Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008089918) WÄLZLAGER UND VERWENDUNG DES WÄLZLAGERS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/089918 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2008/000368
Veröffentlichungsdatum: 31.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 18.01.2008
IPC:
F16C 29/06 (2006.01) ,F16C 29/10 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
29
Lager für nur geradlinig bewegte Teile
04
Wälzlager
06
in denen die Wälzkörper teilweise ohne Belastung umlaufen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
29
Lager für nur geradlinig bewegte Teile
10
Anordnungen zum Verriegeln der Lager
Anmelder:
AB SKF [SE/SE]; Hornsgatan 1 S-415 50 Göteborg, SE (AllExceptUS)
EDELMANN, Ludwig [DE/DE]; DE (UsOnly)
GRANSOW, Anita [DE/DE]; DE (UsOnly)
JESCHKA, Erwin [DE/DE]; DE (UsOnly)
MAYER, Uwe [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
EDELMANN, Ludwig; DE
GRANSOW, Anita; DE
JESCHKA, Erwin; DE
MAYER, Uwe; DE
Vertreter:
KOHL, Thomas; SKF GmbH Gunnar-Wester-Strasse 12 97421 Schweinfurt, DE
Prioritätsdaten:
10 2007 003 367.423.01.2007DE
Titel (DE) WÄLZLAGER UND VERWENDUNG DES WÄLZLAGERS
(EN) ROLLER BEARING AND USE THEREOF
(FR) ROULEMENT ET SON UTILISATION
Zusammenfassung:
(DE) Das als Linearlager (1) ausgeführte Wälzlager dient zur Lagerung einer in einer Bewegungsrichtung (8) bewegbaren Achse oder Welle. Es umfasst mindestens ein Umlaufsegment (2), das einen Wälzkörperumlauf (3) mit einer die zu lagernde Achse oder Welle kontaktierenden Vorlaufbahn (11) und mit einer Rücklaufbahn (12) aufweist, wobei zwischen der Vorlaufbahn (11) und der Rücklaufbahn (12) ein Zwischenraum (16) vorhanden ist. In dem Zwischenraum (16) ist ein Reibelement (5) angeordnet, das die zu lagernde Achse oder Welle kontaktiert, so dass eine vorgebbare Anfangsreibkraft eingestellt werden kann.
(EN) The invention relates to a roller bearing that is embodied as a linear bearing (1) and used for mounting an axle or shaft that can be displaced in the direction of movement (8). Said roller bearing comprises at least one circular segment (2) that is provided with a roller body housing (3) comprising an upstream raceway (11) that is in contact with the axle and shaft that is to be mounted, and a downstream raceway (12). An intermediate space (16) is provided between the upstream raceway (11) and the downstream raceway (12). A friction element (5) is arranged in the intermediate space (16), said friction element being in contact with the axle or shaft that is to be mounted such that a predefined starting friction force can be adjusted.
(FR) La présente invention concerne un roulement réalisé en tant que roulement linéaire (1), utilisé pour servir d'appui à un essieu ou un arbre qui peut se déplacer dans une première direction de déplacement (8). Le roulement comprend au moins un segment circulaire (2) qui présente une partie circulaire à corps roulants (3) présentant un chemin de roulement vers l'avant (11) en contact avec l'essieu ou l'arbre à soutenir, et un chemin de roulement vers l'arrière (12), un espace intermédiaire (16) étant ménagé entre le chemin de roulement vers l'avant (11) et le chemin de roulement vers l'arrière (12). L'espace intermédiaire (16) contient un élément de frottement (5) qui vient en contact avec l'essieu ou l'axe à soutenir de sorte qu'une force de frottement initiale prédéterminée peut être réglée.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2118504