In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Sonntag 05.04.2020 um 10:00 AM MESZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

1. WO2008134995 - VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR ERFASSUNG EINES FEHLERS IN EINEM ELEKTRISCHEN VERSORGUNGSNETZ

Veröffentlichungsnummer WO/2008/134995
Veröffentlichungsdatum 13.11.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2007/000817
Internationales Anmeldedatum 03.05.2007
IPC
H02H 7/28 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
HSchutzschaltungsanordnungen
7Schutzschaltungsanordnungen, die besonders für bestimmte Arten von elektrischen Maschinen oder Geräten oder für den abschnittsweisen Schutz von Kabel- oder Leitungssystemen ausgebildet sind und ein selbsttätiges Abschalten im Falle eines unerwünschten Abweichens von normalen Betriebsbedingungen bewirken
26Abschnittsweiser Schutz von Kabel- oder Leitungssystemen, z.B. zum Abschalten eines Abschnittes, in welchem ein Kurzschluss, ein Erdungsfehler oder eine Lichtbogenentladung aufgetreten ist
28für vermaschte Systeme
G01R 31/08 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
RMessen elektrischer Größen; Messen magnetischer Größen
31Anordnungen zum Prüfen auf elektrische Eigenschaften; Anordnungen zur Bestimmung des Ortes elektrischer Fehler; Anordnungen zum elektrischen Prüfen, gekennzeichnet durch den zu prüfenden Gegenstand, soweit nicht anderweitig vorgesehen
08Fehlerortbestimmung in Kabeln, Übertragungsleitungen oder Netzen
CPC
G01R 31/086
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
RMEASURING ELECTRIC VARIABLES; MEASURING MAGNETIC VARIABLES
31Arrangements for testing electric properties; Arrangements for locating electric faults; Arrangements for electrical testing characterised by what is being tested not provided for elsewhere
08Locating faults in cables, transmission lines, or networks
081according to type of conductors
086in power transmission or distribution networks, i.e. with interconnected conductors
G01R 31/50
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
RMEASURING ELECTRIC VARIABLES; MEASURING MAGNETIC VARIABLES
31Arrangements for testing electric properties; Arrangements for locating electric faults; Arrangements for electrical testing characterised by what is being tested not provided for elsewhere
50Testing of electric apparatus, lines, cables or components for short-circuits, continuity, leakage current or incorrect line connections
G01R 31/52
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
RMEASURING ELECTRIC VARIABLES; MEASURING MAGNETIC VARIABLES
31Arrangements for testing electric properties; Arrangements for locating electric faults; Arrangements for electrical testing characterised by what is being tested not provided for elsewhere
50Testing of electric apparatus, lines, cables or components for short-circuits, continuity, leakage current or incorrect line connections
52Testing for short-circuits, leakage current or ground faults
H02H 7/28
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
HEMERGENCY PROTECTIVE CIRCUIT ARRANGEMENTS
7Emergency protective circuit arrangements specially adapted for specific types of electric machines or apparatus or for sectionalised protection of cable or line systems, and effecting automatic switching in the event of an undesired change from normal working conditions
26Sectionalised protection of cable or line systems, e.g. for disconnecting a section on which a short-circuit, earth fault, or arc discharge has occured
28for meshed systems
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Wittelsbacherplatz 2 80333 München, DE (AllExceptUS)
  • DZAFIC, Izudin [BA/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • DZAFIC, Izudin; DE
Gemeinsamer Vertreter
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT; Postfach 22 16 34 80506 München, DE
Prioritätsdaten
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR ERFASSUNG EINES FEHLERS IN EINEM ELEKTRISCHEN VERSORGUNGSNETZ
(EN) METHOD AND DEVICE FOR CAPTURING A FAULT IN AN ELECTRICAL SUPPLY GRID
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE DÉTECTION D'UN DÉFAUT DANS UN RÉSEAU D'ALIMENTATION ÉLECTRIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Erfassung eines Erdschlusses in einem elektrischen Versorgungsnetz. Durch die Zusammenfassung von Komponenten und deren Verbindungen innerhalb des elektrischen Versorgungsnetzes zu virtuellen Komponenten ist es möglich, Fehlerindikatoren für zu- und abführende Versorgungsleitungen zu den einzelnen Komponenten vorzugeben. In Verbindung mit einer jeweiligen Zuordnung eines Korrelationskoeffizienten zu den Fehlerindikatoren und der anschließenden Normierung über alle Fehlerindikatoren mit einem Korrelationskoeffizienten kann für jede virtuelle Komponente ein Fehlerindex ermittelt werden. Durch einen Vergleich der Indizes aller virtuellen Komponenten des elektrischen Versorgungsnetzes ist ermittelbar, in welcher virtuellen Komponente der höchste Fehlerindex und somit die höchste Wahrscheinlichkeit für einen Fehler vorliegt. Die Fehlersuche in einem elektrischen Versorgungsnetz ist damit unabhängig von der Art der Netzgeometrie und -konfiguration schnell und einfach ermittelbar.
(EN)
The invention relates to a method for capturing a ground short circuit in an electrical supply grid. By combining components and connecting them within an electrical supply grid to form virtual components, it is possible to prescribe fault indicators for supply lines feeding to and dissipating from the individual components. In connection with a corresponding association of a correlation coefficient to the fault indicators and the subsequent norming across all fault indictors having a correlation coefficient, a fault index can be determined for each virtual component. By comparing the indices of all virtual components of the electrical supply grid, it can be determined in which virtual component the highest fault index and thus the highest probability of a fault exists. Troubleshooting in an electrical supply grid can thus be quickly and simply determined, regardless of the type of grid geometry and configuration.
(FR)
L'invention concerne un procédé de détection d'un défaut à la terre dans un réseau d'alimentation électrique. Grâce au regroupement de composants et de leurs liaisons au sein d'un réseau d'alimentation électrique sous forme de composants virtuels, il est possible de prédéfinir des indicateurs de défaut pour les lignes entrantes et sortantes associées à chacun des composants. En combinaison avec une affectation respective d'un coefficient de corrélation aux indicateurs de défaut et ensuite le cadrage sur tous les indicateurs de défaut avec un coefficient de corrélation, un indice de défaut peut être déterminé pour chaque composant virtuel. Une comparaison de l'indice de tous les composants virtuels du réseau d'alimentation électrique permet de déterminer les composants virtuels dans lesquels l'indice de défaut est le plus élevé et ainsi ceux qui présentent la probabilité de défaut la plus élevée. La recherche de défaut dans un réseau d'alimentation électrique peut ainsi être réalisée rapidement et en toute simplicité indépendamment de la géométrie et de la configuration du réseau.
Auch veröffentlicht als
Andere verwandte Veröffentlichungen
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten