In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Sonntag 05.04.2020 um 10:00 AM MESZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

1. WO2008138941 - SICHERHEITSVERRIEGELUNGSSTEUEREINRICHTUNG FÜR EINEN SITZ EINES EINSPURIGEN FAHRZEUGS

Veröffentlichungsnummer WO/2008/138941
Veröffentlichungsdatum 20.11.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2008/055869
Internationales Anmeldedatum 14.05.2008
IPC
B62K 19/36 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
62Gleislose Landfahrzeuge
KFahrräder; Motorräder; Rahmen; Lenkvorrichtungen; vom Fahrer betätigte Steuerungsvorrichtungen; Achsaufhängungen; Seitenwagen, Vorsatzwagen oder dgl., besonders für Fahrräder oder Motorräder ausgebildet
19Fahrradrahmen
30Rahmenteile ausgebildet zur Aufnahme anderer Fahrradteile oder Zubehör
36zum Befestigen von Sattelstützen, z.B. während der Fahrt verstellbar
B62J 1/06 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
62Gleislose Landfahrzeuge
JFahrrad- oder Motorradsättel oder -sitze; Zusatzgeräte oder Zubehör besonders ausgebildet für Fahrräder oder Motorräder, soweit nicht anderweitig vorgesehen, z.B. Gepäckträger oder Fahrrad- oder Motorradschutzvorrichtungen
1Sättel oder Sitze für Fahrräder oder Motorräder; deren Anordnung; Bestandteile
02Sättel, die federnd auf dem Rahmen befestigt sind; Ausrüstungsteile dafür, z.B. Federn
06Sättel, mit einer parallelen Auf- und Abwärtsbewegung
CPC
B62J 1/06
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
JCYCLE SADDLES OR SEATS; AUXILIARY DEVICES OR ACCESSORIES SPECIALLY ADAPTED TO CYCLES AND NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, e.g. ARTICLE CARRIERS OR CYCLE PROTECTORS
1Saddles or other seats for cycles; Arrangement thereof; Component parts
02Saddles resiliently mounted on the frame; Equipment therefor, e.g. springs
06Saddles capable of parallel motion up and down
B62K 19/36
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
KCYCLES; CYCLE FRAMES; CYCLE STEERING DEVICES; RIDER-OPERATED TERMINAL CONTROLS SPECIALLY ADAPTED FOR CYCLES; CYCLE AXLE SUSPENSIONS; CYCLE SIDE-CARS, FORECARS, OR THE LIKE
19Cycle frames
30Frame parts shaped to receive other cycle parts or accessories
36for attaching saddle pillars, e.g. adjustable during ride
Anmelder
  • SHANG, Ke Jian [AT/AT]; AT
  • MIAO, Hua [AT/AT]; AT
Erfinder
  • SHANG, Ke Jian; AT
  • MIAO, Hua; AT
Vertreter
  • BABELUK, Michael; Mariahilfer Gürtel 39/17 A-1150 Wien, AT
Prioritätsdaten
A 751/200715.05.2007AT
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SICHERHEITSVERRIEGELUNGSSTEUEREINRICHTUNG FÜR EINEN SITZ EINES EINSPURIGEN FAHRZEUGS
(EN) SAFETY LOCKING CONTROL DEVICE FOR A SEAT OF A SINGLE-TRACK VEHICLE
(FR) DISPOSITIF DE COMMANDE DE VERROUILLAGE DE SÉCURITÉ POUR SIÈGE D'UN VÉHICULE À ROUES ALIGNÉES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Sicherheitsverriegelungssteuereinrichtung für einen Sitz eines einspurigen Fahrzeugs, insbesondere eines Fahrrads, mit einem Rohr (5), in dem eine Befestigungsstange (2) eines Sitzes in Axialrichtung verschiebbar geführt ist, wobei ein Verriegelungsstift vorgesehen ist, der in eine Verriegelungsbohrung einführbar ist, um die Höhe des Sitzes festzulegen, und wobei der Verriegelungsstift mit mindestens einer ersten Bremseinrichtung des Fahrzeugs in Verbindung steht, um bei Betätigung der Bremseinrichtung von einer Verriegelungsstellung in eine entriegelte Stellung bewegt zu werden. Eine einfache und von den Bremseinrichtung weitgehend unabhängige Betätigung kann dadurch erreicht werden, dass der Verriegelungsstift zusätzlich mit mindestens einer weiteren Bremseinrichtung des Fahrzeugs in Verbindung steht, um nur bei gleichzeitiger Betätigung der ersten Bremseinrichtung und der weiteren Bremseinrichtung von einer Verriegelungsstellung in eine entriegelte Stellung bewegt zu werden.
(EN)
The invention relates to a safety locking control device for a seat of a single-track vehicle, particularly a bicycle, having a tube (5) in which an attachment rod (2) of a seat can be guided in a movable manner in the axial direction, wherein a locking pin is provided which can be inserted into a locking boring, in order to determine the height of the seat. The locking pin is connected to at least one first braking device of the vehicle, in order to be moved from a locking position to an unlocked position when the braking device is actuated. A simple actuation which is substantially independent of the braking device can be achieved in that the locking pin is additionally connected to at least one additional braking device of the vehicle, in order to be moved from a locking position into an unlocked position only when the first braking device and the additional braking device are actuated at the same time.
(FR)
L'invention concerne un dispositif de commande de verrouillage de sécurité pour un siège d'un véhicule à roues alignées, en particulier d'une bicyclette, comprenant un tube (5) dans lequel une tige de fixation (2) d'un siège peut être guidée déplaçable en direction axiale, cependant qu'il est prévu une tige de verrouillage pouvant être insérée dans un trou de verrouillage en vue de fixer la hauteur du siège, ladite tige de verrouillage étant connectée avec au moins un premier système de freinage du véhicule, en vue d'être déplacée, lorsque le système de freinage est actionné, d'une position de verrouillage en une position de déverrouillage. En vue d'obtenir un actionnement simple et sensiblement indépendant du système de freinage, l'invention est caractérisée en ce que la tige de verrouillage est connectée en plus avec au moins un autre système de freinage du véhicule, en vue d'être déplacée d'une position de verrouillage en une position de déverrouillage, uniquement dans le cas où le premier système de freinage et le système de freinage additionnel sont actionnés simultanément.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten