In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2009022014 - SYSTEM UND VERFAHREN ZUM STABILISIEREN EINES KRAFTFAHRZEUGS

Veröffentlichungsnummer WO/2009/022014
Veröffentlichungsdatum 19.02.2009
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2008/060771
Internationales Anmeldedatum 15.08.2008
IPC
B60T 8/1755 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
17mittels elektrischer oder elektronischer Mittel zur Steuerung oder Regelung des Bremsvorgangs
1755Bremsregelung besonders ausgebildet zur Steuerung oder Regelung der Fahrzeugstabilität, z.B. unter Berücksichtigung der Gierrate oder der Querbeschleunigung in einer Kurve
B60T 8/172 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
17mittels elektrischer oder elektronischer Mittel zur Steuerung oder Regelung des Bremsvorgangs
172Bestimmen der Parameter für die Steuerung oder Regelung, z.B. durch Berechnungen mit Hilfe gemessener oder erfasster Parameter
CPC
B60T 2210/36
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
2210Detection or estimation of road or environment conditions; Detection or estimation of road shapes
30Environment conditions or position therewithin
36Global Positioning System [GPS]
B60T 2230/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
2230Monitoring, detecting special vehicle behaviour; Counteracting thereof
02Side slip angle, attitude angle, floating angle, drift angle
B60T 2270/313
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
2270Further aspects of brake control systems not otherwise provided for
30ESP control system
313with less than three sensors (yaw rate, steering angle, lateral acceleration)
B60T 8/172
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
8Arrangements for adjusting wheel-braking force to meet varying vehicular or ground-surface conditions, e.g. limiting or varying distribution of braking force
17Using electrical or electronic regulation means to control braking
172Determining control parameters used in the regulation, e.g. by calculations involving measured or detected parameters
B60T 8/17552
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
8Arrangements for adjusting wheel-braking force to meet varying vehicular or ground-surface conditions, e.g. limiting or varying distribution of braking force
17Using electrical or electronic regulation means to control braking
1755Brake regulation specially adapted to control the stability of the vehicle, e.g. taking into account yaw rate or transverse acceleration in a curve
17552responsive to the tire sideslip angle or the vehicle body slip angle
Anmelder
  • CONTINENTAL TEVES AG & CO. OHG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • GROITZSCH, Stephan [DE]/[DE] (UsOnly)
  • ENDERS, Christian [DE]/[DE] (UsOnly)
  • STÖLZL, Stephan [DE]/[DE] (UsOnly)
  • STEINMEIER, Frank [DE]/[DE] (UsOnly)
  • FISCHER, Daniel [DE]/[DE] (UsOnly)
  • SCHREINER, Otmar [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • GROITZSCH, Stephan
  • ENDERS, Christian
  • STÖLZL, Stephan
  • STEINMEIER, Frank
  • FISCHER, Daniel
  • SCHREINER, Otmar
Gemeinsamer Vertreter
  • CONTINENTAL TEVES AG & CO. OHG
Prioritätsdaten
10 2007 038 850.216.08.2007DE
10 2008 038 642.112.08.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SYSTEM UND VERFAHREN ZUM STABILISIEREN EINES KRAFTFAHRZEUGS
(EN) SYSTEM AND METHOD FOR STABILIZING A MOTOR VEHICLE
(FR) SYSTÈME ET PROCÉDÉ POUR STABILISER UN VÉHICULE AUTOMOBILE
Zusammenfassung
(DE)
Vorgeschlagen wird ein System zum Stabilisieren eines Kraftfahrzeugs (101), umfassend - wenigstens einen Geschwindigkeitssensor (115) zum Erfassen einer Längsgeschwindigkeit und einer Quergeschwindigkeit des Kraftfahrzeugs (101); - eine Berechnungseinheit, die dazu ausgebildet ist, aus der erfassten Fahrzeuglängsgeschwindigkeit und der erfassten Fahrzeugquergeschwindigkeit einen Schwimmwinkel des Kraftfahrzeugs (101) zu berechnen; - eine mit der Berechnungseinheit gekoppelte Bewertungseinheit, die dazu ausgebildet ist, den Schwimmwinkel mit einem vorgegebenen Schwellenwert zu vergleichen, und eine Übersteuersituation festzustellen, wenn der Schwimmwinkel den Schwellenwert überschreitet; - eine mit der Bewertungseinheit gekoppelte Ansteuereinheit und einen das Fahrverhalten des Kraftfahrzeugs (101) beeinflussenden Aktuator (109), wobei die Ansteuereinheit dazu ausgebildet ist, den Aktuator (109) in einer Übersteuersituation anzusteuern. Ferner wird ein Verfahren vorgeschlagen, zu dessen Durchführung das System geeignet ist.
(EN)
The invention relates to a system for stabilizing a motor vehicle (101), comprising - at least one speed sensor (111) for detecting a longitudinal speed and a transversal speed of the motor vehicle (101); - a calculation unit, designed for calculating a side slip angle of the motor vehicle (101) from the detected longitudinal speed of the vehicle and the detected transversal speed of the vehicle; - an evaluation unit coupled with the calculation unit, designed for comparing the side slip angle with a predetermined threshold value in order to detect an oversteering situation, when the side slip angle exceeds the threshold value; - a control unit coupled to the evaluation unit and an actuator (109) influencing the driving behavior of the motor vehicle (101), wherein the control unit is designed for controlling the actuator (109) in an oversteering situation. The invention further relates to a system, which is suitable for carrying out said method.
(FR)
L'invention concerne un système pour stabiliser un véhicule automobile (101), comprenant : au moins un capteur de vitesse (111) pour enregistrer une vitesse longitudinale et une vitesse transversale du véhicule automobile (101); une unité de calcul qui est conçue pour calculer, à partir de la vitesse longitudinale enregistrée du véhicule et de la vitesse transversale enregistrée du véhicule, un angle de dérive du véhicule automobile (101); une unité d'évaluation, qui est couplée à l'unité de calcul et qui est conçue pour comparer l'angle de dérive à une valeur de seuil prédéfinie et pour établir l'existence d'une situation de survirage si l'angle de dérive dépasse la valeur de seuil; une unité de commande couplée à l'unité d'évaluation et un actionneur (109) influant sur le comportement routier du véhicule automobile (101), l'unité de commande étant conçue pour commander l'actionneur (109) en situation de survirage. L'invention concerne en outre un procédé pouvant être mis en œuvre à l'aide dudit système.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten