In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Sonntag 05.04.2020 um 10:00 AM MESZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

1. WO2008131838 - VERFAHREN ZUR SPANLOSEN HERSTELLUNG EINES PROFILS, INSBESONDERE EINER VERZAHNUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2008/131838
Veröffentlichungsdatum 06.11.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2008/002521
Internationales Anmeldedatum 29.03.2008
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 26.11.2008
IPC
B21K 1/30 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
KHerstellen von Schmiede- oder Presserzeugnissen aus Metall, z.B. Hufeisen, Nieten, Bolzen oder Rädern
1Herstellen von Maschinenteilen
28von Rädern; von Scheiben
30mit Verzahnungen
B21K 1/10 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
KHerstellen von Schmiede- oder Presserzeugnissen aus Metall, z.B. Hufeisen, Nieten, Bolzen oder Rädern
1Herstellen von Maschinenteilen
06von Achsen oder Wellen
10mit Kreisquerschnitt
CPC
B21K 1/063
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
KMAKING FORGED OR PRESSED METAL PRODUCTS, e.g. HORSE-SHOES, RIVETS, BOLTS OR WHEELS
1Making machine elements
06axles or shafts
063hollow
B21K 1/066
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
KMAKING FORGED OR PRESSED METAL PRODUCTS, e.g. HORSE-SHOES, RIVETS, BOLTS OR WHEELS
1Making machine elements
06axles or shafts
066splined
B21K 1/10
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
KMAKING FORGED OR PRESSED METAL PRODUCTS, e.g. HORSE-SHOES, RIVETS, BOLTS OR WHEELS
1Making machine elements
06axles or shafts
10of cylindrical form
B21K 1/30
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
KMAKING FORGED OR PRESSED METAL PRODUCTS, e.g. HORSE-SHOES, RIVETS, BOLTS OR WHEELS
1Making machine elements
28wheels; discs
30with gear-teeth
Anmelder
  • FELSS GMBH [DE/DE]; Dieselstrasse 2 75203 Königsbach-Stein, DE (AllExceptUS)
  • BINHACK, Fritz [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • BINHACK, Fritz; DE
Vertreter
  • LEITNER, Waldemar; Zerrennerstrasse 23-25 75172 Pforzheim, DE
Prioritätsdaten
10 2007 019 706.526.04.2007DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR SPANLOSEN HERSTELLUNG EINES PROFILS, INSBESONDERE EINER VERZAHNUNG
(EN) METHOD FOR THE NON-CUTTING PRODUCTION OF A PROFILE, PARTICULARLY GEAR TEETH
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN PROFIL SANS ENLÈVEMENT DE COPEAUX, NOTAMMENT D'UNE DENTURE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur spanlosen Herstellung eines Profils, insbesondere einer Verzahnung, bei dem ein umzuformendes Werkstück (W) gespannt und durch eine Relativbewegung zwischen dem zu bearbeitenden Werkstück (W) und einem Umformwerkzeug (2) das herzustellende Profil spanlos in eine Innenraum (W') oder auf eine Außenfläche (W'') des Werkstücks (W) ein- oder aufgebracht wird. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass in einem ersten Umformschritt das zu bearbeitende Werkstück (W) von seiner ersten Seite (W1) aus mit einem ersten Umformwerkzeug (1), welches erste Umformsegmente (1') aufweist, über eine erste Umformlänge beaufschlagt wird, indem eine erste Relativbewegung zwischen den Umformsegmenten (1') des ersten Umformwerkzeugs (1) und dem Werkstück (W) erzeugt wird, und dass in einem zweiten Umformschritt das Werkstück (W) von seiner anderen Seite (W2) aus mit einem zweiten Umformwerkzeug (2), das zweite Umformsegment (2') aufweist, über eine zweite Umformlänge beaufschlagt wird, indem eine zweite Relativbewegung zwischen den Umformsegmenten (2') des zweiten Umformwerkzeugs (2) und dem Werkstück (W) in einer der Richtung der ersten Relativbewegung entgegengesetzten Richtung erzeugt wird.
(EN)
The invention relates to a method for the non-cutting production of a profile, particularly gear teeth, wherein a workpiece (W) to be formed is clamped and the profile to be produced is applied in a non-cutting operation to an internal space (W') or an external surface (W'') of the workpiece (W) by a relative motion between the workpiece (W) to be machined and a forming tool (2). According to the invention, the workpiece (W) to be machined is subjected from the first side (W1) thereof in a first forming step to a first forming tool (1) having first forming segments (1') along a first forming length, in that a first relative motion is generated between the forming segments (1') of the first forming tool (1) and the workpiece (W), and in a second forming step the workpiece (W) is subjected from the other side (W2) thereof to a second forming tool (2) having a second forming segment (2') along a second forming length, in that a second relative motion is generated between the forming segments (2') of the second forming tool (2) and the workpiece (W) in a direction opposite the direction of the first relative motion.
(FR)
L'invention concerne un procédé de fabrication d'un profil sans enlèvement de copeaux, en particulier d'une denture, qui consiste à serrer une pièce (W) à façonner et à produire le profil à fabriquer dans un espace interne (W') ou sur une surface extérieure (W') de la pièce (W), sans enlèvement de copeaux, par un mouvement relatif entre la pièce (W) à usiner et un outil de façonnage (2). Selon ledit procédé, dans une première étape de façonnage, la pièce (W) à usiner est soumise depuis son premier côté (W1) à l'action d'un premier outil de façonnage (1) qui présente des premiers segments de façonnage (1'), sur une première longueur de façonnage, un premier mouvement relatif étant produit entre les segments de façonnage (1') du premier outil de façonnage (1) et la pièce (W); et dans une deuxième étape de façonnage, la pièce (W) est soumise depuis son autre côté (W2) à l'action d'un deuxième outil de façonnage (2) qui présente des deuxièmes segments de façonnage (2'), sur une deuxième longueur de façonnage, un deuxième mouvement relatif étant produit entre les segments de façonnage (2') du deuxième outil de façonnage (2) et la pièce (W) dans une direction opposée à la direction du premier mouvement relatif.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten