Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008089929) STEUERUNG EINES BETRIEBES EINES KOORDINATENMESSGERÄTES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/089929 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2008/000408
Veröffentlichungsdatum: 31.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 21.01.2008
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 24.11.2008
IPC:
G05B 19/042 (2006.01) ,G01B 5/008 (2006.01)
G Physik
05
Steuern; Regeln
B
Steuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
19
Programmsteuersysteme
02
Elektrische Programmsteuerungssysteme
04
Programmsteuerungen, die keine numerischen Steuerungen sind, d.h. solche in Ablaufsteuerungen oder Verknüpfungssteuerungen
042
mit digitalen Prozessoren
G Physik
01
Messen; Prüfen
B
Messen der Länge, der Dicke oder ähnlicher linearer Abmessungen; Messen von Winkeln; Messen von Flächen; Messen von Unregelmäßigkeiten an Oberflächen oder Umrissen
5
Messanordnungen gekennzeichnet durch die Verwendung mechanischer Messmittel
08
zum Messen von Durchmessern
Anmelder:
CARL ZEISS INDUSTRIELLE MESSTECHNIK GMBH [DE/DE]; Carl-Zeiss-Strasse 22 73447 Oberkochen, DE (AllExceptUS)
RUCK, Otto [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
RUCK, Otto; DE
Vertreter:
BRUNOTTE, Joachim; Bressel und Partner Radickestrasse 48 12489 Berlin, DE
Prioritätsdaten:
10 2007 004 423.423.01.2007DE
Titel (DE) STEUERUNG EINES BETRIEBES EINES KOORDINATENMESSGERÄTES
(EN) CONTROL OF AN OPERATION OF A COORDINATE MEASURING DEVICE
(FR) COMMANDE D'UN FONCTIONNEMENT D'UN APPAREIL DE MESURE DE COORDONNÉES
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Steuern eines Betriebes eines Koordinatenmessgeräts (11), wobei zumindest ein Betriebsparameter - wie z. B. maximale Geschwindigkeit, maximale Beschleunigung, Grenzort eines Bewegungsbereich oder Grenzwert für eine Signalerkennung - ermittelt wird, der während des Betriebes Gültigkeit haben soll. Einer Mehrzahl von Komponenten (11, 12, 13, 14, 16, 17, 18, 19) des Koordinatenmessgeräts (11) wird jeweils ein Wert des Betriebsparameters und/oder eine Vorschrift und/oder Information zur Ermittlung des Betriebsparameters zugeordnet. Für die Mehrzahl der Komponenten (11, 12, 13, 14, 16, 17, 18, 19) wird eine Reihenfolge der Ermittlung des Betriebsparameters vorgegeben. Bei der Ermittlung des Betriebsparameters in der vorgegebenen Reihenfolge der Ermittlung wird für jede Komponente (11, 12, 13, 14, 16, 17, 18, 19) wie folgt vorgegangen, wobei mit der Komponente (11) begonnen wird, die in der Reihenfolge an erster Stelle steht: i) ist der Komponente (11, 12, 13, 14, 16, 17, 18, 19) ein Wert des Betriebsparameters zugeordnet, wird dieser als für den Betrieb gültiger Wert des Betriebsparameters übernommen, ii) ist der Komponente (11, 12, 13, 14, 16, 17, 18, 19) kein Wert des Betriebsparameters zugeordnet, bleibt ein bisher gültiger Wert des Betriebsparameters weiterhin gültig, iii) ist eine weitere Komponente (12, 13, 14, 16, 17, 18, 19) in der Reihenfolge vorhanden, wird mit dieser Komponente fortgefahren.
(EN) The invention relates to a method for controlling an operation of a coordinate measuring device (11), wherein at least one operational parameter, for example the maximum speed, maximum acceleration, limitation zone of a displacement area or limiting value for signal recognition, is determined, said parameter being available during operation. One value of the operational parameter and/or instruction and/or information for determining the operational parameter is allocated to a plurality of components (11, 12, 13, 14, 16, 17, 18, 19) of the coordinate measuring device (11). A sequence for determining the operational parameter is provided for the majority of the components (11, 12, 13, 14, 16, 17, 18, 19). The method for determining the operational parameter in the predetermined sequence for each component (11, 12, 13, 14, 16, 17, 18, 19) is the following; it starts with the component (11) that is first in the sequence: i) if the value of the operational parameter is allocated to the component (11, 12, 13, 14, 16, 17, 18, 19), said value is adopted as a value of the operational parameter that is available for the operation, ii) if no value of the operational parameter is allocated to the components (11, 12, 13, 14, 16, 17, 18, 19), one available value of the operational parameter that was available until then still remains available, iii) if another component (12, 13, 14, 16, 17, 18, 19) is provided in the sequence, the method is carried out with said component.
(FR) L'invention concerne un procédé de commande d'un fonctionnement d'un appareil de mesure de coordonnées (11), au moins un paramètre de fonctionnement, tel que la vitesse maximale, l'accélération maximale, la délimitation d'une zone de mouvement ou la valeur limite pour une détection de signal, étant déterminé, lequel paramètre doit être valable pendant le fonctionnement. Une valeur du paramètre de fonctionnement et/ou une prescription et/ou une information permettant de déterminer le paramètre de fonctionnement est attribuée respectivement à une pluralité de composants (11, 12, 13, 14, 16, 17, 18, 19) de l'appareil de mesure de coordonnées (11). Un ordre de détermination du paramètre de fonctionnement pour les composants (11, 12, 13, 14, 16, 17, 18, 19) est prescrit. La procédure de détermination du paramètre de fonctionnement dans l'ordre prescrit pour chaque composant (11, 12, 13, 14, 16, 17, 18, 19) est la suivante, en commençant par le composant (11) qui se trouve en premier dans l'ordre prescrit : i) si une valeur de paramètre de fonctionnement est attribuée au composant (11, 12, 13, 14, 16, 17, 18, 19), cette valeur est adoptée comme valeur de paramètre de fonctionnement valable pour le fonctionnement; ii) si aucune valeur de paramètre de fonctionnement n'est attribuée au composant (11, 12, 13, 14, 16, 17, 18, 19), une valeur de paramètre de fonctionnement jusqu'alors valable reste toujours valable; iii) si un autre composant (12, 13, 14, 16, 17, 18, 19) est présent, la procédure est poursuivie avec ce composant.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2115538JP2010517020US20100100199