Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008089938) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM ERZEUGEN EINES ZU SENDENDEN SIGNALS ODER EINES DECODIERTEN SIGNALS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/089938 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2008/000423
Veröffentlichungsdatum: 31.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 21.01.2008
IPC:
H04L 1/00 (2006.01) ,G08C 25/04 (2006.01) ,G10L 19/16 (2013.01) ,H04L 1/22 (2006.01) ,H04L 29/14 (2006.01)
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
1
Anordnungen zum Erkennen oder zum Beseitigen von Fehlern in der empfangenen Nachricht
G Physik
08
Signalwesen
C
Übertragungssysteme für Messwerte, Regel-, Steuer- oder ähnliche Signale
25
Anordnungen zum Verhüten oder Berichtigen von Fehlern; Anordnungen zum Überwachen
04
durch Aufzeichnen von übertragenen Signalen
G Physik
10
Musikinstrumente; Akustik
L
Analyse oder Synthese von Sprache; Spracherkennung; Sprach- und Stimmenbearbeitung, Codieren oder Decodieren von Sprache oder Audiosignalen
19
Sprach- oder Audioanalyse/-syntheseverfahren zur Redundanzverminderung, z.B. in Vocodern; Codieren oder Decodieren von Sprache oder Audiosignalen, unter Verwendung von Quelle-Filter-Modellen oder psychoakustischer Analyse
04
unter der Verwendung von Voraussagetechniken
16
Vocoder-Architektur
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
1
Anordnungen zum Erkennen oder zum Beseitigen von Fehlern in der empfangenen Nachricht
22
unter Verwendung von redundanten Geräten zur Erhöhung der Betriebssicherheit
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
29
Anordnungen, Apparate, Schaltkreise oder Systeme, die nicht von einer der Gruppen H04L1/-H04L27/133
14
Maßnahmen gegen Fehler
Anmelder:
FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT ZUR FÖRDERUNG DER ANGEWANDTEN FORSCHUNG E.V. [DE/DE]; Hansastr. 27c 80686 München, DE (AllExceptUS)
SCHULLER, Gerald [DE/DE]; DE (UsOnly)
WABNIK, Stefan [DE/DE]; DE (UsOnly)
GRILL, Bernhard [DE/DE]; DE (UsOnly)
ZINK, Alexander [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
SCHULLER, Gerald; DE
WABNIK, Stefan; DE
GRILL, Bernhard; DE
ZINK, Alexander; DE
Vertreter:
ZINKLER, Franz ; Schoppe, Zimmermann, Stöckeler & Zinkler Postfach 246 82043 Pullach bei Munich, DE
Prioritätsdaten:
10 2007 003 187.622.01.2007DE
Titel (DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM ERZEUGEN EINES ZU SENDENDEN SIGNALS ODER EINES DECODIERTEN SIGNALS
(EN) DEVICE AND METHOD FOR GENERATING A SIGNAL FOR TRANSMISSION OR A DECODED SIGNAL
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ PERMETTANT DE PRODUIRE UN SIGNAL À ÉMETTRE OU UN SIGNAL DÉCODÉ
Zusammenfassung:
(DE) Zum Erzeugen eines zu sendenden Signals werden Ursprungsinformationen in einen Hauptkanal und einen Nebenkanal codiert, wobei der Nebenkanal robuster gegenüber Kanaleinflüssen als der Hauptkanal ist. Auf Empfängerseite wird dann, wenn die Empfangsqualität oberhalb einer Schwelle ist, die benötigt wird, um eine erfolgreiche Decodierung des Hauptkanals durchzuführen, der Hauptkanal wiedergegeben. Fällt die Empfangsqualität jedoch unter diese SchwelIe, so wird der Nebenkanal wiedergegeben, der weniger Bits als der Hauptkanal aufweisen kann und der eine entsprechend geringer qualitative Darstellung der Ursprungsinformationen ist als der Hauptkanal.
(EN) According to the invention, original information is coded in a main channel and a sub channel to generate a signal for transmission, the sub channel being more robust with regard to channel effects. On the receiver side, when the reception quality is above a threshold necessary to carry out a successful decoding of the main channel the main channel is reproduced. Should the reception quality fall below said threshold the sub channel is reproduced, which can have fewer bits than the main channel and is hence a correspondingly lower quality representation of the original information than the main channel.
(FR) Un procédé pour produire un signal à émettre consiste à coder des informations initiales dans un canal principal et un canal secondaire, le canal secondaire étant plus résistant à des effets exercés sur le canal que le canal principal. Côté récepteur, le canal principal est restitué si la qualité de réception nécessaire pour réussir un décodage du canal principal se trouve au-dessus d'un seuil. Si la qualité de réception passe en dessous de ce seuil, le canal secondaire est alors restitué, lequel canal présente moins de bits que le canal principal et est une représentation des informations initiales de moindre qualité que le canal principal.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2119078US20100054347CN101636951CN103220082US20140164000US20150255077