In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2008132150 - ALKOHOLALKOXYLATE, DIESE ENTHALTENDE MITTEL UND VERWENDUNG DER ALKOHOLALKOXYLATE ALS ADJUVANS FÜR DEN AGROCHEMISCHEN BEREICH

Veröffentlichungsnummer WO/2008/132150
Veröffentlichungsdatum 06.11.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2008/055034
Internationales Anmeldedatum 24.04.2008
IPC
C07C 43/11 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
CAcyclische oder carbocyclische Verbindungen
43Ether; Verbindungen mit Gruppen, Gruppen oder Gruppen
02Ether
03bei denen alle Ether-Sauerstoff-Atome an acyclische Kohlenstoffatome gebunden sind
04gesättigte Ether
10von Polyhydroxyverbindungen
11Polyether, die O(CCO)n-Einheiten enthalten, wobei 2 n 10 ist
A01N 25/30 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
01Landwirtschaft; Forstwirtschaft; Tierzucht; Jagen; Fallenstellen; Fischfang
NKonservieren von Körpern von Menschen, Tieren, Pflanzen oder deren Teilen; Biozide, z.B. als Desinfektionsmittel, als Pestizide oder als Herbizide; Mittel zum Vertreiben oder Anlocken von Schädlingen; Mittel zum Beeinflussen des Pflanzenwachstums
25Biozide, Mittel zum Vertreiben oder Anlocken von Schädlingen oder Mittel zum Beeinflussen des Pflanzenwachstums, gekennzeichnet durch ihre Form, durch ihre inaktiven Bestandteile oder durch ihre Anwendungsmethoden; Substanzen zur Verringerung der schädlichen Wirkung der aktiven Bestandteile auf andere Organismen als Schädlinge
30gekennzeichnet durch oberflächenaktive Zusätze
A01N 43/653 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
01Landwirtschaft; Forstwirtschaft; Tierzucht; Jagen; Fallenstellen; Fischfang
NKonservieren von Körpern von Menschen, Tieren, Pflanzen oder deren Teilen; Biozide, z.B. als Desinfektionsmittel, als Pestizide oder als Herbizide; Mittel zum Vertreiben oder Anlocken von Schädlingen; Mittel zum Beeinflussen des Pflanzenwachstums
43Biozide, Mittel zum Vertreiben oder Anlocken von Schädlingen oder Mittel zum Beeinflussen des Pflanzenwachstums, die heterocyclische Verbindungen enthalten
64welche Ringe mit drei Stickstoffatomen als einzige Ringheteroatome aufweisen
647Triazole; hydrierte Triazole
6531,2,4-Triazole; Hydrierte 1,2,4-Triazole
C08G 65/26 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
GMakromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
65Makromolekulare Verbindungen, die durch Reaktionen erhalten werden, die eine Etherbindung in der Hauptkette des Makromoleküls bilden
02aus cyclischen Ethern durch Öffnung des heterocyclischen Ringes
26aus cyclischen Ethern und anderen Verbindungen
CPC
A01N 25/30
AHUMAN NECESSITIES
01AGRICULTURE; FORESTRY; ANIMAL HUSBANDRY; HUNTING; TRAPPING; FISHING
NPRESERVATION OF BODIES OF HUMANS OR ANIMALS OR PLANTS OR PARTS THEREOF; BIOCIDES, e.g. AS DISINFECTANTS, AS PESTICIDES, AS HERBICIDES
25Biocides, pest repellants or attractants, or plant growth regulators, characterised by their forms, or by their non-active ingredients or by their methods of application, ; e.g. seed treatment or sequential application;
30characterised by the surfactants
C07C 43/11
CCHEMISTRY; METALLURGY
07ORGANIC CHEMISTRY
CACYCLIC OR CARBOCYCLIC COMPOUNDS
43Ethers; Compounds having groups, groups or groups
02Ethers
03having all ether-oxygen atoms bound to acyclic carbon atoms
04Saturated ethers
10of polyhydroxy compounds
11Polyethers containing —O—(C—C—O—)n units with ≤ 2 n≤ 10
C08G 65/2603
CCHEMISTRY; METALLURGY
08ORGANIC MACROMOLECULAR COMPOUNDS; THEIR PREPARATION OR CHEMICAL WORKING-UP; COMPOSITIONS BASED THEREON
GMACROMOLECULAR COMPOUNDS OBTAINED OTHERWISE THAN BY REACTIONS ONLY INVOLVING UNSATURATED CARBON-TO-CARBON BONDS
65Macromolecular compounds obtained by reactions forming an ether link in the main chain of the macromolecule
02from cyclic ethers by opening of the heterocyclic ring
26from cyclic ethers and other compounds
2603the other compounds containing oxygen
C08G 65/329
CCHEMISTRY; METALLURGY
08ORGANIC MACROMOLECULAR COMPOUNDS; THEIR PREPARATION OR CHEMICAL WORKING-UP; COMPOSITIONS BASED THEREON
GMACROMOLECULAR COMPOUNDS OBTAINED OTHERWISE THAN BY REACTIONS ONLY INVOLVING UNSATURATED CARBON-TO-CARBON BONDS
65Macromolecular compounds obtained by reactions forming an ether link in the main chain of the macromolecule
02from cyclic ethers by opening of the heterocyclic ring
32Polymers modified by chemical after-treatment
329with organic compounds
Anmelder
  • BASF SE [DE/DE]; 67056 Ludwigshafen, DE (AllExceptUS)
  • STÖSSER, Michael [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • BERGHAUS, Rainer [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • KRENNRICH, Gerhard [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • KUMMETER, Markus [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • OETTER, Günter [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • STEINBRENNER, Ulrich [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • WAGNER, Norbert [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • DOMBO, Peter [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • STÖSSER, Michael; DE
  • BERGHAUS, Rainer; DE
  • KRENNRICH, Gerhard; DE
  • KUMMETER, Markus; DE
  • OETTER, Günter; DE
  • STEINBRENNER, Ulrich; DE
  • WAGNER, Norbert; DE
  • DOMBO, Peter; DE
Vertreter
  • PATENTANWÄLTE REITSTÖTTER KINZEBACH; Sternwartstr. 4 81679 München, DE
Prioritätsdaten
07106961.125.04.2007EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ALKOHOLALKOXYLATE, DIESE ENTHALTENDE MITTEL UND VERWENDUNG DER ALKOHOLALKOXYLATE ALS ADJUVANS FÜR DEN AGROCHEMISCHEN BEREICH
(EN) ALCOHOL ALKOXYLATES, AGENTS CONTAINING THESE, AND USE OF THE ALCOHOL ALKOXYLATES AS ADJUVANTS FOR THE AGROCHEMICAL FIELD
(FR) ALCOXYLATES D'ALCOOL, PRODUITS CONTENANT CES COMPOSÉS ET UTILISATION DE CES ALCOXYLATES D'ALCOOL COMME ADJUVANTS DANS LE DOMAINE AGROCHIMIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft bestimmte Alkoholalkoxylate vom amphiphilen Typ, agrochemische Mittel, die diese enthalten, und die Verwendung der Alkoholalkoxylate als wirkungsverbesserndes Adjuvans im agrochemischen Bereich und insbesondere im Bereich des Pflanzenschutzes. Bei den Alkoholalkoxylaten handelt es sich um alkoxylierte Alkohole der Formel R-O-(CmH2mO)q-[(C2H4O)z-(CnH2nO)x-(C2H4O)y]co-Z worin R für C1-C7-Alkyl steht; m für 2 oder 3 steht; q für 0, 1, 2 oder 3 steht; n für eine ganze Zahl von 3 bis 16 steht; x für einen Wert von 1 bis 100 steht; y für einen Wert von 0 bis 100 steht; z für einen Wert von 0 bis 100 steht; und x+y+z einem Wert von 2 bis 100 entspricht, Z für Wasserstoff oder einen Endgruppenverschluß steht, wobei wenigstens einer von y und z größer als 0 ist.
(EN)
The present invention relates to certain amphiphilic alcohol alkoxylates, agrochemical agents which contain these, and the use of alcohol alkoxylates as adjuvants for improving effectiveness in the agrochemical field and, in particular, in the field of plant protection. The alcohol alkoxylates are alkoxylated alcohols of the formula R-O-(CmH2mO)q-[(C2H4O)z-(CnH2nO)x-(C2H4O)y]co-Z, in which R represents C1-C7 alkyl; m represents 2 or 3; q represents 0, 1, 2, or 3; n represents a whole number from 3 to 16; x has a value of 1 to 100; y has a value of 0 to 100; z has a value of 0 to 100; and x+y+z has a value of 2 to 100, Z represents hydrogen or an end group, and at least one of y and z is greater than 0.
(FR)
La présente invention concerne certains alcoxylates d'alcool de type amphiphile, des produits agrochimiques contenant ces composés, ainsi que l'utilisation de ces alcoxylates d'alcool comme adjuvants renforçateurs d'effet dans le domaine agrochimique et en particulier dans le domaine de la protection phytosanitaire. Ces alcoxylates d'alcool sont des alcools alcoxylés de formule R-O-(CmH2mO)q-[(C2H4O)z-(CnH2nO)x-(C2H4O)y]co-Z (I), dans laquelle R représente un groupe alkyle C1-C7 ; m est égal à 2 ou 3; q est égal à 0, 1, 2 ou 3; n est un nombre entier compris entre 3 et 16; x a une valeur comprise entre 1 et 100; y a une valeur comprise entre 0 et 100; z a une valeur comprise entre 0 et 100; et x+y+z correspond à une valeur comprise entre 2 et 100, Z représente un hydrogène ou une fermeture par groupe terminal, y et/ou z étant supérieur à 0.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten