In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2008154754 - KUNSTSTOFFVERSCHLUSS EINES ZUSAMMENDRÜCKBAREN BEHÄLTERS

Veröffentlichungsnummer WO/2008/154754
Veröffentlichungsdatum 24.12.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/CH2008/000197
Internationales Anmeldedatum 29.04.2008
IPC
B65D 47/08 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
DBehältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien , z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
47Verschlüsse mit Füll- und Entleerungsvorrichtungen oder nur mit Entleerungsvorrichtungen
04Verschlüsse mit anderen Entleerungsvorrichtungen als Pumpen
06mit Ausgießtüllen oder Ausgießröhren; mit Entleerungsmundstücken oder -durchlässen
08mit Gelenkverschlüssen oder Scharnierverschlüssen
B65D 47/20 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
DBehältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien , z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
47Verschlüsse mit Füll- und Entleerungsvorrichtungen oder nur mit Entleerungsvorrichtungen
04Verschlüsse mit anderen Entleerungsvorrichtungen als Pumpen
20mit von Hand betätigten Teilen zur kontrollierten Abgabe
CPC
B65D 47/0809
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
47Closures with filling and discharging, or with discharging, devices
04Closures with discharging devices other than pumps
06with pouring spouts or tubes; with discharge nozzles or passages
08having articulated or hinged closures
0804integrally formed with the base element provided with the spout or discharge passage
0809and elastically biased towards both the open and the closed positions
B65D 47/2031
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
47Closures with filling and discharging, or with discharging, devices
04Closures with discharging devices other than pumps
20comprising hand-operated members for controlling discharge
2018comprising a valve or like element which is opened or closed by deformation of the container or closure
2031the element being formed by a slit, narrow opening or constrictable spout, the size of the outlet passage being able to be varied by increasing or decreasing the pressure
Anmelder
  • TERXO AG (AllExceptUS)
  • DILL, Fritz [CH]/[CH] (UsOnly)
  • MEYER, Jean-Pierre [CH]/[CH] (UsOnly)
  • SCHELLENBERG, Markus, J. [CH]/[CH] (UsOnly)
Erfinder
  • DILL, Fritz
  • MEYER, Jean-Pierre
  • SCHELLENBERG, Markus, J.
Vertreter
  • DETKEN, Andreas
Prioritätsdaten
975/0718.06.2007CH
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KUNSTSTOFFVERSCHLUSS EINES ZUSAMMENDRÜCKBAREN BEHÄLTERS
(EN) PLASTIC CLOSURE FOR A SQUEEZABLE RECEPTACLE
(FR) SYSTÈME DE BOUCHAGE EN MATIÈRE PLASTIQUE POUR RÉCIPIENT COMPRESSIBLE
Zusammenfassung
(DE) Eine Ventileinheit zum Einsetzen in einen Verschlusskörper (401) eines Kunststoffverschlusses für einen zusammendrückbaren Behälter weist eine elastische, vorzugsweise plane Ventilmembran (441) mit mindestens einer durch Druckanwendung zu öffnenden Ventilöffnung sowie einen mit der Ventilmembran (441) verbundenen steifen Rahmen (440) auf. Um die Ventileinheit ohne zusätzliche Teile sicher im Verschlusskörper befestigen zu können, weist die Ventileinheit mindestens eine Befestigungsstruktur (443) auf, die integral mit dem Rahmen ausgebildet ist, um mit einer dazu komplementären integralen Haltestruktur (453) des Verschlusskörpers formschlüssig zusammenzuwirken. Die Ventilmembran ist in einem bezüglich der axialen Richtung von der Befestigungsstruktur entfernten behälternahen Bereich mit dem Membranträger (444) verbunden ist.
(EN) Disclosed is a valve unit to be inserted into a closing element (401) of a plastic closure for a squeezable receptacle. Said valve unit comprises an elastic, preferably planar valve diaphragm (441) which has at least one valve opening that is opened by applying pressure, and a rigid frame (440) which is connected to the valve diaphragm (441). In order to be able to securely fasten the valve unit in the closing element without using additional parts, the valve unit comprises at least one fastening structure (443) which is integrally designed with the frame so as to positively interact with an integral retaining structure (453) of the closing element, said retaining structure (453) being complementary to the fastening structure (443). The valve diaphragm is connected to the diaphragm support (444) in an area located near the receptacle and at a distance from the fastening structure in the axial direction.
(FR) L'invention concerne une unité clapet à insérer dans un corps de système de bouchage (401) de système de bouchage en matière plastique pour un récipient compressible. Ladite unité comporte une membrane (441) élastique, de préférence plane comportant au moins une ouverture de clapet à ouvrir par application de pression, ainsi qu'un cadre (440) rigide relié à la membrane du clapet (441). Afin de pouvoir fixer l'unité clapet sans pièces supplémentaires de manière fiable dans le corps du système de bouchage, l'unité clapet présente au moins une structure de fixation (443), qui fait partie intégrante du cadre, pour coopérer par complémentarité de forme avec une structure de retenue (453) intégrale complémentaire du corps du système de bouchage. La membrane de clapet est reliée au porte-membrane dans une zone proche du récipient et éloignée de la structure de fixation par rapport au sens axial.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten