In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Sonntag 05.04.2020 um 10:00 AM MESZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

1. WO2008131731 - VORRICHTUNG ZUR BESTIMMUNG EINER MECHANISCHEN EIGENSCHAFT EINER PROBE MIT EINEM INDENTER UND MITTEL ZUR DESSEN HEIZUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2008/131731
Veröffentlichungsdatum 06.11.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2008/000695
Internationales Anmeldedatum 23.04.2008
IPC
G01N 3/42 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
3Untersuchen der Festigkeitseigenschaften fester Stoffe durch Einwirkung mechanischer Beanspruchung
40Untersuchen der Härte oder Rückprallhärte
42durch Erzeugen von Eindrücken unter einer stetigen Belastung mittels Eindringkörper, z.B. Kugel oder Pyramide
CPC
G01N 2203/0226
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
2203Investigating strength properties of solid materials by application of mechanical stress
02Details not specific for a particular testing method
022Environment of the test
0222Temperature
0226High temperature; Heating means
G01N 3/42
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
3Investigating strength properties of solid materials by application of mechanical stress
40Investigating hardness or rebound hardness
42by performing impressions under a steady load by indentors, e.g. sphere, pyramid
Anmelder
  • SURFACE SYSTEMS + TECHNOLOGY GMBH + CO KG; Rheinstrasse 7 41836 Hückelhoven, DE (AllExceptUS)
  • STEIN, Wolfgang [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • STEIN, Wolfgang; DE
Vertreter
  • VAESSEN, Paul, W., H., M.; Karl-Heinz-Beckurts-Strasse 13 52428 Jülich, DE
Prioritätsdaten
10 2007 020 624.230.04.2007DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG ZUR BESTIMMUNG EINER MECHANISCHEN EIGENSCHAFT EINER PROBE MIT EINEM INDENTER UND MITTEL ZUR DESSEN HEIZUNG
(EN) DEVICE FOR DETERMINING A MECHANICAL PROPERTY OF A SAMPLE FOR INVESTIGATION
(FR) DISPOSITIF POUR DÉTERMINER UNE PROPRIÉTÉ MÉCANIQUE D'UN ÉCHANTILLON LORS D'UN ESSAI
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zur Ermittlung einer mechanischen Eigenschaft einer zu untersuchenden Probe mit einem Indenter und Mitteln zur Heizung dieses Indenters mittels Laserlicht. Der Indenter weist an dem zur Probe hin gerichteten Ende einen Indenter-Tipp auf. Als Mittel zur Heizung dieses Indenters mittels Laserlicht ist wenigstens ein Lichtleiter zur Führung des Laserlichts bis an den Indenter, insbesondere bis an den Indenter-Tipp heran vorgesehen. Außerdem betrifft die Erfindung einen Indenter zum Einsatz im Bereich der Nanotechnik mit einer länglichen Formgebung, einem Endbereich, der als Indenter-Tipp ausgebildet ist und Mitteln zur Heizung mittels Laserlicht. Dabei kann dieser Indenter einen, wenigstens teilweise innerhalb des Indenters geführten Lichtleiter aufweisen, dessen Lichtaustrittsende nahe dem Indenter-Tipp angeordnet ist.
(EN)
The invention relates to a device for determining a mechanical property of a sample for investigation, with an indenter and means for heating said indenter using laser light. The indenter has an indenter tip at the end thereof facing the sample. At least one optic fibre is provided to guide the laser light to the indenter, in particular to the indenter tip as means for heating said indenter. The invention further relates to an indenter for application in the field of nanotechnology with an extended form, an end region, designed as indenter tip, and means for heating with laser light. Said indenter can comprise an optic fibre at least partly running within the indenter, the light outlet end of which is arranged near the indenter tip.
(FR)
L'invention concerne un dispositif pour déterminer lors d'un essai une propriété mécanique d'un échantillon comportant un pénétrateur et des moyens de chauffage de ce pénétrateur par lumière laser. Le pénétrateur présente, à l'extrémité dirigée vers l'échantillon, une pointe. Le moyen de chauffage par lumière laser prévu pour ce pénétrateur consiste au moins en un conducteur optique pour la transmission de lumière laser jusqu'au voisinage du pénétrateur, notamment de la pointe du pénétrateur. En outre, l'invention concerne un pénétrateur à utiliser dans le domaine des nanotechnologies et présentant une forme allongée, une zone terminale conçue en pointe et des moyens de chauffage par lumière laser. Ce pénétrateur peut présenter un conducteur optique guidé au moins partiellement dans le pénétrateur et dont la sortie de prélèvement de lumière est située à proximité de la pointe du pénétrateur.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten