrying out the method according to the invention.
(FR) L'invention concerne un procédé pour la commande combinée d'une machine électrique et d'un système de pompage comprenant une pompe prévue pour générer une pression de freinage. Les étapes dudit procédé consistent à prévoir un couple de freinage total devant être produit par la machine électrique et le système de pompage, à produire un couple de freinage de système de pompage agissant sur la sortie au moyen du système de pompage, et à produire un couple de freinage par récupération agissant sur la sortie au moyen de la machine électrique. Le couple de freinage du système de pompage et le couple de freinage par récupération agissent simultanément et conjointement sur la sortie et le couple de freinage total correspond à la somme du couple de freinage du circuit de pompage et du couple de freinage par récupération. L'invention concerne en outre un dispositif de commande qui est agencé pour la mise en œuvre du procédé selon l'invention.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten