In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Sonntag 05.04.2020 um 10:00 AM MESZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

1. WO2008141793 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON DOTIERTEN YTTRIUM-ALUMINIUM-GRANAT-NANOPARTIKELN

Veröffentlichungsnummer WO/2008/141793
Veröffentlichungsdatum 27.11.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2008/004012
Internationales Anmeldedatum 20.05.2008
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 19.02.2009
IPC
C01F 17/00 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
01Anorganische Chemie
FVerbindungen der Metalle Beryllium, Magnesium, Aluminium, Calcium, Strontium, Barium, Radium, Thorium oder der Seltenen Erden
17Verbindungen Seltener Erden
C09K 11/77 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
09Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KMaterialien für Anwendungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Verwendung von Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
11Lumineszierende, z.B. elektrolumineszierende, chemilumineszierende Materialien
08Anorganische lumineszierende Materialien enthaltend
77Seltene Erden enthaltend
C09K 11/80 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
09Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KMaterialien für Anwendungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Verwendung von Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
11Lumineszierende, z.B. elektrolumineszierende, chemilumineszierende Materialien
08Anorganische lumineszierende Materialien enthaltend
77Seltene Erden enthaltend
80Aluminium oder Gallium enthaltend
C09K 11/02 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
09Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KMaterialien für Anwendungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Verwendung von Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
11Lumineszierende, z.B. elektrolumineszierende, chemilumineszierende Materialien
02Verwendung von besonderen Materialien als Bindemittel, Teilchenüberzüge oder Suspensionsmedien hierfür
CPC
B82Y 30/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
82NANOTECHNOLOGY
YSPECIFIC USES OR APPLICATIONS OF NANOSTRUCTURES; MEASUREMENT OR ANALYSIS OF NANOSTRUCTURES; MANUFACTURE OR TREATMENT OF NANOSTRUCTURES
30Nanotechnology for materials or surface science, e.g. nanocomposites
C01F 17/34
CCHEMISTRY; METALLURGY
01INORGANIC CHEMISTRY
FCOMPOUNDS OF THE METALS BERYLLIUM, MAGNESIUM, ALUMINIUM, CALCIUM, STRONTIUM, BARIUM, RADIUM, THORIUM, OR OF THE RARE-EARTH METALS
17Compounds of rare earth metals
30Compounds containing rare earth metals and at least one element other than a rare earth metal, oxygen or hydrogen, e.g. La4S3Br6
32oxide or hydroxide being the only anion, e.g. NaCeO2 or MgxCayEuO
34Aluminates, e.g. YAlO3 or Y3-xGdxAl5O12
C01P 2002/52
CCHEMISTRY; METALLURGY
01INORGANIC CHEMISTRY
PINDEXING SCHEME RELATING TO STRUCTURAL AND PHYSICAL ASPECTS OF SOLID INORGANIC COMPOUNDS
2002Crystal-structural characteristics
50Solid solutions
52containing elements as dopants
C01P 2002/84
CCHEMISTRY; METALLURGY
01INORGANIC CHEMISTRY
PINDEXING SCHEME RELATING TO STRUCTURAL AND PHYSICAL ASPECTS OF SOLID INORGANIC COMPOUNDS
2002Crystal-structural characteristics
80defined by measured data other than those specified in group C01P2002/70
84by UV- or VIS- data
C01P 2004/64
CCHEMISTRY; METALLURGY
01INORGANIC CHEMISTRY
PINDEXING SCHEME RELATING TO STRUCTURAL AND PHYSICAL ASPECTS OF SOLID INORGANIC COMPOUNDS
2004Particle morphology
60Particles characterised by their size
64Nanometer sized, i.e. from 1-100 nanometer
C09K 11/025
CCHEMISTRY; METALLURGY
09DYES; PAINTS; POLISHES; NATURAL RESINS; ADHESIVES; COMPOSITIONS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; APPLICATIONS OF MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
KMATERIALS FOR MISCELLANEOUS APPLICATIONS, NOT PROVIDED FOR ELSEWHERE
11Luminescent, e.g. electroluminescent, chemiluminescent materials
02Use of particular materials as binders, particle coatings or suspension media therefor
025Use of non-luminescent materials other than binders
Anmelder
  • CLARIANT FINANCE (BVI) LIMITED; Citco Building, Wickhams Cay P.O. Box 662 Road Town Tortola, VG (AllExceptUS)
  • ROESCH, Norbert [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • ROESCH, Norbert; DE
Vertreter
  • PACZKOWSKI, Marcus; Clariant Produkte (Deutschland) GmbH Group Intellectual Property Am Unisys-Park 1 65843 Sulzbach, DE
  • HÜTTER, Klaus; Clariant Produkte (Deutschland) GmbH Group Intellectual Property Am Unisys-Park 1 65843 Sulzbach, DE
Prioritätsdaten
10 2007 024 338.524.05.2007DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON DOTIERTEN YTTRIUM-ALUMINIUM-GRANAT-NANOPARTIKELN
(EN) METHOD FOR THE PRODUCTION OF DOPED YTTRIUM ALUMINUM GARNET NANOPARTICLES
(FR) PROCÉDÉ DE PRODUCTION DE NANOPARTICULES DE TYPE GRENAT YTTRIUM-ALUMINIUM DOPÉES
Zusammenfassung
(DE)
Es wird ein Verfahren zur Herstellung von dotierten Yttriumaluminiumgranat-Nanopartikeln beansprucht. Dieses Verfahren besteht darin, dass man eine wässrige Lösung enthaltend Aluminiumchlorohydrat, ein Yttriumsalz sowie ein Dotier-Metallsalz trocknet, das anfallende Salzgemisch kalziniert und desagglomeriert.
(EN)
The invention relates to a method for the production of doped yttrium aluminum garnet nanoparticles. According to said method, an aqueous solution comprising aluminum chlorohydrate, a yttrium salt and a doping metal salt is dried. The resulting salt mixture is calcinated and disagglomerated.
(FR)
L'invention concerne un procédé de production de nanoparticules de type grenat yttrium-aluminium dopées. Ce procédé est caractérisé en ce qu'on sèche une solution aqueuse renfermant un chlorhydrate d'aluminium, un sel d'yttrium et un sel métallique dopé, et en ce qu'on calcine et désagrège le mélange salin obtenu.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten