In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2008141818 - NUKLEINSÄUREMOLEKÜLE CODIEREND FÜR EIN PROTEIN MIT DEACETYLASE-AKTIVITÄT, BESAGTES PROTEIN, SOWIE VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON CHITOSAN

Veröffentlichungsnummer WO/2008/141818
Veröffentlichungsdatum 27.11.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2008/004079
Internationales Anmeldedatum 21.05.2008
IPC
C12N 9/80 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
12Biochemie; Bier; Spirituosen; Wein; Essig; Mikrobiologie; Enzymologie; Mutation oder genetische Techniken
NMikroorganismen oder Enzyme; Zusammensetzungen aus Mikroorganismen oder Enzymen; Züchten, Konservieren oder Lebensfähigerhalten von Mikroorganismen; Mutation oder genetische Verfahrenstechnik; Kulturmedien
9Enzyme, z.B. Ligasen (6.); Proenzyme; Zusammensetzungen hieraus; Verfahren zur Herstellung, Aktivierung, Inhibierung, Trennung oder Reinigung von Enzymen
14Hydrolasen (3.)
78welche auf andere Kohlenstoff-Stickstoff-Bindungen als Peptidbindungen einwirken (3.5.)
80welche auf Amidbindungen in linearen Amiden einwirken
C12P 19/28 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
12Biochemie; Bier; Spirituosen; Wein; Essig; Mikrobiologie; Enzymologie; Mutation oder genetische Techniken
PGärungsverfahren oder Verfahren unter Verwendung von Enzymen zur gezielten Synthese von chemischen Verbindungen oder Zusammensetzungen oder zur Trennung optischer Isomerer aus einer racemischen Mischung
19Herstellung von Verbindungen, die Saccharidreste enthalten
26Herstellung von Stickstoff enthaltenden Kohlenhydraten
28N-Glycoside
C12N 5/10 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
12Biochemie; Bier; Spirituosen; Wein; Essig; Mikrobiologie; Enzymologie; Mutation oder genetische Techniken
NMikroorganismen oder Enzyme; Zusammensetzungen aus Mikroorganismen oder Enzymen; Züchten, Konservieren oder Lebensfähigerhalten von Mikroorganismen; Mutation oder genetische Verfahrenstechnik; Kulturmedien
5Undifferenzierte menschliche, tierische oder pflanzliche Zellen, z.B. Zell-Linien; Gewebe; deren Kultur oder Erhaltung der Lebensfähigkeit; Kulturmedien hierfür
10Zellen, modifiziert durch Einschleusen von fremdem genetischem Material, z.B. virus-transformierte Zellen
CPC
C12N 9/80
CCHEMISTRY; METALLURGY
12BIOCHEMISTRY; BEER; SPIRITS; WINE; VINEGAR; MICROBIOLOGY; ENZYMOLOGY; MUTATION OR GENETIC ENGINEERING
NMICROORGANISMS OR ENZYMES; COMPOSITIONS THEREOF; PROPAGATING, PRESERVING, OR MAINTAINING MICROORGANISMS; MUTATION OR GENETIC ENGINEERING; CULTURE MEDIA
9Enzymes; Proenzymes; Compositions thereof
14Hydrolases (3)
78acting on carbon to nitrogen bonds other than peptide bonds (3.5)
80acting on amide bonds in linear amides ; (3.5.1)
C12P 19/26
CCHEMISTRY; METALLURGY
12BIOCHEMISTRY; BEER; SPIRITS; WINE; VINEGAR; MICROBIOLOGY; ENZYMOLOGY; MUTATION OR GENETIC ENGINEERING
PFERMENTATION OR ENZYME-USING PROCESSES TO SYNTHESISE A DESIRED CHEMICAL COMPOUND OR COMPOSITION OR TO SEPARATE OPTICAL ISOMERS FROM A RACEMIC MIXTURE
19Preparation of compounds containing saccharide radicals
26Preparation of nitrogen-containing carbohydrates
Anmelder
  • WESTFÄLISCHE WILHELMS UNIVERSITÄT MÜNSTER [DE/DE]; Schlossplatz 2 48149 Münster, DE (AllExceptUS)
  • KINGA JASZCZUK, Beate [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • MOERSCHBACHER, Bruno [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • SCHAAF, Andreas [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • KINGA JASZCZUK, Beate; DE
  • MOERSCHBACHER, Bruno; DE
  • SCHAAF, Andreas; DE
Vertreter
  • MICHALSKI HÜTTERMANN & PARTNER; Neuer Zollhof 2 40221 Düsseldorf, DE
Prioritätsdaten
10 2007 024 085.822.05.2007DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) NUKLEINSÄUREMOLEKÜLE CODIEREND FÜR EIN PROTEIN MIT DEACETYLASE-AKTIVITÄT, BESAGTES PROTEIN, SOWIE VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON CHITOSAN
(EN) NUCLEIC ACID MOLECULES CODING FOR A PROTEIN WITH DEACETYLASE ACTIVITY, SAID PROTEIN, AND METHOD FOR THE PRODUCTION OF CHITOSAN
(FR) MOLÉCULES D'ACIDE NUCLÉIQUE CODANT UNE PROTÉINE À ACTIVITÉ DÉSACÉTYLASE, LADITE PROTÉINE, ET PROCÉDÉS DE PRODUCTION DE CHITOSANE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft Nukleinsäuremoleküle ausgewählt aus der Gruppe bestehend aus : a) Nukleinsäuremoleküle, die für eine Form des Polypeptids mit der abgeleiteten Aminosäuresequenz gemäß SEQ ID No : 3 codieren, wobei besagtes Polypeptid eine Deacetylase- Aktivität aufweist; b) Nukleinsäuremoleküle, die die Nukleotidsequenz gemäß SEQ ID No: 1 oder SEQ ID No: 2 aufweisen, und die für eine Form des besagten Polypeptids codieren; c) Nukleinsäuremoleküle, die für ein Fragment oder ein Derivat eines Polypeptids, das durch ein Nukleinsäuremolekül gemäß a) oder b) codiert wird, codieren, wobei in besagtem Derivat ein oder mehrere Aminosäurereste im Vergleich zu besagtem Polypeptid konservativ substituiert sind, und wobei besagtes Fragment oder Derivat eine Deacetylase- Aktivität hat; d) Nukleinsäuremoleküle, die eine mindestens 95 %ige Sequenzidentität mit einem Nukleinsäuremolekül gemäß a) - c) aufweisen, und die für ein Polypeptid mit Deacetylase- Aktivität codieren; e) Nukleinsäuremoleküle, die eine mindestens 70 %ige Sequenzidentität mit einem Nukleinsäuremolekül gemäß a) - c) aufweisen, und die für ein Polypeptid mit Deacetylase- Aktivität codieren; f) oder der komplementäre Strang eines Nukleinsäuremoleküls gemäss a) - e).
(EN)
The invention relates to nucleic acid molecules selected from the group comprising: a) nucleic acid molecules that code for a form of the polypeptide with the derived amino acid sequence according to SEQ ID No. 3, said polypeptide having a deacetylase activity; b) nucleic acid molecules that comprise the nucleotide sequence according to SEQ ID No. 1 or SEQ ID No. 2 and that code for one form of said polypeptide; c) nucleic acid molecules that code for a fragment or a derivative of a polypeptide that is coded by a nucleic acid molecule according to a) or b), wherein one or more amino acid groups are conservatively substituted in said derivative as compared to said polypeptide, and wherein said fragment or derivative has a deacetylase activity; d) nucleic acid molecules that have a sequence identity of at least 95% with a nucleic acid molecule according to a) to c), and that code for a polypeptide with deacetylase activity; e) nucleic acid molecules that have a sequence identity of at least 70% with a nucleic acid molecule according to a) to c) and that code for a polypeptide with deacetylase activity; f) or the complementary string of a nucleic acid molecule according to a) to e).
(FR)
La présente invention concerne des molécules d'acide nucléique sélectionnées dans le groupe formé par a) des molécules d'acide nucléique codant une forme du polypeptide présentant la séquence d'acides aminés SEQ ID No : 3, lequel polypeptide présente une activité de désacétylase; b) des molécules d'acide nucléique qui présentent la séquence nucléotidique SEQ ID No : 1 ou SEQ ID No : 2 et qui codent une forme dudit polypeptide; c) des molécules d'acide nucléique qui codent un fragment ou un dérivé d'un polypeptide codé par une molécule d'acide nucléique a) ou b), lequel dérivé présente un ou plusieurs groupes d'acide aminé à substitution conservative par comparaison audit polypeptide et lequel fragment ou dérivé présente une activité de désacétylase; d) des molécules d'acide nucléique qui présentent une similitude de séquence d'au moins 95% avec une molécule d'acide nucléique a) - c), et qui codent un polypeptide présentant une activité de désacétylase; e) des molécules d'acide nucléique qui présentent une similitude de séquence d'au moins 70% avec une molécule d'acide nucléique a) - c), et qui codent un polypeptide présentant une activité de désacétylase; f) ou le brin complémentaire d'une molécule d'acide nucléique a) - e).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten