WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO2009030264) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES EINSCHMELZBEREICHS, UND DAMIT HERGESTELLTE ENTLADUNGSLAMPE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/2009/030264    Internationale Veröffentlichungsnummer:    PCT/EP2007/058953
Veröffentlichungsdatum: 12.03.2009 Internationales Anmeldedatum: 29.08.2007
IPC:
H01J 61/36 (2006.01), H01J 61/54 (2006.01), H01J 5/34 (2006.01), H01J 9/32 (2006.01), C03C 27/02 (2006.01), C03C 27/04 (2006.01)
Anmelder: OSRAM GESELLSCHAFT MIT BESCHRÄNKTER HAFTUNG [DE/DE]; Hellabrunner Str. 1, 81543 München (DE) (For All Designated States Except US).
STANGE, Markus [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: STANGE, Markus; (DE)
Vertreter: RAISER, Franz; c/o Osram GmbH, Postfach 22 16 34, 80506 München (DE)
Prioritätsdaten:
Titel (DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES EINSCHMELZBEREICHS, UND DAMIT HERGESTELLTE ENTLADUNGSLAMPE
(EN) METHOD FOR THE PRODUCTION OF A SEALING REGION AND DISCHARGE LAMP PRODUCED BY SAID METHOD
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UNE ZONE DE SCELLEMENT ET LAMPE À DÉCHARGE AINSI PRODUITE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Offenbart wird ein Verfahren zum Herstellen eines Einschmelzbereichs einer Entladungslampe, wobei der Einschmelzbereich einen ersten (12) und einen zweiten (14) Einschmelzbereichsabschnitt aufweist und zwischen der Herstellung des ersten und des zweiten Einschmelzbereichs eine Umhüllung (30) aus einem Material auf das eingeschmelzte Element aufgebracht wird.
(EN)The invention relates to a method for the production of a sealing region of a discharge lamp, wherein the sealing region comprises a first (12) and a second (14) sealing region section and between the production of the first and the second sealing regions a shell (30) made of a material is applied to the sealed element.
(FR)L'invention concerne un procédé de fabrication d'une zone de scellement pour une lampe à décharge, la zone de scellement présentant une première (12) et une deuxième (14) partie de zone de scellement. Un enrobage (30) constitué d'un matériau est appliqué sur l'élément scellé, entre la fabrication de la première partie et de la deuxième partie de zone de scellement.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW.
African Regional Intellectual Property Organization (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasian Patent Organization (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
European Patent Office (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)