In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2008131935 - RAHMEN FÜR EINEN VARIABLEN BATTERIEKASTEN

Veröffentlichungsnummer WO/2008/131935
Veröffentlichungsdatum 06.11.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2008/003380
Internationales Anmeldedatum 25.04.2008
IPC
B60K 1/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
1Anordnung oder Einbau von elektrischen Antriebseinheiten
04von elektrischen Speichermitteln zum Antrieb
B62K 11/02 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
62Gleislose Landfahrzeuge
KFahrräder; Motorräder; Rahmen; Lenkvorrichtungen; vom Fahrer betätigte Steuerungsvorrichtungen; Achsaufhängungen; Seitenwagen, Vorsatzwagen oder dgl., besonders für Fahrräder oder Motorräder ausgebildet
11Motorräder, Fahrräder mit Hilfsmotor oder Motorroller mit einem oder zwei Rädern
02Rahmen
B62K 19/06 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
62Gleislose Landfahrzeuge
KFahrräder; Motorräder; Rahmen; Lenkvorrichtungen; vom Fahrer betätigte Steuerungsvorrichtungen; Achsaufhängungen; Seitenwagen, Vorsatzwagen oder dgl., besonders für Fahrräder oder Motorräder ausgebildet
19Fahrradrahmen
02gekennzeichnet durch den Werkstoff oder Querschnitt der Rahmenteile
04der Werkstoff ist ganz oder hauptsächlich metallisch, z.B. von hoher Elastizität
06rohrförmig
B62K 19/20 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
62Gleislose Landfahrzeuge
KFahrräder; Motorräder; Rahmen; Lenkvorrichtungen; vom Fahrer betätigte Steuerungsvorrichtungen; Achsaufhängungen; Seitenwagen, Vorsatzwagen oder dgl., besonders für Fahrräder oder Motorräder ausgebildet
19Fahrradrahmen
18Verbindungen zwischen Rahmenteilen
20geschweißt, gelötet oder hartgelötet
H01M 2/10 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
MVerfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
2Bauliche Einzelheiten oder Verfahren zur Herstellung der nichtaktiven Teile
10Haltevorrichtungen; Aufhängevorrichtungen; Stoßdämpfer; Transport- oder Tragevorrichtungen; Halterungen
B62M 23/02 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
62Gleislose Landfahrzeuge
MAntrieb von Radfahrzeugen oder Schlitten durch den Fahrer; Motorantrieb für Schlitten oder Fahrräder; besonders für solche Fahrzeuge ausgebildete Kraftübertragung
23Kraftübertragungen, gekennzeichnet durch die Verwendung von anderen Bauteilen; andere Übertragungen
02gekennzeichnet durch die Verwendung von zwei oder mehr ungleichartigen Kraftquellen, z.B. Kraftübertragungen für Hybridmotorräder
CPC
B60K 1/04
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
1Arrangement or mounting of electrical propulsion units
04of the electric storage means for propulsion
B60K 6/40
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
6Arrangement or mounting of plural diverse prime-movers for mutual or common propulsion, e.g. hybrid propulsion systems comprising electric motors and internal combustion engines ; ; Control systems therefor, i.e. systems controlling two or more prime movers, or controlling one of these prime movers and any of the transmission, drive or drive units
20the prime-movers consisting of electric motors and internal combustion engines, e.g. HEVs
22characterised by apparatus, components or means specially adapted for HEVs
40characterised by the assembly or relative disposition of components
B60L 2200/12
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
2200Type of vehicles
12Bikes
B60L 50/16
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
50Electric propulsion with power supplied within the vehicle
10using propulsion power supplied by engine-driven generators, e.g. generators driven by combustion engines
16with provision for separate direct mechanical propulsion
B60L 50/66
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
50Electric propulsion with power supplied within the vehicle
50using propulsion power supplied by batteries or fuel cells
60using power supplied by batteries
66Arrangements of batteries
B60Y 2200/12
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
YINDEXING SCHEME RELATING TO ASPECTS CROSS-CUTTING VEHICLE TECHNOLOGY
2200Type of vehicle
10Road Vehicles
12Motorcycles, Trikes; Quads; Scooters
Anmelder
  • E-MAX EV'S LTD. [DE/DE]; Kolpingring 8 82041 Oberhaching, DE (AllExceptUS)
  • GRÜBEL, Thomas [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • GRÜBEL, Thomas; DE
Vertreter
  • 24IP LAW GROUP; Sonnenberg Fortmann Herzogspitalstrasse 10a 80331 München, DE
Prioritätsdaten
10 2007 019 803.726.04.2007DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) RAHMEN FÜR EINEN VARIABLEN BATTERIEKASTEN
(EN) FRAME FOR A VARIABLE BATTERY BOX
(FR) CADRE POUR COFFRE DE BATTERIE VARIABLE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung bezieht sich auf einen Rahmen (1) zur Aufnahme eines variabel gestalteten Batteriekastens (2), insbesondere für ein Elektrofahrzeug (100), umfassend einen vorderen Rahmenabschnitt (11), einen mittleren Rahmenabschnitt (12) und einen hinteren Rahmenabschnitt (13), wobei der vordere Rahmenabschnitt (11) mit dem mittleren Rahmenabschnitt (12) und dem hinteren Rahmenabschnitt (13) eine käfigartige Struktur ausbildet, die die Aufnahme des variabel gestalteten Batteriekastens (2) in variabler Anordnung in zumindest zwei Richtungen (A, B) ermöglicht.
(EN)
The invention relates to a frame (1) for accommodating a variably designed battery box (2), particularly for an electric vehicle (100). Said frame (1) comprises a front frame section (11), a central frame section (12), and a rear frame section (13). The front frame section (11), the central frame section (12), and the rear frame section (13) jointly form a cage-type structure which allows the variably designed battery box (2) to be accommodated in a variable arrangement in at least two directions (A, B).
(FR)
L'invention concerne un cadre (1) dans lequel vient se loger un coffre de batterie (2) de conception variable, destiné en particulier à un véhicule électrique (100). Ce cadre (1) comprend une section avant (11), une section centrale (12) et une section arrière (13), la section avant (11) formant avec la section centrale (12) et la section arrière (13) une structure de type cage grâce à laquelle le coffre de batterie (2) de conception variable peut être logé selon une disposition variable dans au moins deux directions (A, B).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten