In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2008135507 - STATOR MIT STROMSCHIENEN ZUM VERSCHALTEN DER SPULEN UND ENTSPRECHENDES VERFAHREN

Veröffentlichungsnummer WO/2008/135507
Veröffentlichungsdatum 13.11.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2008/055364
Internationales Anmeldedatum 30.04.2008
IPC
H02K 3/28 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
3Einzelheiten der Wicklungen
04Wicklungen, gekennzeichnet durch die Gestalt, die Form oder den Aufbau des Leiters, z.B. mit Stableitern
28Schaltung der Wicklungen oder der Verbindungen zwischen den Wicklungen
H02K 3/52 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
3Einzelheiten der Wicklungen
46Befestigen der Wicklungen am Ständer oder Läufer
52Befestigen ausgeprägter Polwicklungen oder deren Anschlüsse
CPC
H02K 3/12
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
KDYNAMO-ELECTRIC MACHINES
3Details of windings
04Windings characterised by the conductor shape, form or construction, e.g. with bar conductors
12arranged in slots
Y10T 29/49009
YSECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
29Metal working
49Method of mechanical manufacture
49002Electrical device making
49009Dynamoelectric machine
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Wittelsbacherplatz 2 80333 München, DE (AllExceptUS)
  • DÜMPERT, Ehrfried [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • ECKERT, Rainer [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • DÜMPERT, Ehrfried; DE
  • ECKERT, Rainer; DE
Gemeinsamer Vertreter
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT; Postfach 22 16 34 80506 München, DE
Prioritätsdaten
10 2007 021 321.407.05.2007DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) STATOR MIT STROMSCHIENEN ZUM VERSCHALTEN DER SPULEN UND ENTSPRECHENDES VERFAHREN
(EN) STATOR COMPRISING BUSBARS FOR CONNECTING THE COILS AND CORRESPONDING METHOD
(FR) STATOR AVEC BARRES-BUS POUR LA CONNEXION DES BOBINES ET PROCÉDÉ CORRESPONDANT
Zusammenfassung
(DE)
Der Automatisierungsgrad bei der Herstellung einer elektrischen Maschine soll erhöht werden. Insbesondere soll die Verschaltung der Spulen einer elektrischen Maschine automatisiert werden können. Hierzu ist vorgesehen, die Spulenenden (17) mit mindestens einer Stromschiene (20,22) zu verschalten. Die Enden (23) der jeweiligen Stromschiene (20,22) werden mit dem dazugehörigen Ende (17) der Spule heiß vercrimpt oder verschweißt. Dadurch kann auf ein manuelles Verdrillen und Verschweißen der Wicklungsenden verzichtet werden. Außerdem besitzen die Heißcrimp- und Schweißverbindungen eine hohe Spannungsfestigkeit und eine hohe Stromtragfähigkeit.
(EN)
The aim of the invention is to increase the degree of automation in the production of an electrical machine. Particularly, the aim is to be able automate the connection of the coils of an electrical machine. For this purpose, provision is made for the coil ends (17) to be connected using at least one busbar (20, 22). The ends (23) of the respective busbars (20, 22) are hot crimped or welded to the associated end (17) of the coil. Thus, it is possible to eliminate manual drilling and welding of the coil ends. Moreover, the hot-crimped and welded connections have a high degree of electric strength and a high ampacity.
(FR)
L'invention a pour objet d'accroître le taux d'automatisation lors de la fabrication d'une machine électrique. Elle a notamment pour objet l'automatisation de la connexion des bobines d'une machine électrique. Pour ce faire, conformément à l'invention, les extrémités des bobines (17) sont connectées avec au moins une barre-bus (20, 22). Les extrémités (23) de la barre-bus (20, 22) correspondante sont serties à chaud ou soudées avec l'extrémité (17) correspondante de la bobine. Cela permet de supprimer une opération de torsion ou de soudage manuel des extrémités d'enroulement. De plus, les liaisons serties à chaud et soudées possèdent une rigidité diélectrique élevée et une forte capacité de courant.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten