In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2008131864 - SCHEIBENBREMSE MIT LÖSESPINDEL FÜR DIE NACHSTELLEINRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2008/131864
Veröffentlichungsdatum 06.11.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2008/003068
Internationales Anmeldedatum 17.04.2008
IPC
F16D 65/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
DNicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
65Teile oder Einzelheiten von Bremsen
F16D 65/56 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
DNicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
65Teile oder Einzelheiten von Bremsen
38Nachstelleinrichtungen
40mechanisch
52selbsttätig in einer Richtung wirkende Vorrichtungen zum Nachstellen bei zu großem Spiel
56mit Gewinde und Mutter
CPC
F16D 65/0043
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
65Parts or details
0043Brake maintenance and assembly, tools therefor
F16D 65/567
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
65Parts or details
38Slack adjusters
40mechanical
52self-acting in one direction for adjusting excessive play
56with screw-thread and nut
567for mounting on a disc brake
Anmelder
  • KNORR-BREMSE SYSTEME FÜR NUTZFAHRZEUGE GMBH [DE/DE]; Moosacher Strasse 80 80809 München, DE (AllExceptUS)
  • BAUMGARTNER, Johann [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • BAUMGARTNER, Johann; DE
Vertreter
  • MATTUSCH, Gundula; Knorr-Bremse AG Moosacher Strasse 80 80809 München, DE
Prioritätsdaten
10 2007 019 440.625.04.2007DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHEIBENBREMSE MIT LÖSESPINDEL FÜR DIE NACHSTELLEINRICHTUNG
(EN) DISK BRAKE HAVING A RELEASE SPINDLE FOR THE ADJUSTMENT DEVICE
(FR) FREIN À DISQUE À TIGE DE DESSERRAGE POUR DISPOSITIF DE RATTRAPAGE D'USURE
Zusammenfassung
(DE)
Eine Scheibenbremse für ein Nutzfahrzeug, die mit einer Nachstellvorrichtung ausgestattet ist, die zwei Nachstellspindeln (6, 7) und eine bei Überschreiten eines bestimmten Drehmomentes ansprechende Rutschkupplung beinhaltet, soll so gestaltet werden, dass die Rutschkupplung einfach aufgebaut ist und kostengünstig hergestellt werden kann und dass die Rutschkupplung so ausgelegt ist, dass sie in die vorhandenen Einbauräume eingebaut werden kann. Erfmdungsgemäß ist die Rutschkupplung als Sicherheitsadapter (10) ausgebildet, der auf den Endbereich jeder Stellspindel (7, 8) mittels eines Presssitzes aufgepresst ist. Zur Erzielung dieses Presssitzes ist bevorzugt vorgesehen, dass die Innenkontur des Sicherheitsadapters (10) von der Kreisform abweicht und dass das Übermaß so gewählt ist, dass ausreichende Presskräfte erzeugt werden. Die erfindungsgemäße Scheibenbremse ist besonders für Lastkraftwagen und Ausleger geeignet.
(EN)
The invention relates to a disk brake for a commercial vehicle, the disk being equipped with an adjustment device comprising two adjustment spindles (6, 7) and a slip clutch actuated when a certain torque is exceeded, and being designed such that the slip clutch is simply built and can be inexpensively produced, and that the slip clutch is designed such that it can be installed in the existing installation spaces. The slip clutch according to the invention is designed as a safety adapter (10) that is pressed onto the end region of every adjustment spindle (7, 8) by means of press fit. In order to achieve said press fit, it is preferably provided that the inner contour of the safety adapter (10) deviates from a circular shape and that the oversize is selected such that sufficient press forces are generated. The disk brake according to the invention is particularly suited for heavy trucks and cantilevers.
(FR)
L'invention concerne un frein à disque pour un véhicule utilitaire, lequel frein est doté d'un dispositif de rattrapage d'usure comprenant deux tiges de rattrapage d'usure (6, 7) et un limiteur de couple à friction se déclenchant lorsqu'un couple de rotation déterminé est dépassé. L'objectif de l'invention est de concevoir ledit frein à disque, de sorte que le limiteur de couple à friction soit de construction simple, puisse être fabriqué de manière économique et installé dans les espaces d'installation disponibles. Selon l'invention, le limiteur de couple à friction est réalisé sous la forme d'un adaptateur de sécurité (10), engagé par pression sur la zone d'extrémité de chaque tige de réglage (7, 8) au moyen d'un ajustement serré. Pour obtenir cet ajustement serré, il est de préférence prévu que le contour intérieur de l'adaptateur de sécurité (10) diffère de la forme circulaire et la surmesure est sélectionnée, de sorte que des forces de compression suffisantes sont produites. Le frein à disque selon l'invention convient particulièrement aux poids lourds et aux flèches.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten