In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2009000619 - VERFAHREN ZUM AUTOMATISCHEN KORRIGIEREN EINER ZUSTANDSGRÖSSE EINES FAHRZEUGS

Veröffentlichungsnummer WO/2009/000619
Veröffentlichungsdatum 31.12.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2008/056958
Internationales Anmeldedatum 05.06.2008
IPC
B60W 30/12 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
WGemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
30Verwendungszwecke von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen, z.B. Systeme, die eine gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verwenden
10Halten der Bahn
12Halten der Spur
B60W 40/10 2012.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
WGemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
40Berechnung von Fahr-Parametern von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregates betreffen
10Fahrzeugbewegung betreffend
B60W 10/18 2012.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
WGemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
10Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion
18einschließlich Steuerung oder Regelung von Bremssystemen
CPC
B60W 10/184
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
10Conjoint control of vehicle sub-units of different type or different function
18including control of braking systems
184with wheel brakes
B60W 10/20
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
10Conjoint control of vehicle sub-units of different type or different function
20including control of steering systems
B60W 2050/0055
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
50Details of control systems for road vehicle drive control not related to the control of a particular sub-unit ; , e.g. process diagnostic or vehicle driver interfaces
0001Details of the control system
0043Signal treatments, identification of variables or parameters, parameter estimation or state estimation
0052Filtering, filters
0054Cut-off filters, retarders, delaying means, dead zones, threshold values or cut-off frequency
0055High-pass filters
B60W 2510/20
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
2510Input parameters relating to a particular sub-units
20Steering systems
B60W 2510/202
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
2510Input parameters relating to a particular sub-units
20Steering systems
202Steering torque
B60W 2520/14
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
2520Input parameters relating to overall vehicle dynamics
14Yaw
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • LICH, Thomas [DE]/[DE] (UsOnly)
  • STABREY, Stephan [DE]/[DE] (UsOnly)
  • GEORGI, Andreas [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • LICH, Thomas
  • STABREY, Stephan
  • GEORGI, Andreas
Gemeinsamer Vertreter
  • ROBERT BOSCH GMBH
Prioritätsdaten
10 2007 029 909.728.06.2007DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM AUTOMATISCHEN KORRIGIEREN EINER ZUSTANDSGRÖSSE EINES FAHRZEUGS
(EN) METHOD FOR AUTOMATICALLY CORRECTING A STATE VARIABLE OF A VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ POUR CORRIGER AUTOMATIQUEMENT UNE VALEUR D'ÉTAT D'UN VÉHICULE
Zusammenfassung
(DE) Bei einem Verfahren zum automatischen Korrigieren einer Zustandsgröße eines Fahrzeugs wird für den Fall, dass das Fahrzeug die vorgegebene Fahrbahn verlassen hat, ein Fahrzeugregelsystem so umparametriert wird, dass ein vom Fahrer vorgegebener Eingriff in reduzierter Weise in eine Änderung einer Fahrzeugzustandsgröße umgesetzt wird.
(EN) In a method for automatically correcting a state variable of a vehicle, in the event of the vehicle having left the predefined lane a vehicle control system is reparameterized in such a way that an intervention which is predefined by the driver is converted in a reduced fashion into a change of a state variable of the vehicle.
(FR) L'invention concerne un procédé pour corriger automatiquement une valeur d'état d'un véhicule, avec lequel un système de réglage du véhicule est reparamétré, dans le cas où le véhicule a quitté la voie de circulation prédéfinie, de telle sorte qu'une intervention prédéfinie par le conducteur soit convertie de manière réduite en une modification d'une valeur d'état du véhicule.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten