In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2008138158 - ZAHNBÜRSTENBORSTE MIT VERJÜNGTEM TEIL UND ZAHNBÜRSTE MIT SOLCHEN BORSTEN

Veröffentlichungsnummer WO/2008/138158
Veröffentlichungsdatum 20.11.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/CH2008/000212
Internationales Anmeldedatum 08.05.2008
IPC
A46D 1/00 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
46Borstenwaren
DHerstellung von Bürsten, Pinseln oder Besen
1Borsten; Wahl des Borstenmaterials
A46D 1/05 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
46Borstenwaren
DHerstellung von Bürsten, Pinseln oder Besen
1Borsten; Wahl des Borstenmaterials
04Aufbereiten der Borsten
05Spalten; Anspitzen
A46B 3/16 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
46Borstenwaren
BBürsten, Pinsel oder Besen
3Bürsten, gekennzeichnet durch die Art der Befestigung oder Verbindung der Borsten im oder mit dem Bürstenkörper oder -träger
16durch Drähte oder andere Verankerungsmittel, insbesondere für U-förmige Borstenbüschel
CPC
A46B 3/16
AHUMAN NECESSITIES
46BRUSHWARE
BBRUSHES
3Brushes characterised by the way in which the bristles are fixed or joined in or on the brush body or carrier
16by wires or other anchoring means, specially for U-shaped bristle tufts
A46D 1/00
AHUMAN NECESSITIES
46BRUSHWARE
DMANUFACTURE OF BRUSHES
1Bristles; Selection of materials for bristles
A46D 1/0276
AHUMAN NECESSITIES
46BRUSHWARE
DMANUFACTURE OF BRUSHES
1Bristles; Selection of materials for bristles
02Bristles details
0276Bristles having pointed ends
A46D 1/0284
AHUMAN NECESSITIES
46BRUSHWARE
DMANUFACTURE OF BRUSHES
1Bristles; Selection of materials for bristles
02Bristles details
0284Bristles having rounded ends
A46D 1/05
AHUMAN NECESSITIES
46BRUSHWARE
DMANUFACTURE OF BRUSHES
1Bristles; Selection of materials for bristles
04Preparing bristles
05Splitting; Pointing
Anmelder
  • GABA INTERNATIONAL AG [CH/CH]; Grabetsmattweg CH-4106 Therwil, CH (AllExceptUS)
  • BRUNELLA, André [CH/CH]; CH (UsOnly)
  • GARBERS, Christine [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • BRUNELLA, André; CH
  • GARBERS, Christine; DE
Vertreter
  • BOHEST AG; Postfach 160 CH-4003 Basel, CH
Prioritätsdaten
781/0714.05.2007CH
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ZAHNBÜRSTENBORSTE MIT VERJÜNGTEM TEIL UND ZAHNBÜRSTE MIT SOLCHEN BORSTEN
(EN) TOOTHBRUSH BRISTLE WITH A TAPERING PART AND TOOTHBRUSH WITH SUCH BRISTLES
(FR) POILS DE BROSSE À DENTS AVEC UNE PARTIE RÉTRÉCIE ET BROSSE À DENTS MUNIE DE TELS POILS
Zusammenfassung
(DE)
Borste für eine Zahnbürste, umfassend a) einen zylindrischen Teil (1) mit einem maximalen, konstanten Zylinderdurchmesser Dzyi und b) einen sich an den zylindrischen Teil (1) anschliessenden, verjüngten Teil (2) mit einem Borstenende (3) und mit einer das Borstenende (3) abschliessenden Stirnfläche (4), wobei sich der verjüngte Teil (2) zum Borstenende (3) hin verjüngt; wobei der verjüngte Teil (2) eine Länge L von 10 mm oder weniger und mindestens 3 mm aufweist; dadurch gekennzeichnet, dass der verjüngte Teil (2) in einem Abstand X von der Stirnfläche (4), der gleich gross ist wie der Zylinderdurchmesser Dzyl, einen Durchmesser D von 95 bis 140 μm aufweist, und Zahnbürste mit solchen Borsten.
(EN)
Bristle for a toothbrush, comprising a) a cylindrical part (1) with a maximum, constant cylinder diameter Dzyi and b) a tapered part (2) which adjoins the cylindrical part (1) and has a bristle end (3) and has an end face (4) which completes the bristle end (3), wherein the tapered part (2) tapers towards the bristle end (3); wherein the tapered part (2) has a length L of 10 mm or less and at least 3 mm; characterized in that the tapered part (2), at a distance X from the end face (4), which distance is the same size as the cylinder diameter Dzyl, has a diameter D of 95 to 140 μm, and a toothbrush with such bristles.
(FR)
L'invention concerne des poils de brosse à dents, comprenant a) une partie cylindrique (1) ayant un diamètre de cylindre maximal constant Dzyl, et b) une partie rétrécie (2) se raccordant à la partie cylindrique (1), avec une extrémité (3) munie des poils et avec une surface frontale (4) terminant l'extrémité (3) munie des poils. La partie rétrécie (2) présente une longueur L comprise entre 3 mm et 10 mm; l'invention est caractérisée en ce que la partie rétrécie (2) présente, à une distance X de la surface frontale (4) qui est aussi grande que le diamètre de cylindre Dzyl, un diamètre D de 95 à 140 µm. L'invention concerne en outre une brosse à dents avec de tels poils.
Andere verwandte Veröffentlichungen
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten