In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2008090031 - HEIZELEMENT UND BEHEIZBARE SCHEIBE MIT EINEM HEIZELEMENT

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

Patentansprüche

1. Heizelement mit einem Stromleiter,
wobei elektrischer Strom im Wesentlichen durch den Stromleiter leitbar ist und wobei durch einen Spannungsabfall an einem ohmschen Widerstand Strom in

Wärme wandelbar ist,
dadurch gekennzeichnet,
dass das Heizelement als Flächengebilde oder bandförmiges Gebilde ausgebildet ist und mindestens eine Trägerschicht und eine Klebeschicht aufweist,
dass der Stromleiter als zusätzliche Schicht - stromleitende Schicht - ausgebildet ist,
dass die stromleitende Schicht zwischen der Trägerschicht und der Klebeschicht angeordnet ist und
dass die Trägerschicht, die stromleitende Schicht und die Klebeschicht transparent sind.

2. Heizelement nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet,
dass die stromleitende Schicht derart ausgebildet ist, dass mindestens 90%, vorzugsweise mindestens 95%, weiter vorzugsweise mindestens 98 % des insgesamt durch das Heizelement fließenden Stromes durch die stromleitende

Schicht fließt.

3. Heizelement nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet,
dass die stromleitende Schicht Carbon-Nanotubes enthält.

4. Heizelement nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet,
dass das Heizelement Bereiche mit unterschiedlicher Heizleistung aufweist, vorzugsweise, dass die stromleitende Schicht eine bereichsweise unterschiedliche

Konzentration an Carbon-Nanotubes und/oder eine bereichsweise unterschiedliche Dicke aufweist.

5. Heizelement nach Anspruch 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet,
dass die Carbon-Nanotubes in eine transparente Matrix eingebettet sind.

6. Heizelement nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet,
dass die transparente Matrix ein polymeres Bindemittel aufweist,
wobei, vorzugsweise, das polymere Bindemittel aus einer Lösung oder Dispersion in einem oder mehreren organischen Lösemitteln oder in Wasser in die stromleitende Schicht überführt wird.

7. Heizelement nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet,
dass die zur Herstellung des Matrixmaterials dienenden Monomere dermaßen gewählt sind, dass die resultierenden Polymere bei Raumtemperatur oder höheren Temperaturen als Haftklebemassen eingesetzt werden können.

8. Heizelement nach einem der Ansprüche 5 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass das Matrixmaterial eine Acrylathaftklebemasse ist.

9. Heizelement nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet,
dass zwei Flächenbereiche vorgesehen sind, die zur Stromeinleitung in die stromleitende Schicht ausgebildet sind und
dass in den Flächenbereichen entweder keine Klebeschicht auf der stromleitenden Schicht angeordnet ist und/oder eine a ndersartige elektrisch leitfähige Schicht angeordnet ist, wobei diese Schicht eine gegenüber der stromleitenden Schicht mindestens 10fach höhere elektrische Leitfähigkeit aufweist.

10. Heizelement nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet,
dass zwei weitere transparente Schichten oberhalb und unterhalb der stromleitenden Schicht angeordnet sind, die ebenfalls elektrisch leitfähig sind, wobei diese Schichten eine gegenüber der stromleitenden Schicht mindestens

10fach höhere elektrische Leitfähigkeit aufweisen.

1 1. Heizelement nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Carbon-Nanotubes eine durchschnittliche Länge von zumindest 10 μm aufweisen.

12. Heizelement nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet,
dass die Carbon-Nanotubes einen durchschnittlichen Außendurchmesser haben von weniger als 40 nm.

13. Heizelement nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet,
dass die Carbon-Nanotubes ein durchschnittliche s Verhältnis von Länge zu Außendurchmesser von mindestens 250 aufweisen.

14. Heizelement nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet,
dass die Oberfläche der Carbon-Nanotubes chemisch modifiziert ist.

15. Heizelement nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet,
dass die Carbon-Nanotubes einwandige Carbon-Nanotubes sind.

16. Heizelement nach einem der Ansprüche 1 bis 14, dadurch gekennzeichnet, dass die Carbon-Nanotubes mehrwandige Carbon-Nanotubes sind.

17. Heizelement nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet,
dass die Carbon-Nanotubes innerhalb der stromleitenden Schicht zumindest teilweise, vorzugsweise mehrheitlich, in einer Vorzugsrichtung ausgerichtet sind

18. Heizelement nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet,
dass die stromleitende Schicht neben den Carbon-Nanotubes weitere leitfähige Komponenten, bevorzugt intrinsisch leitfähige Polymere, aufweist.

19. Heizelement nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet,
dass die Klebeschicht als Selbstklebeschicht ausgebildet ist.

20. Heizelement nach Anspruch 19, dadurch gekennzeichnet,
dass die Selbstklebemasse eine Acrylatmasse ist.

21. Heizelement nach Anspruch 19, dadurch gekennzeichnet,
dass die Selbstklebemasse eine Styrolblockcoplymermasse ist.

22. Heizelement nach einem der Ansprüche 19 bis 21 , dadurch gekennzeichnet, dass die Selbstklebemasse eine Transparenz größer 70%, vorzugsweise größer 80%, weiter vorzugsweise größer 90% aufweist.

23. Heizelement nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet,
dass die im Wesentlichen den Strom leitende Schicht eine Transparenz von höchstens 80% aufweist

24. Beheizbare Scheibe mit einem Heizelement, insbesondere für ein Kraftfahrzeug oder Luftfahrzeug,
dadurch gekennzeichnet,
dass das Heizelement gemäß einem der Ansprüche 1 bis 23 ausgebildet ist.

25. Beheizbare Scheibe nach Anspruch 24, dadurch gekennzeichnet,
dass die Scheibe aus Mineralglas oder Kunststoffglas, insbesondere Plexiglas besteht.