Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008090011) MÜNZVORHALTEVORRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/090011 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2008/000756
Veröffentlichungsdatum: 31.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 23.01.2008
IPC:
G07D 5/00 (2006.01) ,G07F 1/04 (2006.01)
G Physik
07
Kontrollvorrichtungen
D
Handhabung von Münzen oder von Banknoten oder ähnlichen Wertpapieren, z. B. Prüfen, Sortieren nach Nennwerten, Zählen, Ausgeben, Wechseln oder Einzahlen
5
Prüfen der Gleichheit oder Echtheit von Münzen, z.B. zum Absondern von nicht annehmbaren Münzen oder von Münzen fremder Währung
G Physik
07
Kontrollvorrichtungen
F
Selbstkassierende und ähnliche Geräte
1
Münzeinwurfanordnungen; besonders ausgebildete Münzen für selbstkassierende Geräte
04
Münzkanäle
Anmelder:
WALTER HANKE MECHANISCHE WERKSTÄTTEN GMBH & CO. KG [DE/DE]; Teltower Damm 276 14167 Berlin, DE (AllExceptUS)
GRIESE, Roland [DE/DE]; DE (UsOnly)
TRENNER, Christian [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
GRIESE, Roland; DE
TRENNER, Christian; DE
Vertreter:
PFENNING, MEINIG & PARTNER GBR; Joachimstaler Strasse 12 10719 Berlin, DE
Prioritätsdaten:
10 2007 004 236.323.01.2007DE
Titel (DE) MÜNZVORHALTEVORRICHTUNG
(EN) COIN STORAGE DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE PRÉSÉLECTION DE PIÈCES DE MONNAIES
Zusammenfassung:
(DE) Münzvorhaltevorrichtung (1), welche in einem Münzprüfgerät (2) bzw. in einem Kassensystem eingesetzt werden kann, umfasst mindestens zwei sich gegenüberliegende Wände (10, 11), wobei zwischen den Wänden (10, 11) ein Schacht (15) mit einer Breite ausgebildet ist, und eine im Schacht (15) angeordnete Laufbahn (25) vorhanden ist. Von den zwei sich gegenüberliegenden Wänden (10, 11) ist mindestens eine zumindest teilweise beweglich und die Breite des Schachtes (15) somit veränderbar. Die Laufbahn (25) ist beweglich angeordnet und es ist mindestens eine Halteschiene (12) vorhanden, wobei die Halteschiene (12) oberhalb der Laufbahn (25) im Schacht (15) beweglich angeordnet ist. Mit einer derartigen Münzvorhaltevorrichtung können Fremdkörper aufgrund der Schwerkraft aussortiert werden. Es ist eine Münzvorhaltung für ein Münzprüfgerät möglich und Staus durch Münzen oder Fremdkörper können aufgrund des in der Breite veränderbaren Schachtes (15) beseitigt werden.
(EN) The invention relates to a coin storage device (1), which can be inserted in a coin testing device (2) or in a cash register system. The coin storage device comprises at least two opposing walls (10, 11), wherein between the walls (10, 11) a shaft (15) having a width is configured, and a track (25) disposed in the shaft (15) is provided. Of the two opposing walls (10, 11), at least one is at least partially displaceable, and the width of the shaft (15) can thus be varied. The track (25) is arranged displaceably, and at least one retaining rail (12) is provided, wherein the retaining rail (12) is displaceably disposed above the track (25) in the shaft (15). Such a coin storage device can be used to sort out foreign objects based on gravity. A coin storage device is possible for a coin testing device, and congestion by coins or foreign objects can be eliminated due to the variable width of the shaft (15).
(FR) L'invention concerne un dispositif de présélection (1) de pièces de monnaies pouvant être mis en oeuvre dans un dispositif de contrôle (2) de pièces de monnaie ou dans un système d'encaissement, comprenant au moins deux parois opposées l'une à l'autre (10, 11), de sorte que soit formée entre les parois (10, 11) une goulotte (15) d'une certaine largeur, et que soit présente une piste de circulation (25) agencée dans la goulotte (15). L'une au moins des deux parois opposées (10, 11) doit être au moins partiellement mobile afin de pouvoir ainsi modifier la largeur de la goulotte (15). La piste de circulation (25) est agencée de manière mobile, et au moins un rail de maintien (12) est présent, le rail de maintien (12) étant agencé de manière mobile au-dessus de la piste de circulation (25) dans la goulotte (15). Avec un dispositif de présélection de pièces de monnaies de ce type, les corps étrangers peuvent être triés et éliminés par gravité. Cela permet une présélection de pièces de monnaies pour un dispositif de contrôle de pièces de monnaie et les blocages dus à des pièces ou à des corps étrangers peuvent être éliminés du fait de la goulotte à largeur modifiable (15).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2135224US20100136894ES2405257IN2620/KOLNP/2009