Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008090012) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG POLYMERISIERBARER SILICONE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/090012 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2008/050109
Veröffentlichungsdatum: 31.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 08.01.2008
IPC:
C07F 7/08 (2006.01) ,C08G 77/00 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
F
Acyclische, carbocyclische oder heterocyclische Verbindungen, die andere Elemente als Kohlenstoff, Wasserstoff, Halogen, Sauerstoff, Stickstoff, Schwefel, Selen oder Tellur enthalten
7
Verbindungen, die Elemente der vierten Gruppe des Periodensystems enthalten
02
Siliciumverbindungen
08
Verbindungen mit einer oder mehreren Kohlenstoff-Silicium-Bindungen
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
77
Makromolekulare Verbindungen, die durch Reaktionen erhalten werden, die in der Hauptkette des Makromoleküls eine Bindung bilden, die Silicium mit oder ohne Schwefel, Stickstoff, Sauerstoff und/oder Kohlenstoff enthält
Anmelder:
WACKER CHEMIE AG [DE/DE]; Hanns-Seidel-Platz 4 81737 München, DE (AllExceptUS)
JANDKE, Markus [DE/DE]; DE (UsOnly)
KOOPMANN, Florian [DE/DE]; DE (UsOnly)
PESCHANEL, Birgit [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
JANDKE, Markus; DE
KOOPMANN, Florian; DE
PESCHANEL, Birgit; DE
Vertreter:
DEFFNER-LEHNER, Maria ; Wacker Chemie AG Hanns-Seidel-Platz 4 81737 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2007 003 578.224.01.2007DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG POLYMERISIERBARER SILICONE
(EN) METHOD FOR THE PRODUCTION OF POLYMERISABLE SILICONES
(FR) PROCÉDÉ DE PRÉPARATION DE SILICONES POLYMÉRISABLES
Zusammenfassung:
(DE) Verfahren zur Herstellung hochreiner polymerisierbarer Silicone der Formel P-Y-Sp-Si(R2 ) n(OSiR1 3) (3-n) (I) indem (a) Disiloxan (1)der Formel (R1 ) 3SiOSi(R1 ) 3 (II) in Gegenwart von Essigsäure (2) und saurem Katalysator (3) vorgelegt wird, (b) bei einer Temperatur von 0° bis 60°C innerhalb von 0,5 h 3h ein substituiertes Alkoxysilan (4) der Formel P-Y-Sp-Si(R2 ) n(OR3 ) (3-n) (III) zudosiert wird und anschließend bei 0-60°C nachreagiert wird, (c) 0,2 - 1,0 mol Acetylchlorid (5), bezogen auf 1 Mol Alkoxysilan (4), zugesetzt wird, (d) nach Phasenseparation eine saure Phase (Unterschicht) abgetrennt wird, (e) 0,02 - 1,0 mol Hexamethyldisilazan (6), bezogen auf 1 Mol Alkoxysilan (4), zugesetzt wird, (f) nach Abfiltration des entstandenen Salzesdie leichtflüchtigen Bestandteile entfernt werden und das Produkt destilliertwird, und gegebenenfalls (g) das Produkt anschließendfiltriert wird, wobei Sp eine Einfachbindung oder einen zweiwertigen Kohlenwasserstoffrest mit 1 bis 8 Kohlenstoffatomen, Y eine Einfachbindung oder -O-, P einen Acryloxy Methacryloxy-Vinyl-oder Allylrest, n 0, 1 oder 2, R1 und R2 jeweils einen gegebenenfallssubstituierten einwertigen Kohlenwasserstoffrest mit 1 bis 18 Kohlenstoffatomen und R3 einen gegebenenfalls mit Alkoxygruppen substituierten Alkylrest mit 1 bis 8 Atomen bedeutet.
(EN) The invention relates to a method for production of silicones P-Y-Sp-Si(R2 ) n(OSiR1 3) (3-n) (I), where (a) a disiloxane (1) of formula (R1) 3SiOSi(R1) 3 (II) is placed in the presence of acetic acid (2) and acid catalyst (3), (b) a substituted alkoxysilane (4) of formula P-Y-Sp-Si(R2 ) n(OR3 ) (3-n) (III) is added at a temperature of 0° to 60°C within 0.5h - 3h and subsequently reacted at a temperature of 0-60°C, (c) 0.2 - 1.0 mol acetyl chloride (5) is added per mole of alkoxysilane (4), (d) after a phase separation, an acid phase (bottom layer) is separated off, (e) 0.02 - 1.0 mol hexamethyldisilazane (6), is added per mole of alkoxysilane (4), (f) after filtering off the salts produced, the volatile components are removed and the product distilled and optionally (g) the product is filtered, where Sp = a single bond or a divalent 1-8 C hydrocarbon group, Y = a single bond or -O-, P = an acryloxy methacryloxy-, vinyl-, or allyl group, n = 0, 1 or 2, R1 and R2 = an optionally substituted monovalent 1-18 C hydrocarbon group and R3 = a 1-8 membered alkyl optionally substituted with alkoxy groups.
(FR) La présente invention concerne un procédé de préparation de silicones polymérisable de grande pureté de formule P-Y-Sp-Si(R2 ) n(OSiR1 3) (3-n) (I), selon lequel : (a) du disiloxane (1) de formule (R1 ) 3SiOSi(R1 ) 3 (II) est mis en présence d'acide acétique (2) et d'un catalyseur acide (3); (b) un alcoxysilane substitué (4) de formule P-Y-Sp-Si(R2 ) n(OR3 ) (3-n) (III) est dosé à une température de 0 à 60 °C pendant un temps de 0,5 à 3 heures puis mis en réaction à une température de 0-60°C; (c) 0,2 - 1,0 mole de chlorure d'acétyle (5), rapportées à 1 mole d'alcoxysilane (4), sont ajoutées; (d) après séparation des phases, une phase acide (sous-couche) est isolée; (e) 0,02 - 1,0 mole d'hexaméthyldisilazane (6), rapportées à 1 mole alcoxysilane (4), sont ajoutées; (f) après extraction par filtrage du sel produit, les composantes volatiles sont éliminées et le produit est distillé; et éventuellement (g) le produit est filtré. Dans lesdites formules : Sp est une simple liaison ou un radical hydrocarbure bivalent comprenant de 1 à 8 atomes de carbone; Y est une simple liaison ou -O-; P est un radical acryloxy, méthacryloxy, vinyle ou allyle; n vaut 0, 1 ou 2; R1 et R2 représentent respectivement un radical hydrocarbure monovalent éventuellement substitué comprenant de 1 à 18 atomes de carbone; et R3 représente un radical alkyle éventuellement substitué avec des groupes alcoxy et comprenant de 1 à 8 atomes de carbone.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
KR1020090091789EP2125833JP2010516722US20100041909CN101578289