In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2008132194 - ROTORDÜSE FÜR EIN REINIGUNGSGERÄT

Veröffentlichungsnummer WO/2008/132194
Veröffentlichungsdatum 06.11.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2008/055123
Internationales Anmeldedatum 25.04.2008
IPC
B05B 3/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
BSprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
3Vorrichtungen zum Sprühen oder Besprengen mit sich bewegenden Auslasselementen oder sich bewegenden Ablenkelementen
02mit rotierenden Elementen
04angetrieben durch den austretenden Strom der Flüssigkeit oder des anderen fließfähigen Stoffes, z.B. mittels eines von der Flüssigkeit angetriebenen, vor dem Auslass angeordneten Motors
CPC
B05B 3/0463
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
3Spraying or sprinkling apparatus with moving outlet elements or moving deflecting elements
02with rotating elements
04driven by the liquid or other fluent material discharged, e.g. the liquid actuating a motor before passing to the outlet
0409with moving, e.g. rotating, outlet elements
0463Rotor nozzles, i.e. nozzles consisting of an element having an upstream part rotated by the liquid flow, and a downstream part connected to the apparatus by a universal joint
B08B 3/026
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
08CLEANING
BCLEANING IN GENERAL; PREVENTION OF FOULING IN GENERAL
3Cleaning by methods involving the use or presence of liquid or steam
02Cleaning by the force of jets or sprays
026Cleaning by making use of hand-held spray guns; Fluid preparations therefor
Anmelder
  • HANS EINHELL AG [DE/DE]; Wiesenweg 22 94405 Landau/Isar, DE (AllExceptUS)
  • WIMMER, Martin [DE/CN]; CN (UsOnly)
Erfinder
  • WIMMER, Martin; CN
Vertreter
  • FLEUCHAUS, Michael; Sollner Str. 36 81479 München, DE
Prioritätsdaten
20 2007 006 088.226.04.2007DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ROTORDÜSE FÜR EIN REINIGUNGSGERÄT
(EN) ROTAR NOZZLE FOR A CLEANING DEVICE
(FR) BUSE ROTATIVE POUR UN APPAREIL DE NETTOYAGE
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft eine Rotordüse für ein Reinigungsgerät, insbesondere ein Hochdruckreinigungsgerät, mit wenigstens einem Gehäuse (12, 11), einer Zuführungsleitung (1) und einem Auslass (10) für eine Flüssigkeit. In dem Gehäuse ist ein, von der Flüssigkeit durchströmter Düsenkörper (5), aufgenommen, der durch den Flüssigkeitsstrom um eine vorgegebene Achse des Gehäuses bewegt wird. Der Düsenkörper ist mit einem Ende auf einem am Gehäuse angeordneten Lager (19), abgestützt Die Erfindung ist dadurch gekennzeichnet, dass im oberen Bereich des Düsenkörpers (5) dieser durch die spezielle Auslegung der Teilfläche (16) des Düsenkörpers im Betrieb nicht mit der konischen Innenfläche (14) der Gehäusehaube (11) in Kontakt steht. Zwischen den weitgehendst parallelen Flächen des Düsenkörpers (5) und der Gehäusehaube (11) bildet sich durch die spezielle Auslegung ein Wasserfilm, der sowohl die Reibung verringert als auch die Drehzahl erhöht.
(EN)
The present invention relates to a rotor nozzle for a cleaning device, in particular a high-pressure cleaning device, having at least one housing (12, 11), a feed line (1), and an outlet (10) for a liquid. A nozzle body (5) through which the liquid flows is situated in the housing and is moved by the flow of liquid about a prespecified axis of the housing. The nozzle body is supported on one end by a mount (19) arranged on the housing. The invention is characterized in that by means of the special design of the surface part (16) of the nozzle body (5), the upper area of the nozzle body (5) does not contact the conical inner surface (14) of the housing head (11) during operation. Between the substantially parallel surfaces of the nozzle body (5) and the housing head (11), a water film is formed by the special design, which reduces friction and increases the rotation speed.
(FR)
La présente invention concerne une buse rotative pour un appareil de nettoyage, notamment un appareil de nettoyage haute pression, comprenant au moins un carter (12, 11), une conduite d'alimentation (1) et une sortie (10) pour un liquide. Le carter abrite un corps de buse (5) qui est parcouru par le liquide et qui, sous l'action du flux de liquide, se déplace autour d'un axe prédéterminé du carter. Le corps de buse repose par une extrémité sur un palier (19) disposé sur le carter. L'invention est caractérisée en ce que, de part la conception spéciale de la face partielle (16) de la partie supérieure du corps de buse (5), le corps de buse n'est, en fonctionnement, pas en contact avec la face interne (14) conique du capot (11) du carter. De part la conception spéciale, il se forme entre les faces largement parallèles du corps de buse (5) et du capot (11) du carter, un film d'eau qui réduit le frottement tout comme augment la vitesse de rotation.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten